Ohne "Gebet" keine Höhere Stufe Keine Erleuchtung



_________________
http://azmuto.blogspot.de
Zitat:
Wir (ein befreundeter Elektriker und ich) haben eine spitzen Erleuchtung ganz ohne beten hinbekommen.


Auch über solche Erleuchtung darf man sich freuen
~ Das Tor der Tränen ~

Isaak von Ninive wurde einst gefragt,
was der Ausspruch bedeute: „Wenn alle Pforten verschlossen sind, ist das Tor der Tränen geöffnet“ ! Er gab zur Antwort:

„ Siehe, da liegt einer auf den Knien, auf einmal, während er so im Flehen und Seufzen liegt, bricht plötzlich aus seinem Herzen die Quelle der Süßigkeit, seine Glieder beginnen zu wanken, seine Augen schließen sich, sein Antlitz neigt sich zur Erde und seine Sinne schwinden, so daß selbst die Knie ihn nicht mehr zu tragen vermögen vor Entzücken über die Seligkeit, die seinen ganzen Körper durchstrahlt.

Dies sei dir das Merkzeichen, daß auch du in der Ruhe und in der rechten Übung der Demut bist und deine Seele daran ist, die Finsternis zu verlassen. Dein Herz wird entbrennen und Tag und Nacht wie im Feuer überwallen, und alles Irdische wird dir wie Asche und Kot erscheinen, so mächtig und glühend ist das Entzücken, das du in deiner Seele erlebst. Und eine Quelle der Tränen wird dir gegeben, so daß sie von selbst wie Bäche strömen aus deinen Augen und sich mit all deinen Werken verbinden; und mit allem, was du nur tust, mischen sich deine Tränen.

Wenn du solches in dir bemerkst, dann sei getrost: du hast das Meer überschritten! Aber mühe dich immer mehr und halte sorgfältig Wache über dich, so wirst du Tag um Tag zunehmen.Der innere Mensch steht ohne Frucht, solange er noch der Frucht der Tränen ermangelt. Hast du aber dies Land betreten, dann wisse, daß dein Geist verlassen hat das Gefängnis dieser Welt und seinen Fuß gesetzt auf den Weg des neuen Menschen und seine Luft zu atmen beginnt, des wunderbaren, des neuen Standes. Denn beginnt der Fluß der Tränen, so beginnen die Geburtswehen des geistlichen Menschen.

Die Gnade, die allen bestimmt ist, hat deine Seele befruchtet, daß sie heimlich gebäre die Gottesgestalt für die Glorie der künftigen Welt. Und da die Zeit gekommen, da sie gebären soll, beginnt es in der Seele sich zu regen, und von verborgener Kraft gezogen tritt das Kind aus seinem Mutterschoße. Das Ungewohnte aber, das ihm widerfährt, läßt allsogleich die Glieder sich bewegen: es weint Tränen, die doch süß wie Honig sind. Und je kräftiger es von innen wächst, um so reichlicher ist die Fülle von Tränen, und gleich einer Wasserquelle sind die Augen. So geht es einige Zeit, dann aber kommt man zum Frieden der Gedanken, zu jener Ruhe, von der der selige Paulus spricht. Und wenn du gelangt sein wirst in dieses Land des Friedens der Gedanken, so wird von dir genommen werden die Menge der Tränen, und danach werden sie nur mehr in bekömmlichem Maße kommen.

Die Heiligen alle trauerten und ihre Augen waren immer tränenvoll. Allüberall haben die Vollkommenen und die Überwinder geweint. Und keine Zeit ist, wo sie nicht die Tröstung dieser Tränen erfahren würden, und so schauen sie stets dem lichte zu. Solang sind die Tränen in ihren Augen, bis sie verdienen das Gesicht seiner Offenbarungen, wie er sagte: »Selig die Trauernden, denn sie werden getröstet werden«. Zur selben Zeit, wo die Gnade angefangen hat, deine Augen zu öffnen, so daß du die wahre Gestalt der Dinge merkst, beginnen deine Augen Tränen zu vergießen, bis daß sie durch ihre Menge deine Wangen abwaschen, und der Andrang der Sinne wird zur Ruhe gebracht, indem sie friedlich in dir eingeschlossen werden.Nach diesem Tore zielen alle Heiligen; denn durch Tränen öffnet sich ihnen die Pforte, daß sie eintreten zum Lande des Trostes zum Lande, wo Gottes Spuren dem Schauenden sichtbar werden durch Offenbarung. Durch unversiegliche Tränen empfing die Seele den Frieden der Gedanken und ward erhöht zur Reinheit des Geistes. Durch Reinheit des Geistes gelangt sie zur Schauung der Geheimnisse; denn die Reinheit ist beschlossen in jenem Frieden, der dem inneren Kampfe folgt.
_________________
http://azmuto.blogspot.de
„So sehr ich auch mit meiner Seele rang, um sie zu bezwingen – ich erreichte nichts, verlor jede Hoffnung und sagte mir: „ Vieleicht hat Gott, der Hocherhabene, diese Seele für die Hölle geschaffen. Wozu bewahre ich, was zur Hölle verdammt ist ?“ Ich lief zu dem Ufer des Oxus und bat jemanden, meine Hände und Füsse zu binden. Dieser ging fort, und ich rollte mich zur Seite, warf mich mich in das Wasser, um zu ertrinken. Das Wasser schlug zusammen, und befreite meine Hände; eine Welle kam und warf mich ans Ufer zurück. Ich verzweifelte an mir und sagte: „Gepriesen seist Du, Gott! Du hast eine Seele geschaffen, weder des Paradieses würdig noch der Hölle.“ In jenem Augenblick, als ich an mir selbst verzweifelte, tat sich mein Inneres auf, ich erkannte, was mir not tat, und nahm Abstand von mir selber. Solang ich lebe, lebe ich dank dieses Augenblickes.“(* Tirmidhi)
_________________
http://azmuto.blogspot.de
AZMUTO hat folgendes geschrieben:
Ein Gruppengebet

Setze in mein Herz Licht,
und in meine Seele Licht,
auf meine Zunge Licht,
in meine Augen Licht,
und in meine Ohren Licht,
setze zu meiner Rechten Licht,
zu meiner Linken Licht,
hinter mich Licht und vor mich Licht,
über mir Licht und unter mir Licht,
setze in meine Nerven Licht
und in mein Fleisch Licht,
in mein Blut Licht,
in mein Haar Licht und in meine Haut Licht.
Gib mir Licht, stärke mein Licht,
mach mich zu Licht !

Las mich sein wie du es bist,
Hilf mir deine Eigenschaft in mir aufzubauen,
auf das sie mein ganzes wesen,
meinen ganzen willen einnimmt,
So wie du Barmherzig bist,
lass auch mich Barmherzig sein
So wie du Gut und Gutestuend bist,
lass auch mich Gut & Gutestuend sein
Sowie du Bedingungslos alle Wesen Liebst,
lass auch mich alle wesen Bedingungslos Lieben
Hilf mir ein Bedingungslos Gebender zu sein
Hilf mir mit deiner Eigenschaft zu verschmelzen,

ich möchte nichts, außer mich dir angleichen
ich möchte nichts außer deine Eigenschaften in mir aufbauen
ich möchte nichts außer mit dir zu verschmelzen

mein Wille sei dein Wille
meine Absicht sei deine Absicht
Möge die Absicht zu geben,
immer über meinen willen des empfangen wollens, regieren.

Alles was du als Preis verlangst,
sei es für alle zeit verband,
die haubtsache für mich ist,
ich haben das SEIN erkannt !

ICh Danke dir für alles was du in der Vergangenheit mit mir getan hast
und für alles was du in der Zukunft mit mir tuen wirst
ICh Danke dir, ICh Danke dir, Ich danke dir !


Dieses Gebet liebe ich sehr, allerdings kannte ich nur die erste Hälfte bis zu ...mache mich zu Licht.
Danke Azmuto

Für mich ist Gebet Atem für unsere Seele.

Liebe Licht Freude und Segen

Habt einen wunderschönen Sonntag
Zahira
_________________
Möge Liebe, Licht und Frieden sich überall verbreiten
Ich kenne dieses Gebet auch nur bis zur Stelle
-mache mich zu Licht-

Vor vielen Jahren habe ich es mal gelesen.
Weißst Du von wem das ist, lieber AZMUTO?

Man sagte mir es sei Mohammed zugeschrieben? Stimmt das?

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Oh das weiß ich nicht genau, sorry, ich denk es ist Kabbalistischen oder Suffistischen ursprungs
_________________
http://azmuto.blogspot.de
Nein, das Gebet stammt vom Propheten Mohammed sas.

Licht und Segen
Zahira
Vielen Dank, liebe Zahira!


Gebet ist der Schlüssel zur Meditation .

Meditation ist das Tor zur geistigen Welt .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr