Lebenssinn


Zitat:
Moin Tiro,


Namaste und Guten Morgen, Norbert!

Zitat:
Lieber Tiro, ich habe doch jetzt in dieser Diskussion schon einige Male klargestellt, welche Seite des Daoismus ich vertrete! Ich war es ja auch, der drauf aufmerksam gemacht hat, daß man zwischen philosophischem und religiösem Daoismus unterscheiden muß...


Lieber Norbert, ich weiß das natürlich (u.a. wegen deines Blogs). Das Du es hier schon öfter oder überhaupt deutlich gemacht hast muß ich wohl überlesen haben, sorry.

Zitat:
ich will und werde aber nicht jedes Mal, wenn ich über Daoismus schreibe, wie ich ihn praktiziere, schreiben: "das gilt nur für den philosophischen Daoismus"


So Du es hier tatsächlich schon klipp und klar geschrieben hast wäre dies tatsächlich sehr überflüssig.


Zitat:
Laozi und Chuangzi waren alles andere als "radikal gegensätzlicher Meinung"! Wo hast du das denn her?


Meine Kenntnis stammt von einem guten Bekannten der u.a. das hier geschrieben hat:
[url]http://faculty.fullerton.edu/jeelooliu/Daoist%20Conception%20of%20Truth.pdf [/url]

Er sieht einige bemerkenswerte Unterschiede, sowohl in der Wahrnehmung der Realiott als auch in deren Interpretation bzw. Definition, zwischen beiden Philosophen. Ich persönlich kann ihm bisher nur vertrauen, mir fehlte bisher die Zeit die Schriften beider selbst genau zu studieren.

Zitat:
Ich gebe ungern Lesetips, aber ich kann dir nur empfehlen, das Dao De Ching und den Chuanzi zu lesen. Dann erkennst du am einfachsten, was ich meine.


Würde ich sehr gern als nächstes tun. Wenn Du einen Tip hast, ob nun online oder anderweitig, wo ich diese lesen kann wäre ich sehr dankbar.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Moin, lieber Tiro!

Caput_Tiro hat folgendes geschrieben:

Lieber Norbert, ich weiß das natürlich (u.a. wegen deines Blogs). Das Du es hier schon öfter oder überhaupt deutlich gemacht hast muß ich wohl überlesen haben, sorry.


Habe ich wirklich


Zitat:
Meine Kenntnis stammt von einem guten Bekannten der u.a. das hier geschrieben hat:
[url]http://faculty.fullerton.edu/jeelooliu/Daoist%20Conception%20of%20Truth.pdf [/url]

Er sieht einige bemerkenswerte Unterschiede, sowohl in der Wahrnehmung der Realiott als auch in deren Interpretation bzw. Definition, zwischen beiden Philosophen. Ich persönlich kann ihm bisher nur vertrauen, mir fehlte bisher die Zeit die Schriften beider selbst genau zu studieren.


Ich respektiere die Meinung deines Bekannten. Wie alle Meinungen und Wahrnehmungen ist sie natürlich nur eine Meinung, eine Weltsicht. Für meine persönliche Erfahrung und die vieler Autoren gehen Laozi und Chuangzi Hand in Hand.

Da haben wir's wieder, das ewige Gefrickel der Weltanschauungen


Zitat:
Würde ich sehr gern als nächstes tun. Wenn Du einen Tip hast, ob nun online oder anderweitig, wo ich diese lesen kann wäre ich sehr dankbar.


Gerne!
Fürs Dao De Ching empfehle ich Derek Lins sehr genaue Übersetzung (http://www.amazon.de/Tao-Ching-Anno.....qid=1353665303&sr=8-1). Eine andere sehr gute Quelle, die 30 verschiedene Übersetzungen zusammenfügt, ist Jerry Dalton (http://www.amazon.de/Tao-Te-Ching-B.....qid=1353665383&sr=1-4).

Für den Chuangzi finde ich nach einigen Versionen die von Chung/Bruya am besten (http://www.amazon.de/Zhuangzi-Speak.....qid=1353665513&sr=1-1). Besonderheit: Sie stellen die Kapitel des Chuangzi als Comic dar. In Daosimus-Kreisen wird das Buch hoch gehandelt (falls das was wert sein sollte).

Liebe Grüße,
Norbert
_________________
Amulette, Zauberöle und Kerzen:
http://www.mojo-joes.com

Blog:
http://www.indogermanisch.com
Lieber Norbert,

Da hast Du natürlich wiederum ein gutes und zutreffendes Argument, es sind eben alles nur Meinungen/Interpretationen ohne einen Absolutheitsanspruch. Da ich aber nun von 2 Menschen deren Kenntnis und Erkenntnis ich respektiere 2 sehr unterschiedliche Meinungen zum Thema kenne bin ich neugierig geworden und muß mir eine eigene bilden. Daher danke ich dir sehr für deine Tips, werde die Bücher direkt bestellen.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
hexler hat folgendes geschrieben:
Du kannst nur Angebote bekommen - überprüfen mußt du selbst. Von Rüdiger Dahm, dem Karatelehrer habe ich gelernt, daß das, was du siehst, nicht das Ziel ist. Das Ziel liegt hinter dem Sichtbaren. Z.B. machst du einen Führerschein, aber nicht um ein Dokument zu erhalten, sondern um Autofahren zu dürfen. Genauso liegt das endgültige Ziel des Lebens darin, reif für eine höhere Bewußtseinsstufe zu werden, und sei es auch nach dem Leben.



Und die höhere Bewußtseinsstufe wäre?
Hi MJKitty,
da du ja diesen Thread eröffnet hast wollte ich Dir gerne
noch meine Erkenntnis aus dem Leben mitteilen.

Zuvor eine Frage, die Du Dir nur ganz persönlich beantworten brauchst.

Dürftest Du in Deinem Leben schon mal
bedingungslose Liebe erfahren ?

Weißt Du was Burkl meint, mit
Abgrund Erfahrungen...
Verlierst Du einen Menschen der Dich bedingungslos geliebt hat - dann gibt es keinen Millimeter mehr Luft
so weiterzuleben wie bisher.

Du fühlst dann Trauer - die ich besser erklärt finde mit den Worten
KRANK. VOR. SEHNSUCHT

und DANN bist Du Suchender nach Göttlichkeit nach allem
was deine Seele wieder zurück in eine Ausbalancierung
bringen könnte
- und Du fängst SOFORT an die Sinnhaftigkeit des Lebens zu erspüren - Du hast gar keine andere Wahl.
So ähnlich geht es mir auch. Ich beantworte mir die Fragen oft mit der selben Antwort und zwar, dass man Erfahrungen sammeln muss, sich selig entwickeln, um nach dem das zu ende ist, du mit deiner Entwicklung fertig bist, du etwas erreicht hast, zu frieden sein kannst. Nach dem Tod oder wann auch immer wird sich schon ein Ende finden, denn alles hat irgend wann mal ein Ende. Vielleicht müssen wir nach Ruhe und Zufriedenheit streben, vielleicht die Antwort, falls es eine richtige gibt, auf diese Frage finden,.. Jetzt stellt sich die Frage, wenn alles zu ende ist, wenn alles erledigt ist, ob es dann nicht alles gleich sein wird. Zu viele Fragen und zu wenig Antworten
wir sind unser ganzes Leben lang unfertig, der Weg als Ziel.
Aber die Sehnsucht geht nie verloren
die Sehnsucht nach dem
- raus aus dem gefangen sein in einem Körper mit
begrenzter geistiger Kapazität, aus einem Körper
der sich übel anfühlt, wenn er krank ist, -

ich hab das Gefühl, der Übergang (Leben-Tod-Leben)
muss sich wie eine Erlösung abspielen.
Hatte es schon öfter erwähnt, meine Säulen im
Leben sind schon im Jenseits,
da ängstigt mich gar nichts mehr.

im Gegenteil , ich hab daraufhin ein neues Lebensmotto entwickelt:
a) ich habe im Leben nichts mehr zu verlieren
b) ich brauche vor nichts mehr Angst zu haben
c) ich mache nichts mehr, was meine Seele kränkt -
keine faulen Kompromisse mehr

so komm ich gut zurecht
Zum Thema, das passiert mir häufig bei Pms, das pendelt sich aber Gott sei Dank wieder ein.
Liebe MJKitty!

Ich kann dich mit dem, was du ganz vorne geschrieben hast, völlig verstehen.
Mein Leben wäre auch sinnlos, wenn es nicht dem Jesus der Bibel gehören würde.
Jesus sagt in der Bibel in Johannes 6,35, dass er das "Brot des Lebens" ist. ER meint damit, dass wenn wir zu IHM kommen, unser Lebenshunger gestillt werden kann, wirklich gestillt werden. So wie wir es uns niemals vorstellen könnten.
Nicht nur das, der noch wichtigere Grund warum wir auf IHN angewiesen sind, ist unsere große Schuld vor GOTT. GOTT ist absolut gerecht, heilig und schuldlos und wir können vor IHM so wie wir sind, nicht bestehen. Aus der Bibel erfahren wir, dass es einen schrecklichen Ort der Gottesferne gibt, der für Sünder bestimmt ist.
Doch Gott liebt jeden einzelnen Menschen und sandte Rettung: ER ließ seinen EINZIGEN geliebten Sohn am Kreuz für die Schuld der Menschen sterben. JESUS stand wieder von den Toten auf und lebt heute. ER bietet jeden einzelnen Menschen Rettung, Vergebung der Schuld und ein verändertes Herz und ewiges Leben in der Gemeinschaft mit IHM an.
Mit Jesus erhält das Leben Sinn und Perspektive mit echtem Ewigkeitswert.
Bitte wende dich an Jesus der Bibel, du darfst vor IHM dein ganzes Herz ausschütten. Bitte IHN um Hilfe.
Alles Liebe und Gottes Segen,
Barbara