Wusstest Du, dass Du Oberst Petrow Dein Leben verdankst?



Hast Du gewusst, dass wir alle Oberst Pedrov unser Leben verdanken?
Ja ich habe es gewusst
46%
 46%  [ 6 ]
Nein, das ist mir neu
53%
 53%  [ 7 ]
Stimmen insgesamt : 13

Oberst Petrov hatte im letzten Moment einen Militärschlag gegen den Westen verhindert.
Er hatte seine Befehlskette verweigert und einen Alarm über dem Angriff durch Amerikas Kernwaffen ignoriert.
Obgleich sich der Angriff Amerikas als Fehlalarm herausstellte, und Oberst Pretrov die Welt gerettet hatte, wurde er aus dem Militärdienst
suspendiert.

>>>Hier<<< auf YouTube kannst Du es anschauen.

Obwohl er im Grunde wie ein Messias ist, kennt ihn die Welt kaum.
Mich würde interessieren, wie viele von uns ihn kennen.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Hamma
Der Herr schütze diesen Mann.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Mein Held ist Karl Martell
Wenn er nicht in Spanien gegen die Araber gekämpft hätte würde das gesamte Europa ein Arabischer Orientalischer Kontinent sein mit dem ganzen "yaalllrree challarmemei" !

Mein Held!
@Over Relax,
ist denn das nun vergleichbar?
Ich würde lieber in ein orientalisches Europa hineingeboren werden,
als dass die Menschheit und wohl alle höheren Lebewesen durch einen nuklearen Holocaust ausgelöscht worden wären!
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
@ PapaLooo,

ich habe davon gehört. Man macht es sich nur nicht immer bewusst.

OverRelax meint:
Zitat:
Mein Held ist Karl Martell



Zitat:
Wenn er nicht in Spanien gegen die Araber gekämpft hätte würde das gesamte Europa ein Arabischer Orientalischer Kontinent sein mit dem ganzen "yaalllrree challarmemei" !


Man weiß nicht, was gewesen wäre wenn ....
Vielleicht hätte später ein Anderer gegen die Araber gekämpft.
Nun war aber auch das Verhältnis Araber zu Europäer im frühen Mittelalter auch diametral engegengesetzt zu den heutigen Verhältnissen. Die arabische Kultur, das Bildungsniveau, der medizinische Fortschritt, die Wissenschaft und die Rolle der Frau waren damals weit fortschrittlicher als das heute der Fall ist und vergleichsweise überlegen.
_________________
Im Labyrinth verliert man sich nicht
Im Labyrinth findet man sich
Im Labyrinth begegnet man nicht dem Minotaurus
Im Labyrinth begegnet man sich selbst

Hermann Kern
OverRelax hat folgendes geschrieben:
Mein Held ist Karl Martell
Wenn er nicht in Spanien gegen die Araber gekämpft hätte würde das gesamte Europa ein Arabischer Orientalischer Kontinent sein mit dem ganzen "yaalllrree challarmemei" !

Mein Held!


Karl Martell hat mehr gegen Mauren als gegen Araber gekämpft.

Ob seine Siege auf lange Sicht für Europa wirklich von Vorteil waren kann man zumindest kritisch diskutieren. Denn die Gebiete die von islamischen Heeren erobert wurden (Iberische Halbinsel und Süditalien) stellten sich nach deren Rückeroberung als die entwickeltsten Gebiete des Abendlandes heraus.

Das Europa arabisch geworden wäre erscheint zudem unwahrscheinlich. Bereits auf der Iberischen Halbinsel entwickelte sich eine eigene islamische, aber auch jüdische und christliche Kultur. Gleiches gilt auch für Süditalien und einige Inseln im Mittelmeer. Auch die heutige Türkei wurde nicht mehr arabisiert, ebenso wie im Osten der islamischen Expansion der Iran und alles dahinter nicht mehr. Was du unter "orientalisch" verstehst müsstest du mal genauer erklären. Wem es dir dabei allein um eine Religion aus dem Orient geht, dann hat bereits das Christentum orientalisch gemacht.

Karl Martell war zudem zwar militärisch erfolgreich, aber auch ein ziemlicher Schlächter. Besonders gegen andere germanische Stämme.

Fazit:Mit einem Mann der die Welt vor dem atomaren Holocaust bewahrt hat kann man Karl Martell wohl kaum auf eine Stufe stellen.

Dein Versuch der Verspottung der arabischen Sprache empfinde ich ehrlich gesagt als Hinweis darauf, dass hier wohl Ignoranz und Intoleranz am Werk waren. Aber ich mag auch falsch liegen?
Tobias hat folgendes geschrieben:
Dein Versuch der Verspottung der arabischen Sprache empfinde ich ehrlich gesagt als Hinweis darauf, dass hier wohl Ignoranz und Intoleranz am Werk waren. Aber ich mag auch falsch liegen?


Ohne die Araber würden wir wahrscheinlich noch mit römischen Zahlen rechnen und wären vielleicht noch im Mittelalter und ohne die Inder hätten wahrscheinlich auch die Araber kein Dezimalsystem.
Europäische Matematiker konnten sehr viel von den arabischen Mathematikern lernen.
Hierzu ein Bsp.: Die Werke über Algebra von Abu Kamil (850-930) wurden auch noch von Fibonacci benutzt.

Nur als Nebenbemerkung am Rande...
Doch immerhin knapp die hälfte hat es bislang gewusst.
Mehr als ich dachte!
(Allerdings könnte das bei der geringen Zahl an Teilnehmern bislang noch heftig schwanken.)
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
@PapaLoooo

Er wurde nicht suspendiert. Er wurde sogar gelobt und später auch befördert. Allerdings gab es nie eine offizielle Auszeichnung, da dies die verantwortlichen Vorgesetzten und Wissenschaftler hätte schlecht dastehen lassen. Er wurde an eine weniger sensitive Stelle versetzt und hat den Militärdienst aus privaten und psychischen Gründen verlassen; arbeitete aber de facto noch lange an der gleichen Stelle weiter.

Auch das mit dem "Verhindern" eines Nuklearkrieges ist etwas vereinfacht und übertrieben dargestellt. Weder er selbst noch das Computersystem hätten allein einen Nuklearschlag ausführen können. Sein Verdienst ist vielmehr in der richtigen Einschätzung der Lage und die Weitergabe dieser Information zu sehen, auch wenn Teile der Computermeldungen etwas anderes sagten.

Ehrlich gesagt bin ich mir sicher das es solche Vorfälle auch auf amerikanischer Seite gab und auch noch weitere davon auf sowjetischer.

Sein Name ist übriges besser mit Petróv transkribiert und sein Rang ist Oberstleutnant a. D.
Ja ich wußte darüber bescheid. Das ZDF hat schon mitte der 90er darüber berichtet. Ob das Gebrauchen des "gesunden Menschenverstandes" nun aber unbedingt einer außerordentlichen Belobigung verlangt oder gar den Friedensnobelpreis verdient, dass ist wohl Ansichtssache. Wobei 2 Rechtfertigungsgründe für die Vergabe natürlich auf der Hand liegen...

1. Es entspricht wirklich einem Wunder das es in irgendeiner Armee tatsächlich Menschen gibt/gab die über eine gewisse Ethik und ein wenig Verstand verfügen.

2. Spätestens seit Obama den Friedensnobelpreis abgeräumt hat ist der ohnehin nicht mehr viel wert.

Natürlich muß man dem Oberst höchst dankbar sein!

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)