Urknall versus ens-These


Hallo,

ich hab erst vorgestern ein Buch beendet. Der Autor beschreibt darin eine eigene These bezüglich eines schlüssigen Kreislaufs in der ewigen Unendlichkeit, so wie er das Universum benennt.
Er widerlegt den Urknall mit sehr logischen und gut verständlichen Argumenten.
Was mich jedoch sehr beeindruckt hatte war, dass er auch darlegt, wie er während des Schreibens des Buches zu Gott fand. Seine Darlegungen vereinen tatsächlich alle Religionen und Wissenschaften. Ich konnte das erst gar nicht glauben und las die Passagen doppelt. Doch es ist so, so wie er es darlegt, gibt es nach dieser Erkenntnis keinen Grund mehr, dass sich verschiedene Glaubensrichtunge oder Wissenschften untereinander streiten.
Auch seine neue These hat mich sehr beeindruckt. Auch dabei war ich skeptisch, da ich mich seit vielen Jahren für Astronomie und Kosmologie interessiere. Er geht das Thema jedoch aus einem völlig neuen Blickwinkel an und bringt auch psychologische, neurologische, anthropologische und religiöse Argumente mit hinein. Diese sind dafür wichtig, um zu verstehen, warum das Wesen Mensch von Anfängen, Enden, Grenzen usw. überzeugt ist.
Ich werde das Buch gewiss nochmals lesen, da es so vielseitig ist und einem eine ganz neue Sicht der Dinge anbietet.
Nachdem er den Urknall widerlegt und seine eigene These ausführlich dargelegt hat, geht er noch auf weitere spannende Themen ein.
So z. B. auf das Wesen der Zeit, das er so gut darlegt, dass ich Zeit danach nicht nur verstand, sondern unter völlig neuer Sicht betrachtete. Er bietet auch eine unheimlich bestechende These zur Entstehung der Planeten an und auch dafür, wie das Wasser auf die Hilleskörper kam.
Er wendet sich auch sehr seriös den Themen Exo-Biologie, Exo-Planeten, Ufos, Prä-Astronautik, Entführungsfälle und geheimnisvolle globale Tierverstümmelungen zu. Er trennt dabei jedoch ganz klar die Spreu vom Weizen. Die Berichterstattung empfang ich ebenso spannend und informativ, wie auch unübertrieben und sachlich dargestellt.
Was mir auch außerordentlich gefiel war, dass der Autor mich als Leser richtig direkt mit in das Buch einbezogen hat. Das schaffte er mit solchen Textpassagen wie z. B. : "Was meinen Sie dazu? - Denken wir nun gemeinsam genau darüber nach ...- Versuchen wir das nun mit Logik zu durchleuchten, - Nun starten wir den Versuch, das Ganze zu widerlegen ... Ich fühlte mich da richtig persönlich angesprochen und machte immer fleißig mit.
Das Buch ist allgemeinverständlich geschrieben. Grobe Basiskenntnisse reichen völlig aus, da viele Stellen mit erklärenden Bildern und Zeichnungen unterstützt sind. Auf mathematische Formeln verzichtet der Autor fast ganz, da er das Buch für alle Interessierten schreiben wollte und mehr auf inhaltliche Logik Wert legt, als auf Formeln, so wie er selbst ziemlich am Anfang schon schreibt.
Ein rundum faszinierendes Werk, das mir neben der neuen These viele spannende Stunde und allerfeinste Unterhaltung mit einem nachhaltigen Eindruck bot.

Hier ist es als E-Book, Paperback und Hardcover zu bekommen:
http://www.lulu.com/shop/search.ep?.....itesearch=lulu.com&q=

Hier die Angaben zum Paperback:
ISBN 9781471775987
Copyright Lulu (Standard-Urheberrechtslizenz)
Ausgabe Erste Ausgabe
Herausgeber Elbwood-Verlag
Herausgegeben 18. Juli 2012
Sprache Deutsch
Seiten 360
Einband Paperback mit Klebebindung
Innendruckfarbe Schwarzweiß mit vielen Bildern und Zeichnungen
Gewicht 0,6 kg
Abmessungen (Zentimeter) 14,81 breit x 20,98 hoch

Gruß

W. R.
_________________
Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.

Zitat von Bertrand Russell
Danke sehr für Deine Buchinformation, WilfriedR - und herzlich willkommen im Namen des Moderatorenteams hier im Forum.

LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Das Zitat von Bertrand Russell gefällt mir sehr. Wie wahr.

Bin gespannt auf weitere konstruktive Beiträge von Dir.

Gruß Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh