Eine große Sünde!


Der Verheißene Messias, Frieden und Segnungen seien auf ihm, stellt fest:

Die vorherrschende Praxis, die unter Muslimen vorzufinden ist,dass sie nämlich Angehörige anderer Religionen gewaltsam angreifen und dies „Jihad“ nennen,ist kein gesetzestreuer Krieg; denn sie ist eindeutig entgegengesetzt den Geboten Gottes und des Propheten Muhammad, Frieden sei auf ihm, und ist fürwahr eine große Sünde.



_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Der Verheißene Messias, Frieden und Segnungen seien auf ihm, stellt fest:

Die vorherrschende Praxis, die unter Muslimen vorzufinden ist,dass sie nämlich Angehörige anderer Religionen gewaltsam angreifen und dies „Jihad“ nennen,ist kein gesetzestreuer Krieg; denn sie ist eindeutig entgegengesetzt den Geboten Gottes und des Propheten Muhammad, Frieden sei auf ihm, und ist fürwahr eine große Sünde.




In einer Doku in ARTE über Mohammed sagte ein islamischer Historiker, daß es in der Frühzeit des Islam oft Streit zwischen den Gruppierungen gab. Das erkannten die führenden Moslems und beschlossen, dem ein Ende zu machen. Das gelang ihnen, indem sie die Energie dieser Leute nach außen leiteten, d.h. sie durften nun gemeinsam kämpfen - in den nicht muslimischen Ländern kämpften sie und verbreiteten den Islam.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
hexler hat folgendes geschrieben:
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Der Verheißene Messias, Frieden und Segnungen seien auf ihm, stellt fest:

Die vorherrschende Praxis, die unter Muslimen vorzufinden ist,dass sie nämlich Angehörige anderer Religionen gewaltsam angreifen und dies „Jihad“ nennen,ist kein gesetzestreuer Krieg; denn sie ist eindeutig entgegengesetzt den Geboten Gottes und des Propheten Muhammad, Frieden sei auf ihm, und ist fürwahr eine große Sünde.




In einer Doku in ARTE über Mohammed sagte ein islamischer Historiker, daß es in der Frühzeit des Islam oft Streit zwischen den Gruppierungen gab. Das erkannten die führenden Moslems und beschlossen, dem ein Ende zu machen. Das gelang ihnen, indem sie die Energie dieser Leute nach außen leiteten, d.h. sie durften nun gemeinsam kämpfen - in den nicht muslimischen Ländern kämpften sie und verbreiteten den Islam.



Salam :)Quelle bitte,

Der Verheiße Messias(as)SPRECHT von Gebot Gottes also was Gott will und nicht ein Menschen,dazu sprach er vor allem die Muslime seiner Zeit-da sie den Jihad missbrauchen wollten und immer noch im Mantel eines angeblichen Jihad Sünden begehen.


Das die Früh Muslime Krieg geführt haben ist Klar wenn man bedenkt das sie Große Mächte um sich haben die sie als Bedrohung an sahen meine Meinung nach..

Jeder Mensch sündigt auch Muslime so wie Bahai ect hat aber meist wenig mit der Lehre des Glauben zutun
_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )
Die Doku lief in ARTE. Gemacht wurde sie von T. Celal, Chema Sarmiento und Youssef Seddik. Der Historiker ist, glaube ich, S Qumni von der Univ. Kairo. Du kannst an ARTE schreiben. Es gibt auch ein Buch über diese Doku.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
hexler hat folgendes geschrieben:


In einer Doku in ARTE über Mohammed sagte ein islamischer Historiker, daß es in der Frühzeit des Islam oft Streit zwischen den Gruppierungen gab. Das erkannten die führenden Moslems und beschlossen, dem ein Ende zu machen. Das gelang ihnen, indem sie die Energie dieser Leute nach außen leiteten, d.h. sie durften nun gemeinsam kämpfen - in den nicht muslimischen Ländern kämpften sie und verbreiteten den Islam.


Was einst du denn jetzt genau mit Frühzeit des Islam?

Kann es sein, dass du da etwas leicht durcheinander gebracht hast?

Gängige These ist nämlich, dass die Vereinigung der arabischen Stämme durch den Islam dazu führt, dass deren militärische Energie (die nun ja überschüssig war) sich nach außen richtete und eben die arabische Expansion auslöste.
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Das die Früh Muslime Krieg geführt haben ist Klar wenn man bedenkt das sie Große Mächte um sich haben die sie als Bedrohung an sahen meine Meinung nach..


Das (Ost-)Römische Reich und das Persische Reich lagen miteinander im Krieg. Nicht mit den arabischen Stämmen. Beide haben sich nicht für die Araber interessiert. Die Aggression ging eindeutig von den Arabern aus. Wollen wir die Geschichte nun mal nicht völlig verdrehen.
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Der Verheißene Messias [...]


Die Frage habe ich schon einmal gestellt: Warum nennt ihr Mirza Ghulam Ahmad immer den "verheißenen Messias"? Der Messias ist Jesus, wie das Neue Testament und der Koran eindeutig festhält.

Zudem finde ich eine solche Autorenangabe in einem Forum mit diversen Religionen etwas irritierend. Ein Christ könnte z.B. durchaus denken, dass du Jesus diese Aussage zuschreibst.
Tobias hat folgendes geschrieben:
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Der Verheißene Messias [...]


Die Frage habe ich schon einmal gestellt: Warum nennt ihr Mirza Ghulam Ahmad immer den "verheißenen Messias"? Der Messias ist Jesus, wie das Neue Testament und der Koran eindeutig festhält.

Zudem finde ich eine solche Autorenangabe in einem Forum mit diversen Religionen etwas irritierend. Ein Christ könnte z.B. durchaus denken, dass du Jesus diese Aussage zuschreibst.


Salam,

Ich Glaube ich hab ja auch schon geantwortet ^^ wahrscheinlich hast du es übersehen aber egal

Wir nennen ihn Mirza Ghulam Ahmad(as) so weil er Jesus(as) zweite Ankunft .Das bedeute nicht das er der Jesus(as) ist der vor 2000 erschien ist.






„… Ich bin mal Moses, mal Adam, mal Jakob und mal Abraham, habe unzählige Abkommenschaften. Gott wirkt in allem was Er tut mit viel Feinsinn und hat diesem Zeitalter entsprechend mir vorzugsweise den Namen Jesus, Sohn der Maria, gegeben, da ich genauso wie der Jesus aus der Vergangenheit durch meine eigenen Leute sehr stark leiden musste und als Ungläubiger bezeichnet, als Antichrist beschimpft und vor Gericht gezerrt wurde. Daher stellt der Sohn der Maria mein erstes Gewand dar. Jedoch ist Jesus, Sohn der Maria, nicht der einzige Name für mich in der Liste Gottes. Stattdessen habe ich noch viele andere, die Gott mich vor 26 Jahren durch mein Buch Barahiene- Ahmadiyya niederschreiben ließ. Es gibt keinen Propheten aus der Vergangenheit, dessen Name mir nicht gegeben wurde. Folglich hat Gott in Barahien-e-Ahmadiyya bekannt gegeben: Ich bin Adam, ich bin Noah, ich bin Abraham und Isaak, ich bin Jakob, Ismael, Moses, David, Jesus, Sohn der Maria, und der Heilige Prophet Muhammad (Friede und Segnungen Allahs seien auf ihm. All diese bin ich im bildlichen Sinne und im Einklang mit der Offenbarung aus demselben Buche, was bedeutet:



Der Gesandte Allahs, im Gewand aller Propheten. Die Größe aller Propheten ist in meiner Person vereint und die verschiedenen individuellen Eigenschaften der Propheten manifestieren sich durch mich. Jedoch hat Gott es vorgezogen, dass sich die Attribute von Jesus, Sohn der Maria, als erstes manifestieren. Daher habe ich all die Schmerzen durch mein Volk, ja sogar durch alle Völker, erleiden müssen, wie sie bereits Jesus, Sohn der Maria, durch die Juden zu ertragen hatte. Hinsichtlich meiner Aufgabe das Kreuz zu brechen, hat Gott mich zudem Messias genannt. Der zweite Messias ist mit der Verantwortung beauftragt worden, eben jenes Kreuz zu brechen, welches den ersten Messias brach und verletzte. Jedoch (wird er das Kreuz brechen) durch himmlische Zeichen und nicht mit sterblichen Händen. Die Propheten Gottes können nicht bezwungen werden. Daher hat Gott es so entschieden, dass das Kreuz im 20. Jahrhundert durch den Messias gebrochen wird. Wie ich bereits erwähnte, wurden mir neben diesem, auch andere Namen gegeben. In der Tat wurden mir die Namen aller Propheten zugeschrieben. Zum Beispiel wurde mir auch der Name des Propheten Krishna gegeben, der in Indien aufwuchs und auch die Bezeichnung Rudar Gopal (der Versorgende und der Tod Herbeiführende) trug. Ich bin der Krishna, der in diesen Tagen voller Unruhe von den Aryas (monotheistische hinduistische Gruppierung, geg. 1875) erwartet wird. Ich behaupte dies nicht von mir selbst aus, es ist vielmehr Gott, Der mich darüber unterrichtet hat, dass ich der Krishna bin, der in den letzten Tagen erscheinen sollte.“

(Haqiqat al-Wahi, Ruhani Khaza´in, Band 22, S. 521-522, 1907)



ps: Wird dann ab jetzt mit sein anderen Titel bezeichnen ^^
_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )
Ayaad hat folgendes geschrieben:
Salam,

Ich Glaube ich hab ja auch schon geantwortet ^^ wahrscheinlich hast du es übersehen aber egal

Wir nennen ihn Mirza Ghulam Ahmad(as) so weil er Jesus(as) zweite Ankunft .Das bedeute nicht das er der Jesus(as) ist der vor 2000 erschien ist.

[...]

ps: Wird dann ab jetzt mit sein anderen Titel bezeichnen ^^


Okay. Jetzt kann ich es zumindest nachvollziehen.
Tobias hat folgendes geschrieben:
hexler hat folgendes geschrieben:


In einer Doku in ARTE über Mohammed sagte ein islamischer Historiker, daß es in der Frühzeit des Islam oft Streit zwischen den Gruppierungen gab. Das erkannten die führenden Moslems und beschlossen, dem ein Ende zu machen. Das gelang ihnen, indem sie die Energie dieser Leute nach außen leiteten, d.h. sie durften nun gemeinsam kämpfen - in den nicht muslimischen Ländern kämpften sie und verbreiteten den Islam.


Was einst du denn jetzt genau mit Frühzeit des Islam?

Kann es sein, dass du da etwas leicht durcheinander gebracht hast?

Gängige These ist nämlich, dass die Vereinigung der arabischen Stämme durch den Islam dazu führt, dass deren militärische Energie (die nun ja überschüssig war) sich nach außen richtete und eben die arabische Expansion auslöste.


Am besten ist, wenn du dir das Video (5Std. lang) von Arte besorgst. Der Historiker führte aus, daß es innerhalb der Stämme (z.B. Quraysh) Feindschaften gab.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!