[VISIONEN] Alle Frauen (Urwesen) löschen die Männer aus





_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
@ hylozoik,

vor einiger Zeit hatte ich noch unter andere Pseudonym ein >>>ähnliches Szenario<<< entworfen.

Grund: meine frühere Frau wechselte das Ufer und die beiden Weibsen machten mir gemeinsam meine Kinder streitig, um mich zum bloßen Zahlpapa zu degradieren.

Kurzum: es entstand auch ein wenig aus der tiefen Verletzung heraus,
sollte aber kein Racheakt sein, sondern ein Gedankenmodell,
wenn Frauen es schaffen sollten, die Männer abzuschaffen.

P.S.: Es geht schon, wenn auch nur bei >>>Mäusen<<<.
Bis zum Menschen ist das noch ein kleiner Schritt.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:

Kurzum: es entstand auch ein wenig aus der tiefen Verletzung heraus,
sollte aber kein Racheakt sein, sondern ein Gedankenmodell,
wenn Frauen es schaffen sollten, die Männer abzuschaffen.


Warum sollten Frauen so etwas Bizarres tun wollen?
Dann ist das Leben ja nur noch halb so spassig.

_________________
Moment! Ich muss mich erstmal kurz reinsteigern!

_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Ich denk es geht um die Prinzipien

Zitat:
Das Prinzip des Geschlechts - Auszug

"Geschlecht ist in allem,

alles hat männliche und weibliche Prinzipien

Geschlecht offenbart sich auf allen Ebenen. (Kybalion)

Dieses Prinzip beinhaltet die Wahrheit, dass in allen Erscheinungsformen, in und auf allen Ebenen, sich das weibliche und männliche Prinzip offenbart. Geschlecht hat mit Geschlechtlichkeit, Sexualität, die lediglich auf körperlichen Unterschieden zwischen der weiblichen und der männlichen Erscheinungsform beruht, nicht das Geringste zu tun.


http://www.omkara.de/geschlecht.htm


Zitat:
Auf jeden Fall müssen wir einen großen Trugschluss von vornherein vermeiden: Kein lebender Mann verkörpert das "männliche Prinzip", keine einzelne Frau das "weibliche Prinzip" im esoterischen Sinne. Als Menschen sind beide Prinzipien in uns vorhanden, unterschiedlich stark ausgeprägt oder ausgelebt, aber beide doch als Anlage in jedem von uns vorhanden. Biologisch gesehen, haben Männer auch weibliche Hormone und eine rechte Hirnhälfte, die mehr für die als weiblich geltende Intuition und das ganzheitliche Denken zuständig ist, Frauen umgekehrt. Auf psychologischem Gebiet hat C.G. Jung das als Animus und Anima bezeichnet und die jeweils nicht gelebte Seite als "den Schatten", den es für einen erwachsenen und reifen Menschen ebenfalls zu akzeptieren und zu leben gilt.


http://www.neue-werkstatt.de/vortra.....inzip_in_der_Freimaurerei

Zitat:
Eine positive Kraft (Yang) und eine negative Kraft (Yin) ziehen sich immer an. Deshalb ist die Anziehungskraft die größte Macht im Universum. Wir haben dieser Kraft einen einfachen Namen gegeben: Liebe. Sie ist Grund und Daseinszweck von allem, das ist. Denn wenn Yin und Yang sich verbinden, fließt Energie, entsteht Liebe in Tätigkeit.


http://www.zeitenschrift.com/magazi.....gesetz_von_yin_yang.ihtml
hylozoik hat folgendes geschrieben:
Was "Einer" unlängst träumte ...

1. Traum ...
Beginnend mit 20. 12. 2012 bringen, weltweit & systematisch,
Frauen ihre Ehemänner bzw. überhaupt die Männer um,
um Welt und Natur zu retten.

*lach* dem "platonisch Alleinlebenden" ist wohl entgangen, wieviele Mütter ihre Kippen auf dem Spielplatz austreten; unnötig Benzin verschwenden beim Versuch, einzuparken oder sich mit großer Klappe hinter dem Rücken ihrer Männer verstecken, die dann für die Frauen die Drecksarbeit erledigen
Abgesehen davon also, dass mit der Ausrottung der Männer eben auch Tötungen verübt werden müssen, dürfen die übrig gebliebenen Frauen ihre Drecksarbeit selbst erledigen ... und machen es vermutlich auch nicht besser.

Zitat:
2. Traum ...
Männer sind ein misslungenes Experiment der (ursprünglich ausser-irdischen) Frauen ... deswegen werden sie wieder "gelöscht" ...

PS: Dieser "Eine" ist seit Jahren Junggeselle, platonisch alleinlebend
- hat jedoch aufrichtige, polyamore Freundschaften.

Schneide dem Mann sein Gebamsel ab, und er wird zur Frau.
So gesehen ist es möglich, dass Adam aus der Rippe von Eva geschaffen (und modifiziert) wurde ... nach dem Prinzip "back to the roots" spricht das für einen weiblichen Ursprung.
_________________
"Das ganze Leben bestand doch schon aus Warten. Warten aufs Leben, warten aufs Sterben.
Wozu war der Mensch auf der Welt? Zum Sterben. Und was hieß das? Rumhängen und warten. "
Charles Bukowski
Astrella hat folgendes geschrieben:
Warum sollten Frauen so etwas Bizarres tun wollen?
Dann ist das Leben ja nur noch halb so spassig.

Sollten natürlich nicht - vielleicht folgst Du einfach mal meinem Link auf das entsprechende Thread, Astrella.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Wer weiß, wer weiß, was am 20.12. geschieht...

*verschwörerisch guck*

Für die Natur!
_________________
Mein Blog: http://shirasblog.blogger.de/
Mein Projekt: http://www.dasfolk.de.vu/