Das Gesetz der ABSICHT / MOTIV


Bis zu welchem Alter soll das genau zutreffen?

Gruss Grubi
Grubi hat folgendes geschrieben:
Bis zu welchem Alter soll das genau zutreffen?

Gruss Grubi

Buddha: „Durch Geistkörperlichkeit entsteht Bewusstsein“. (vom ICH).

Wenn der Geist sich mit dem Körper (verbindet) IDENTIFIZIERT – entsteht das ICH-Bewusstsein.

Der Zeitpunkt ist sehr verschieden, geht nicht von heute auf morgen (es ist ein Entwicklungsprozess), und kann bis in die Jugend gehen. In unserer „zivilisierten“ Welt meistens viel früher. Entscheidend sind die jeweiligen äußeren Einflüsse (Erfahrungswerte) über die Sinneswahrnehmung.

Die Triebe – Selbsterhaltung erzeugen die Angst um sICH – Arterhaltung erzeugt das Begehren für sICH.

Ein Kind kennt weder Angst um sich, noch Begehren für sich, da es sich im Geiste noch nicht mit dem Körper (und Person) identifiziert. Es IST einfach DA. (ein Kind handelt, obwohl es keinen BEWEG-GRUND zum Handeln hat).
Dieser GEISTIGE Zustand (Bewusstseinszustand) ist wieder zu erreichen. (wenn der Geist (im Bewusstsein) sich vom Körper und der Person trennt).
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Hallo dtrainer,
wenn schon kopieren, dann ALLES!

Bibel: Zum Kinde Werden. (Die Eigenschaften des Kindes)
Oft zitiert, die Wenigsten verstehen die Ernsthaftigkeit!

Ein Kind plant nicht für die Zukunft!
Ein Kind ist nicht berechnend!
Ein Kind ist nicht misstrauisch!
Ein Kind kennt noch keine Vergangenheit!
Ein Kind trauert daher nicht über frühere Verluste!
Ein Kind trauert nicht über frühere Fehler!
Ein Kind trauert nicht über Versäumtes!
Ein Kind trauert nicht über frühere Leiden!
Ein Kind hat nichts zu bereuen!
Ein Kind will nicht glücklich sein!
Ein Kind will nicht geliebt werden!
Ein Kind will nicht geachtet werden!
Ein Kind will nicht nützlich sein!
Ein Kind legt keinen Wert auf Besitz!
Ein Kind legt keinen Wert auf schöne Kleidung!
Ein Kind legt keinen Wert auf sein körperliches Aussehen!
Ein Kind legt keinen Wert auf Schmuck!
Ein Kind lebt unbeschwert!
Ein Kind kennt keine Angst!
Ein Kind sagt die Wahrheit!
Ein Kind hält sich nicht für wichtig!
Einem Kind ist nichts und niemand in der Welt wichtig - am Wenigsten das Kind Selbst.
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Ja, nett, Demetrius; hattest ja den Link gepostet.
Aber wie wäre es mal mit Antworten?
dtrainer hat folgendes geschrieben:
Ja, nett, Demetrius; hattest ja den Link gepostet.
Aber wie wäre es mal mit Antworten?


Du stellst nur PERSÖNLICHE Fragen.

Aber bitte: Ich habe 2 Kinder, und ich weiß, wovon ich schreibe! Zudem war ich selbst mal ein Kind!

Und, VERSTEHST Du jetzt mehr vom Thema?
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Die Frage ob es nun um Theorie oder Erfahrung geht, ist ja nicht unwichtig. Nun, da du selbst Erfahrung hast, ist es mir umso unbegreiflicher wie du zu solchen Aussagen gelangen kannst
Zitat:

Ein Kind ist nicht berechnend!
Ein Kind ist nicht misstrauisch!
Ein Kind kennt noch keine Vergangenheit!
Ein Kind trauert daher nicht über frühere Verluste!
Ein Kind trauert nicht über frühere Fehler!
Ein Kind trauert nicht über Versäumtes!
Ein Kind trauert nicht über frühere Leiden!

Ein Kind hat nichts zu bereuen!
Ein Kind will nicht glücklich sein!
Ein Kind will nicht geliebt werden!
Ein Kind will nicht geachtet werden!

Ein Kind will nicht nützlich sein!
Ein Kind legt keinen Wert auf Besitz!
Ein Kind legt keinen Wert auf schöne Kleidung!
Ein Kind legt keinen Wert auf sein körperliches Aussehen!
Ein Kind legt keinen Wert auf Schmuck!

Ein Kind lebt unbeschwert!
Ein Kind kennt keine Angst!
Ein Kind sagt die Wahrheit!
Ein Kind hält sich nicht für wichtig!

Einem Kind ist nichts und niemand in der Welt wichtig - am Wenigsten das Kind Selbst.


(hervorgehobene)
Außerdem hast du auf Grubis Frage auch sehr ausweichend geantwortet. Wer ist nun Kind in deinem Sinne?
Ja ok, so genau lässt sich nicht festmachen wann sich ein Mensch seiner selbst bewusst wird, das gehört wohl zum normalen Lernprozess des Menschen, der sich fliessend gestaltet.
Das finde ich soweit betrachtet ziemlich banal, natürlich muss ein Kind erst lernen sich und seine Umwelt irgendwie wahzunehmen, um im Leben bestehen zu können.

Aber wo ist nun das Problem?

Zitat:
Ein Kind kennt weder Angst um sich, noch Begehren für sich, da es sich im Geiste noch nicht mit dem Körper (und Person) identifiziert. Es IST einfach DA. (ein Kind handelt, obwohl es keinen BEWEG-GRUND zum Handeln hat).
Dieser GEISTIGE Zustand (Bewusstseinszustand) ist wieder zu erreichen. (wenn der Geist (im Bewusstsein) sich vom Körper und der Person trennt).


Geht es dabei um das eigene Ableben?
Bei sehr alten Menschen habe ich ja so ein bischen das Gefühl, dass sie sich wieder ein bischen wie Kinder mit der Umwelt abfinden...


Gruss Grubi
_________________
https://youtu.be/f2ROFnA4HRA
Was neues zum thema "Gesetz der Absicht"

http://azmuto.blogspot.de/search/label/Absicht
_________________
http://azmuto.blogspot.de
Ein Kind ist nicht berechnend!
Kommt darauf an.

Ein Kind ist nicht misstrauisch!
Doch.

Ein Kind kennt noch keine Vergangenheit!
Doch.

Ein Kind trauert daher nicht über frühere Verluste!
Kommt auf den Charakter an.

Ein Kind trauert nicht über frühere Fehler!
Doch.

Ein Kind trauert nicht über Versäumtes!
Öfter.

Ein Kind trauert nicht über frühere Leiden!
Manchmal schon.

Ein Kind hat nichts zu bereuen!
Kann sein.

Ein Kind will nicht glücklich sein!
Doch will es das!

Ein Kind will nicht geliebt werden!
Natürlich will es geliebt werden.

Ein Kind will nicht geachtet werden!
Und ob.

Ein Kind will nicht nützlich sein!
Manchmal schon.

Ein Kind legt keinen Wert auf Besitz!
Kommt darauf an was ihm vermittelt wird.

Ein Kind legt keinen Wert auf schöne Kleidung!
Doch.

Ein Kind legt keinen Wert auf sein körperliches Aussehen!
Teilweise.

Ein Kind legt keinen Wert auf Schmuck!
Wenn es welchen geschenkt bekommt schon.

Ein Kind lebt unbeschwert!
Nur wenn ihm keiner was böses tut.

Ein Kind kennt keine Angst!
Doch sogar sehr früh zb. durch Ops.

Ein Kind sagt die Wahrheit!
Ja wenn man es gewissenhaft dazu erzieht, und es teilweise vin Haus aus so ist.

Ein Kind hält sich nicht für wichtig!
Kommt auf die Situation an.

Einem Kind ist nichts und niemand in der Welt wichtig - am Wenigsten das Kind Selbst.
Stimmt nicht.

Ich möchte zu gerne wissen wer diese Wahrnehmungen über Kinder hat, scheinbar hat dieser Mensch keine ahnung von Kindern.
Es steht geschrieben, "man lernt nur, was das Herz verlangt". Wir müssen die Buchstellen finden, wohin uns unser Herz führt. Man liest das Buch durch und plötzlich bekommt man die Reaktion auf etwas, das man liest, diese Stellen sind sehr wichtig und man muss sie markieren. In einer anderen Situation, zu einer anderen Zeit werde ich etwas anderes sehen, aber jedes Mal werde ich auf diese Weise sehen, wie ich mich ändere - weiterkomme. Paragraphen, Ausdrücke, die zuvor völlig unverständlich waren, die mich darüber wundern ließen wie jemand dies schreiben kann, weil das nur Platz wegnimmt, werden plötzlich als etwas mit einer solchen inneren Tiefe und Licht darin gesehen. Dieses Licht bringt mich zu solch einer Tiefe, solch einer Realität, von der ich nicht glaubte, dass sie in Wirklichkeit existieren würde.

(aus: "Handbuch der Absichten")
(Link: http://www.kabbalah.info/handbuch-der-absichten)
_________________
http://azmuto.blogspot.de