Wie durchbreche ich Einsamkeit?


ich hab mal viel Klavier gespielt nur sind meine Hände von der arbeit immer sehr überspannt und kann es nicht mehr so...

sonst ausser Sport guck ich nur Romantische Filme bei denen ich mich so richtig ausheulen kann... Wie ein einziger Tag z.b. .. oder The Lucky One...

Bücher lese ich keine.. ich guck fast jeden Tag nur filme und lieg dabei im Bett und wart drauf das ich einschlafe und ein neuer Arbeitstag beginnt..

Naja... ich hab keine Hobbys und ich versuch immer was zu finden was mich aufheitern würde, mich mehr ablenkt als Sport und Filme aber das finde ich nicht..

Sonst liege ich immer einfach so im Bett und hab die wildesten Liebes&Sex Fantasien und hab keine möglichkeit sie mal auszuüben...

N paar leute, arbeitskollegen, freunde von früher haben mich oft überzeugen wollen einfach mal in den Puff zu gehen, meinten ich würde danach offener sein und es als "normal" betrachten..
ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der rat gut oder schlecht ist..
OverRelax hat folgendes geschrieben:

N paar leute, arbeitskollegen, freunde von früher haben mich oft überzeugen wollen einfach mal in den Puff zu gehen, meinten ich würde danach offener sein und es als "normal" betrachten..
ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der rat gut oder schlecht ist..



Na, davon halte ich nicht allzuviel. Wenn du wissen willst, wie sich Sex anfühlt, kannst du das natürlich ausprobieren, ich bezweifle allerdings, daß du dabei "Normalität" kennenlernen wirst. Professionelle Sexualität bedeutet: du gibst einer Frau Geld, damit sie dir für eine halbe oder eine Stunde Gefühle körperlicher und vielleicht auch emotionaler Art vermittelt. Um dich als Menschen geht es dabei nicht.


Wenn du dir romantische Filme reinpfeifst, solltest du eine Annonce aufgeben - die meisten Frauen, die ich kenne, beklagen sich darüber, daß ihre Freunde / Partner solche Stockfische sind, die für Romantik nix über haben.

Nur auf dem Bett liegen, sinnliche Luftschlösser bauen und sich dabei einsam und verlassen fühlen ist bissl wenig Engagement, um an der Situation etwas zu ändern, meinst du nicht?
_________________
Wahrer Trost kennt keine Gefühlsduselei.
© Thomas Holtbernd
nja hast schon recht...

aber die meisten sagen zu mir ich würde das Thema Sex und so viel zu hoch stellen es sei was ganz normales und ich würde es als..
also wie auf eine art Podest stellen..
OverRelax hat folgendes geschrieben:

aber die meisten sagen zu mir ich würde das Thema Sex und so viel zu hoch stellen es sei was ganz normales und ich würde es als..
also wie auf eine art Podest stellen..



Einer meiner Lieblingssprüche stammt von den Missfits, der heißt:

Wennze weiss, watte wills, musse machen, datte hinkomms.


Was andere sagen, mag in deinem Alter vielleicht noch etwas mehr wiegen als später, wenn du deinen Platz im Leben schon gefunden hast.

Was deine Beiträge hier angeht: ich lese hier weniger von echter Einsamkeit, sondern von der Sehnsucht eines jungen Mannes, der "im vollen Saft" steht und seine sexuellen Bedürfnisse endlich auch mal befriedigen möchte. Das ist nichts, worüber du dich beunruhigen mußt. Auch die Einschätzung deiner Freunde, du würdest Sex auf ein "Podest" stellen, ist insofern nicht falsch, weil immer, wenn wir uns nach etwas sehr sehnen, was wir noch nicht kennengelernt haben, auch eine gewisse Idealisierung mitspielt - auch das ist nicht ungewöhnlich.

Wenn es so ist, daß du Sex mit Liebe, Nähe, Vertrautheit verbindest und das auch so leben möchtest, dann halte ich den Weg, dein erstes Erlebnis bei einer Prostituierten zu kaufen, für den denkbar schlechtesten. Aus zweierlei Gründen: du würdest dir selbst ein Stück weit untreu werden, indem du einen Teil deines Bedürfnisses zu stillen versuchst, indem du den Rest übergehst - das Ergebnis würde also nicht dem entsprechen, was du eigentlich willst. Der zweite hat mehr mit meiner ganz persönlichen Einstellung zu tun, nämlich: Prostitution widerspricht meinem Menschenbild, ich halte den menschlichen Körper für ein unveräußerliches Gut. Der Umstand, daß du dich mit deiner Frage an dieses Forum gewandt hast statt an eines der unzähligen Erotik- und Sexforen, läßt mich vermuten, daß dir selbst bei dem Gedanken an käuflichen Sex nicht besonders wohl ist.

Du bist intelligent genug - das merkt man an der Art, wie du schreibst - um zu erkennen, daß dir nichts im Leben durch's offene Fenster wie ein gebratenes Täubchen in den offenen Mund fliegen wird. Das heißt: kläre für dich selbst, was du wirklich willst - und dann komm in die Puschen und MACH was. Denn du hast auch richtig erkannt: jammernde Buben, die darauf warten, daß eine gute Fee sich ihrer erbarmen wird, gibt's in der Generation Internet schon mehr als genug - die Mädels sind nicht nur nicht scharf auf sie, sie sind genervt davon.

Sorg dafür, daß du etwas zu bieten hast: tu Dinge, die du gut findest, tu Dinge, die du nicht nur allein machen kannst (selbst Radfahren kann man mit Gleichgesinnten!) und fang an, dich aus deinem trägen Träumerle-Dasein zu befreien. Oder würdest du jemanden, der sein Leben auf dem Bett verträumt, als Partnerin wollen?
_________________
Wahrer Trost kennt keine Gefühlsduselei.
© Thomas Holtbernd
danke :')

ich werd was bewegen... ich versuch auch die Fantasien loszuwerden... ich kneif mich jetzt jedesmal einfach damits weggeht..

ich denke auch wirklich das ich an den falschen Orten nach neuen Freunden oder Frauen gesucht habe... Discos... Clubs...

ich setz mich mal in eine gemütliche Bar oder Kneipe da kann man sich auch besser unterhalten.. ich mag das nie wenn es ohrenbetäubend laut ist und man dann den Leuten wirklich ins Ohr schreien muss...

ich weiß nicht was es noch für Orte gibt..
Du wirst es herausfinden, du bist ja ein intelligenter Mann.


Alles Gute dir und toi-toi-toi bei deiner Suche!


Achso - SO besser nicht argumetieren:




_________________
Wahrer Trost kennt keine Gefühlsduselei.
© Thomas Holtbernd
Hier noch ein Gedicht von J. Rumi:

Ich möchte nicht einsam leben

Ich möchte so gerne
klug
einmalig
anders
als alle andere sein,
mich erheben
über den durchschnitt
und ein wenig
klüger,
lieber,
bedeutender,
wissender wirken
aber leider
muss ich immer wieder merken
wie gewöhnlich
gleich
gut und schlecht
überheblich
stolz
eigenwillig und begrenzt
ich auch bin
ich möchte nicht
allein, einsam leben,
und doch
ist der wunsch immer noch da
klüger, besser zu sein,
ich will nicht allein bleiben!
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
Wenn man einsam ist, dann muss man sich einem Hobby zu wenden. Es hört sich komisch an, aber es funktioniert wirkich. Freunde haben oft Gemeinsamkeiten.
Ich sage dir: Rufe Jesus in Dein Herz und Du wirst NIEMEHR Einsamkeit erleiden, denn auch ich bin alleine und dennoch NICHT einsam. Als es mir schlecht ging schrie ich zum Herrn und siehe da, Er hörte mein Weinen und Er kam und (er)füllte mich und meine Leere und meine Einsamkeit verschwand.....Er ist "Der treue und Wahrhaftige", Jesus sagt. „Ich stehe vor der Tür und klopfe an, wer mir auftut, bei dem will ich einkehren.", tue Du Ihm Deine Tür des Herzens auf und Er wird bei Dir sein in Ewigkeit........glaube nur und rufe Ihn und Er wird kommen und Dir helfen, denn hiermit gebe ich Zeugnis ab.
_________________
Neues Leben für altes Leben.
Ewiges Leben für den Tod.
Jesus Christus für Adam

Grüße true e-xplorer
Ich sage dir: Rufe Jesus in Dein Herz und Du wirst NIEMEHR Einsamkeit erleiden, denn auch ich bin alleine und dennoch NICHT einsam. Als es mir schlecht ging schrie ich zum Herrn und siehe da, Er hörte mein Weinen und Er kam und (er)füllte mich und meine Leere und meine Einsamkeit verschwand.....Er ist "Der treue und Wahrhaftige", Jesus sagt. „Ich stehe vor der Tür und klopfe an, wer mir auftut, bei dem will ich einkehren.", tue Du Ihm Deine Tür des Herzens auf und Er wird bei Dir sein in Ewigkeit........glaube nur und rufe Ihn und Er wird kommen und Dir helfen, denn hiermit gebe ich Zeugnis ab.
_________________
Neues Leben für altes Leben.
Ewiges Leben für den Tod.
Jesus Christus für Adam

Grüße true e-xplorer