Ist Eifersucht eine Krankheit?


Zitat:
ich weis wie man einen mann rum bekommt.
ich habe viele huebsche maenner um den finger gewickelt und immer das bekommen was ich will.


Liebe Nada, in einer Partnerschaft geht es nicht darum einen Mann rum zu bekommen, um den Finger zu wickeln damit man das bekommt was man will.
In einer Partnerschaft kommt es auf ganz andere Dinge an.

Vielleicht überlegt ihr mal beide zusammen was Ihr von Eurer Ehe erwartet, was Eure Ziele sind und wie Ihr Euch Eure Zukunft vorstellt.

In Deutschland wäre es natürlich einfach an gute Partnerschaftsbücher ran zu kommen. Das wird bei Euch möglicherweise schwieriger sein.

Ich habe immer solche Bücher gelesen, bzw. studiert. Eine Beziehung ist meiner Meinung nach etwas woran man arbeiten muss wenn es funktionier soll, von alleine hat sie weniger Chancen dass es klappt. Es sei denn, einer hat das Sagen und der Andere funktioniert. Aber das sind Ehen von gestern oder gar übervorgestern.

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Das folgende Zitat ist mir jetzt eben noch eingefallen, meine beiden Töchter hatten dies jeweils in ihrer Heiratsanzeige stehn.

Das Glück der Menschheit wird Wirklichkeit wenn Mann und Frau zusammenwirken und ebenbürtig voranschreiten, denn jeder ist Ergänzung und Helfer des anderen.
'Abdu'l-Bahá

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
das ist natürlich total blöd, aber an deiner stelle würde ich mich genauso benehmen wir er.. den männern nachgucken, mit denen in kontakt tretten..soll er das doch alles merken und dann kannst du sehen wie er sich benimmt, wenn er nix sagt, dann bist du ihm egal, ich ürde ihn dann verlassen, und wenn er anders reagiert, dann kannst versuchen mit ihm nochmal darüber zu reden, das sich was ändern soll..










____________________
Legasthenie überwinden
Ich bin immer skeptisch ob das was bringt dem anderen mit Gleicher Münze heimzuzahlen. Ist es nicht der Grundgedanke christlichen Denkens, gerade NICHT dem anderen genau das anzutun was er einem antut. Trotzdem heißt das natürlich nicht das man alles mit sich machen lässt. Nur in der gesunden Mitte gibt es sicher verschiedene Schattierungen...
_______________________________
Wenn Ihr meint es geht nicht mehr: versucht mal ein ruhiges Wochenede
http://www.wochenende-wellness.eu/
@all

Eifersucht ist eine negative Eigenschaft der Liebe des Verstandes, wo das Besitzdenken im Vordergrund steht.

Wer wahrlich liebt, also wer vom Herzen liebt, der ist niemals eifersüchtig, da diese Liebe auf Vertrauen basiert, welches niemals erschüttert werden kann.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Liebe Nada,

da ich nicht weiß, in welcher Kultur und unter welchen äußeren Umständen Du lebst, bin ich nicht sicher, welchen Rat ich Dir zur Gesamtsituation geben soll.

Wenn Du in Deutschland leben würdest, würde ich Dir raten, das Gehabe Deines Mannes nicht so ernst zu nehmen und ihm seine Freiheit zu lassen: Es ist ganz normal, wenn Männer auch andere Frauen ansehen -- solange sie wissen, dass sie sie nicht anfassen dürfen, ist das nicht schlimm.

Nur weil man verheiratet ist, heißt das ja nicht, dass man blind ist. Ich bin seit über 2 Jahren verlobt und sehr glücklich mit meiner Verlobten, aber dennoch schaue ich gerne mal hübsche Frauen an -- genauso, wie sie auch schöne Männer gerne ansieht. Aber wir beide vertrauen uns und wissen, dass wir uns nie betrügen würden. "Ansehen ist erlaubt, anfassen nicht."

Wenn einer von uns allein deswegen schon eifersüchtig wäre, dann würden wir uns das gemeinsame Leben unnötig künstlich schwer machen.

Pornos mögen nicht schön und auch unmoralisch sein, jedoch denke ich, dass sie das kleinere Übel sind: Besser, er schaut Pornos, als dass er wirklich einmal fremdgeht. Viele Frauen finden es vielleicht schwierig, das zu verstehen, aber Pornos und Selbstbefriedigung bedeuten bei den meisten Männern nicht unbedingt, dass sie ihre feste Partnerin nicht wirklich lieben oder nicht treu sein wollen.

Wenn er sich aber lieber Pornos ansieht, als eine schöne Zeit mit Dir zu verbringen, dann ist das ein Problem.

Ich kenne viele Paare, die sich gemeinsam Pornos ansehen. Das macht ihnen dann auch Lust auf mehr gemeinsamen Sex und scheint gut zu funktionieren.

Allzu strenge, verklemmte Vorstellungen von Sexualität können meiner Meinung nach eher das Gegenteil von dem bewirken, was sie eigentlich bewirken sollen. Die schlimmsten sind doch die Prüden, die irgendwann dann mal "die Sau rauslassen" -- und wenns erst in der "Midlife-Crisis" ist.

Wenn Eure Ehe auf einem gleichberechtigten Miteinander begründet ist, dann sollte es möglich sein, über alles zu reden.


Aber genau das scheint ja bei Dir nicht der Fall zu sein. Wenn ich das richtig verstehe, lebst Du im Libanon und Dein Mann ist ein Einheimischer, vielleicht sogar Moslem. Und in seinem Verständnis ist die Ehe wohl keine gleichberechtigte Angelegenheit, sondern der Mann sagt wo es langgeht.

Deswegen bin ich nicht sicher, wie sehr meine Ratschläge auf Deinen Fall anwendbar sind.

Das wichtigste ist vermutlich, dass Du einen Weg findest, mit Deinem Mann auf eine Weise zu reden, so dass er auch Deine Gefühle und Bedürfnisse berücksichtigt.

Liebe Grüße,
Bernhard
P.S.:

Ach, und mir fällt noch etwas ein, wobei ich wieder nicht sicher bin, wie sehr das auf Deine Situation anwendbar ist. Aber mir hat das geholfen:

Erst einmal ist es wichtig, dass Du emotional unabhängig bist. Du solltest Dein Selbstwertgefühl nicht davon abhängig machen, wie viel Liebe und Aufmerksamkeit Dein Mann Dir entgegenbringt.

Das soll nicht heißen, dass es nicht wichtig oder wünschenswert sei, dass Dein Mann das tut. Aber Du solltest auf jeden Fall unabhängig von seinem Verhalten zufrieden mit Dir selbst sein und Dich selbst wertvoll fühlen. Dann wirst Du auch für ihn interessanter!

Und oft ist es so, dass man umso eifersüchtiger wird, je mehr man sich von seinem Partner emotional abhängig macht -- selbst wenn es grundlos ist. (Aber wahrscheinlich ist es in Deinem Fall ja nicht grundlos.)

Das zweite, was ich Dir sagen will, ist dass es ganz normal ist, wenn nach einigen Monaten einer festen Beziehung im selben Haushalt "die Luft raus" ist, bzw. das Kribbeln im Bauch nachlässt und sich eine Routine einschleicht. Das "Verliebtsein" verschwindet irgendwann und sollte aber durch echte, tiefergehende Liebe ersetzt werden. An dieser Liebe trotz Routine muss man dann aber arbeiten. Man kann nicht erwarten, dass das erste, aufgeregte Gefühl des Verliebtseins auf Dauer und von selbst anhält.

Ich hoffe, meine Worte können Dir zumindest ein wenig helfen.

Ach ja, und dass er Dich schlägt, geht auf jeden Fall gar nicht. Das darf er nicht. Leider weiß ich nicht, ob und was man im Libanon dagegen tun kann.

Liebe Grüße,
B.
Ich bin davon überzeugt, dass Eifersucht wie generell auch eine andere Art von Sucht ein Hang zur Krankheit ist, da es sich um ein Verlangen um etwas in unangemessenem Maß handelt.
@ Peter

Zitat:
Ich bin davon überzeugt, dass Eifersucht wie generell auch eine andere Art von Sucht ein Hang zur Krankheit ist, da es sich um ein Verlangen um etwas in unangemessenem Maß handelt.


Lol. "Ein Hang zur Krankheit". Was wäre denn deiner Meinung nach ein "angemessenes Maß" an Liebe oder Zuneigung, dass einer bsw. in einer Liebesbeziehung erwarten kann, ohne gleich als krank zu gelten?
Lieber Sejuani!

In der Liebe gibt es kein Mass, entweder sie ist oder sie ist nicht.

Was es gilt zu finden, ist das richtige Mass an Verantwortung, seinen Mitmenschen gegenüber, seiner Frau gegenüber und seinen Nachkommen gegenüber.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!