Narzistische Pesönlichkeitsstörung


Pommes hat folgendes geschrieben:
Astrella hat folgendes geschrieben:
Giulia, grob geschätzt hat jeder 2. Mann, der da draussen rumläuft, seinen Hau weg.




Hast dich schon selbst einsortiert?
_________________
Moment! Ich muss mich erstmal kurz reinsteigern!
Astrella hat folgendes geschrieben:
Hast dich schon selbst einsortiert?


Ich bin Realist
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Giulia_ hat folgendes geschrieben:
Was ich nicht verstehe ist, dass er auch an Merkmalen herummäkelt, die ich an mir schön finde. Seiner Sicht nach habe ich "eklig lange Beine" und sei "der Typ, der jetzt schon aufpassen müsse, im Alter keinen dicken Hintern zu kriegen". Erstens finde ich meinen Körper o.K. und zweitens ist mir dadurch die Lust vergangen, mich vor ihm auszuziehen. Er hat auch noch etwas anderes gesagt, aber das kann ich hier unmöglich schreiben. Es war eine Mutmaßung, wie ich nackt aussehe, die aber völlig merkwürdig und sogar verletzend war. Dabei hat er mich nur einmal im Badeanzug gesehen. Das hat nichts mit Unreife zu tun, es ist vielmehr das völlig beabsichtigte Anliegen mich klein zu machen.


So ist es.
Ekelhaft.
Weg gehen.

Du brauchst dich hier nicht verteidigen. Wer dich nicht versteht, der versteht dich auch nach mehr Erklärungen nicht.

Zitat:
Ich war lange genug einsam. Für mich war das kein Geschenk. Ich habe zwar zwei liebe Freundinnen, aber die eine ist schon verheiratet und die andere hat einen festen Partner. Sie haben nicht mehr so viel Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Deshalb habe ich zum Hl. Antonius gebetet, weil er die Einsamkeit auch kennt.


Ich kann dir nicht in Worten erklären, in welche Einsamkeit ich getrieben wurde.
Wir können nicht wissen, wann es genug ist.
Und ich sagte nicht, dass du keine Nähe zu Gott hast, aber diese wird in alle Ewigkeit weiter wachsen.

Zitat:
Vielleicht ändert er sogar meine Freund und er wird wieder so wie am Anfang.

Nein, es wird nur kontinuierlich schlimmer.
soraja hat folgendes geschrieben
Zitat:
So ist es.
Ekelhaft.
Weg gehen.

Du brauchst dich hier nicht verteidigen. Wer dich nicht versteht, der versteht dich auch nach mehr Erklärungen nicht.


Danke, ich habe das auch schon gemerkt. Danke, dass du mich verstehst.



Zitat:
Ich kann dir nicht in Worten erklären, in welche Einsamkeit ich getrieben wurde.


Das tut mir sehr leid und ich fühle mit dir. Ich habe deine Beiträge hier schon aufmerksam gelesen, aber mir fehlte offen gestanden ein wenig die Kraft, darauf einzugehen. Es hat mich geschockt von deiner körperlichen und seelischen Verletzung zu lesen. Da ich das ja selber nicht so krass erlebe, war ich einfach nur wortlos und bin es auch noch.
Ich wünsche dir alles Liebe.

Was mich angeht, habe ich jetzt den Schlusspunkt setzen können. Wir haben uns gestern abend getroffen und sehr lange gesprochen. Der Grund für sein verletzendes Verhalten ist ein völlig anderer als ich dachte und ich kann ihn jetzt sogar verstehen. Nicht dass ich sein Verhalten rechtfertigen will oder könnte, aber er hat mir etwas über sich erzählt, über eine zurückliegende schwere Erkrankung, die alles erklärt. Er kann gar keine Beziehung führen.
Na immerhin. Alles Gute dir.