Geistige Nahrung - Dein Forum


Liebe Linde!

linde hat folgendes geschrieben:
Und wieder einmal möchte ich die Frage stellen was Ihr mit

Geistige Nahrung


in Verbindung bringt und warum Ihr ausgerechnet hier Eure Beiträge einstellt.


Ich habe mich damals im Forum angemeldet, da eine Vielzahl an und weltanschaulichen Richtungen vertreten ist und über spirituelle Themen auf angenehme Weise diskutiert wird.

Davor war ich relativ aktiv auf Buddhaland, einem buddhistischen Forum, das in dem mir aber häufig zu spitzfindige Diskussionen auf hoher Meta-Ebene geführt werden. Kurz geschrieben habe ich auch mal auf Gnadenkinder, das war allerdings rein auf das Christlich-Jüdische beschränkt.

Im Laufe meines "Online-Lebens" war ich auf vielen Spezialforen, aber selten war die Gemeinschaft so angenehm wie auf Geistige Nahrung.

Lieben Gruß,
Wohlwollen
_________________
Mögen alle Wesen frei sein von Leid und Bedrückung.
Mögen alle Wesen glücklich und zufrieden sein.
"Das Gebet ist das unverzichtbare geistige Gespräch der Seele mit dem Schöpfer, direkt und ohne Mittler. Es ist die geistige Nahrung, die das Leben des Geistes erhält. Wie der morgentliche Tau bringt es dem Herzen Frische..."

Als ich dieses Zitat des Universalen Hauses der Gerechtigkeit gestern las, hab ich mich an diesen Thread erinnert.

Und hier auch noch gleich ein Gebet dazu:

O Gott! Erquicke und erfreue meinen Geist. Läutere mein Herz. Entflamme meine Kraft. Alles lege ich in Deine Hand. Du bist mein Führer und meine Zuflucht. Ich will nicht mehr traurig und bekümmert, sondern glücklich und fröhlich sein. O Gott, Angst soll mich nicht länger plagen und Sorge mich nicht quälen. Ich will nicht bei den Widrigkeiten dieses Lebens verharren.

O Gott! Du meinst es besser mit mir als ich selbst. Ich weihe mich Dir, o Herr.


aus Baha'i-Gebete

Liebe Grüße
Linde

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh