3 neue ZITATE von RUMI die mich bewegen :-)


Im Obstgarten legte ein Sufi auf die Art der Sufis das Gesicht auf die Knie, um sein Herz zu öffnen, und versank tief in sich. Ein aufdringlicher Kerl fühlte sich gestört, weil der Sufi aussah, als schliefe er.

„Warum", sagte er, „schläfst du? Schau lieber auf den Wein, betrachte die Bäume und Zeichen und grünen Pflanzen.
Hör den Befehl Gottes, denn Er hat gesagt: „Schau!" (Koran); richte deinen Blick auf diese Zeichen der Barmherzigkeit".

Der Sufi antwortete: „O du Sinnlicher, die Zeichen sind im Herzen; aussen sind nur die Zeichen der Zeichen."

Die wahren Gärten und Wiesen liegen im Inneren der Seele; deren Widerspiegelungen im Äusseren sind wie Spiegelungen in fliessendem Wasser. Im Wasser ist nur das Abbild des Gartens, das wegen der feinen Eigenschaft des Wassers zittert. Die wahren Gärten und Früchte liegen im Herzen; der Widerschein ihrer Schönheit fällt auf Wasser und Erde.

Wäre die weltliche Zypresse nicht das Abbild der inneren Zypresse, hätte Gott die Welt nicht Welt der Täuschung genannt. Die Täuschung besteht darin: Die Welt der Bilder existiert durch den Widerschein des Herzens und des Geistes der Menschen.

Alle Getäuschten betrachten das Abbild und denken, dass es der Ort des Paradieses ist. Sie fliehen vor dem Ursprung der Gärten; sie erfreuen sich an einer Illusion.

Wenn ihr Schlaf der Unachtsamkeit zu Ende ist, sehen sie wirklich, doch was nutzt ihnen dann diese Sicht? Dann entsteht auf dem Friedhof grosses Wehklagen; wegen ihres Fehlers schreien sie bis zur Auferstehung „Wehe¨"

„Oh, glücklich ist, wer vor dem Tod gestorben ist", denn er hat einen Hauch vom Ursprung dieses Weinbergs erhascht.

Rumi
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Rosenblüte hat folgendes geschrieben:
Die letzten drei Zitate von Rumi finde ich auch sehr gut!

Was ist wohl diese eine Aufgabe in dem Zitat?


Die Aufgabe ist dich Selbst zu Erkennen und dich zu entscheiden wer du sein willst.
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
Der Vogel fing zu seufzen an, und rief:
"Mein Rücken ist von den Wiedersprüchen in meinem Herzen gebrochen, komme, o Geliebter, und lege deine Hand auf meinen Kopf. Unter deiner Hand findet mein Kopf Erleichterung, deine Hand ist ein Wunder des Segens. Nimm deinen Schutz nicht von meinem Haupt, ich bin ruhelos, ruhelos, ruhelos. In meiner Sehnsucht nach Dir hat jeder Schlaf mein Auge verlassen, o Du, den die Zypresssen und der Jasmin beneiden.

*Rumi

_________________
http://azmuto.blogspot.de
"Komm nur, ja komm, wer immer Du bist;
Sucher, Verehrer, Freund des Verlassens.
Es ist kein Problem, was es auch sei,
mit Zweifeln müssen wir uns nicht befassen.
Du hast Schwüre gebrochen?
Und das tausendmal?
Auch dann, komm komm, beginn nochmal."

"Jeden Augenblick dringt von allen Seiten
der Ruf der Liebe auf uns ein.
Willst du mit uns gehen ?
Dies ist nicht die Zeit, zu Hause zu bleiben,
sondern hinauszugehen
und sich selbst dem Garten zu schenken."

"Die Laute erklang...
Mein Herz sprengte seine Ketten.
Etwas sang aus den Fesseln -
"Verwundeter Verrückter.... komm!"

*Rumi
_________________
http://azmuto.blogspot.de