[VISIONEN] Alle Frauen (Urwesen) löschen die Männer aus


Was "Einer" unlängst träumte ...

1. Traum ...
Beginnend mit 20. 12. 2012 bringen, weltweit & systematisch,
Frauen ihre Ehemänner bzw. überhaupt die Männer um,
um Welt und Natur zu retten.



2. Traum ...
Männer sind ein misslungenes Experiment der (ursprünglich ausser-irdischen) Frauen ... deswegen werden sie wieder "gelöscht" ...

PS: Dieser "Eine" ist seit Jahren Junggeselle, platonisch alleinlebend
- hat jedoch aufrichtige, polyamore Freundschaften.
_________________
"Freude ist Übung - Trauer kommt von allein." (o;
Zitat:
Dieser "Eine" ist seit Jahren Jungeselle, alleinlebend, platonisch - hat jedoch polyamore Freundschaften

Ui...das klingt aber nicht gesund.
Da wundert es mich nicht, wenn man auf solche Ideen kommt.
hm, wieso "nicht gesund" ?

Liebe kann doch auch gesund sein, wenn sie sich frei entfalten kann - und nicht an eine Partnerschaft gebunden ist. =)

Zu den Träumen: Ich glaub deswegen wurden die Religionen überwiegend von Männern erfunden.

Ich denke sogar, dass die erwähnte Traum-Botschaft seit Jahrtausenden fast offen daliegt.
Viele (?) Männer sind inzwischen dadurch (?) leider größenwahnsinnig, fanatisch, grausam, gierig etc. geworden.
Zitat:
Liebe kann doch auch gesund sein, wenn sie sich frei entfalten kann - und nicht an eine Partnerschaft gebunden ist. =)

Öhm....völliges Mißverständnis. Ich bin so ziemlich der Letzte der das bestreiten würde. Ganz im Gegenteil.
Ungesund find ich erher das Platonische.....insbesondere in Kombination mit polyamor......

Zitat:
Ich glaub deswegen wurden die
Religionen überwiegend von Männern erfunden

eher ausschließlich.
Ja, Wortklauberei, DIE wird ja eher weiblich strapaziert ^^

Also, im sinnlichen Sinn sind für mich ...

"platonisch" Liebe zur erdigen Übersinnlichkeit.

"polyamor" Liebe zur menschlichen Freundschaft.


Bussi ;P
hylozoik hat folgendes geschrieben:

1. Traum ...
Beginnend mit 20. 12. 2012 bringen, weltweit & systematisch,
Frauen ihre Ehemänner bzw. überhaupt die Männer um,
um Welt und Natur zu retten.



und wer bringt dann den Müll raus?
Zitat:
Beginnend mit 20. 12. 2012 bringen, weltweit & systematisch,
Frauen ihre Ehemänner bzw. überhaupt die Männer um,
um Welt und Natur zu retten.


Ich finde die Idee des Matriarchats irgendwie origineller.

http://www.geistigenahrung.org/ftopic71221.html

Was nutzen einer Frau tote Männer? Was nutzen der Natur tote Männer? Wie will man die Welt ohne Männe retten? Was wäre die Welt ohne unsere phantastischen Männer?

Aber Tot steht in Träumen ohnehin angeblich für "Loslassen" oder "Neubeginn". Wahrscheinlich geht es in den "Visionen" eher um eine Neugestaltung der Beziehungen zwischen Frauen und Männern. Frauen werden ab 20.12.2012 sicher eine größere Rolle spielen.
_________________
Im Labyrinth verliert man sich nicht
Im Labyrinth findet man sich
Im Labyrinth begegnet man nicht dem Minotaurus
Im Labyrinth begegnet man sich selbst

Hermann Kern
Was'n going on hier? Ich habe auch brutale Träume... aber net so arg... Meint der Verfasser das ernst?

Zitat:
Ich denke sogar, dass die erwähnte Traum-Botschaft seit Jahrtausenden fast offen daliegt.


What dafuq
Zitat:
Alle Frauen (Urwesen) löschen die Männer aus


Bei der Merkel und ihrer Politik könnt was drann sein...
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Nunja, , ich denke, man darf sich da nicht so hineinsteigern, sowas kommt vielleicht in der Serie Southpark oder so vor, aber niemals in unserer Alltagsrealität!