Ich kann es nicht mehr ertragen


Hallo Leute,

jeden Tag die selbe leier, jeden Tag diese Menschen die ich ertragen muss, egal wen ich getroffen habe in meinem Leben, keiner dieser Menschen ist fair jeder versucht das Beste für sich rauszuholen egal was es kostet. Und genau das kotzt mich an.

Ich bin (eigentlich) ein sehr netter, Hilfsbereiter höfflicher Mensch. Niemals würde ich einem Menschen ohne Grund ein Haar krümmen. Ich bemühe mich auf der Arbeit wie kein anderer.Ich rede über niemanden und ziehe keinen in den dreck.

Aber Tag täglich versuchen Leute mein Willen zu Brechen. Ich bin gut zu ihnen, sie drehen sich um und reden mit anderen über mich(schlecht) Sie trauen sich nicht mir es ins Gesicht zu sagen. Vielleicht nehme ich auch alles viel zu persönlich aber irgendwie macht das jeder. Ich habe mich von allen Menschen distanziert. Ich verstelle mich komplett wenn ich aus dem Haus gehe. Ich gucke aggresiv und genervt, damit mich bloß keiner mehr anspricht. Auf der Arbeit gehe ich einfach jedem aus dem weg um nicht sein Blödsinn und gelaber Teilen zu müssen, kann ja sein das er wieder was sucht um zu reden, vielleicht ein Fehler von mir!
.
Ich habe wirklich ANGST davor das ein Mensch über mich schlecht redet. Ich versuche jeden zufrieden zu stellen aber nichts kommt zurück. Nur lästerei. Dank den Menschen bin ich schlecht geworden ich lasse mir es nicht gefallen und rege mich dann viel zu schnell auf.Ich reagiere in letzter Zeit sehr sehr gereizt auf andere Leute egal wer es ist. Irgendwie habe ich den glauben an dem Menschen Verloren

Habe ich ein Problem oder sind die Leute irgendwie alle so ?


Niemand kann sich einfach mal hinsetzen und sich richtig Unterhalten. Nur Müll kommt dabei heraus, nur dreck labern die Leute um sich im besseren Licht darzustellen. Manchmal denke ich, es wäre viel besser wenn die Welt untergeht, dann wären alle endlich befreit die so denken wie ich.
Oh oh, das hört sich aber nicht gut an, lieber azat. (Wünsch Dir aber erstmal ein herzliches Willkommen hier.)

Ehrlich gesagt bin ich froh, dass ich nicht mehr in einer Firma arbeiten muss, denn früher hatte ich auch so manches Mal Probleme mit so manchen Zeitgenossen.
Aber bei Dir hört sich das schon sehr heftig an.

Vielleicht magst Du mal was ausprobieren?
Wenn Deine Kollegen 10 oder 20 Sachen in Deinen Augen falsch machen, dann versuch mal herauszufinden, ob sie nicht ein oder zwei Dinge gut machen und schreibe Dir diese auf. Richte Deine ganze Aufmerksamkeit auf das Gute. Vielleicht findest Du erst eine Sache gut, dann zwei, drei ?Bestimmt wird sich dadurch etwas tun.


Ich habe das Gefühl, dass Du sehr schlecht über sie denkst. Wahrscheinlich sind sie echt keine Engel und die Oberflächlichkeit der Menschen, ihre üblen Reden usw. können einem echt ganz schön zusetzen.

Zitat:
Ich bin (eigentlich) ein sehr netter, Hilfsbereiter höfflicher Mensch. Niemals würde ich einem Menschen ohne Grund ein Haar krümmen. Ich bemühe mich auf der Arbeit wie kein anderer.Ich rede über niemanden und ziehe keinen in den dreck.


Das ist ein sehr löbliches Verhalten.
Ich bemühe mich allerdings auch, den Menschen auch mit Grund kein Haar zu krümmen.
Zitat:
Ich gucke aggresiv und genervt, damit mich bloß keiner mehr anspricht.


Da kann aber nichts Gutes dabei raus kommen, auch wenn ich Dich verstehen kann. Wenn mich einer agresiv anschaut macht mir das schon Probleme.

Zitat:
Dank den Menschen bin ich schlecht geworden

Ob ich gut bin oder schlecht ist alleine meine eigenen Entscheidung.
Wenn andere "schlecht" sind, warum soll ich es dann auch sein. Dann bin ich ja auch nicht "besser".

Ich hatte mir mal einige Zeit einen Zettel an die Wand gehängt, mit einem Spruch, der mich immer erinnern soll, was ich zu tun habe.
Leider finde ich den Spruch nicht mehr. Sinngemäß ging er etwa so:
>Wann immer du die Fehler der anderen erkennst, denke sofort an dich selbst. Wo sind deine Unvollkommenheiten?< 'Abdu'l-Baha
Es ging dann etwa so weiter, dass ich immer dann auf mich selbst schauen soll, wenn mir die Fehler anderer auffallen und an mir selbst arbeiten, überlegen, wie ich mich selbst verbessern kann. Wenn ich auf mich selbst schaue werde ich keine Zeit mehr finden über die Fehler anderer nachzudenken.

Auf alle Fälle möchte ich Dir meinen Vorschlag von oben (rot geschrieben) nochmal ans Herz legen.

Du solltest auf alle Fälle eine andere Einstellung zu Deinen Mitmenschen bekommen. Du siehst nur dich als den "Guten" und alle anderen als "schlecht" an. Kann da etwas Gutes dabei rauskommen?

Wünsch Dir alles, alles Gute!
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Ich kann nur einen einzigen Menschen verändern, das bin ich selbst.
Liebe Grüße Linde
Zitat:
Richte Deine ganze Aufmerksamkeit auf das Gute. Vielleicht findest Du erst eine Sache gut, dann zwei, drei ?Bestimmt wird sich dadurch etwas tun.
Das habe ich getan, ich verfalle jetzt auch nicht in selbstmitleid oder ähnliches, ich hab einfach kein bock mehr auf das gelaber und der unnötige Stress den ich nicht gebrauchen kann!!!

Gut ich werde es ausprobieren, ich nehme jede Hilfe an. Vielleicht kann ich einfach mal alles locker sehen. Keine Ahnung ich glaub ich nehme alles viel zu persönlich[/quote]
Hört sich nach dem ganz normalen Wahnsinn an.
Viele Probleme im täglichen Miteinander sind eben hausgemacht.
Aber versuche mal wie ich es machen würde.
Ohren auf Durchzug. Hier rein und dort raus.
Hilft nicht immer aber immer öfters.
azat hat folgendes geschrieben:

jeden Tag die selbe leier, jeden Tag diese Menschen die ich ertragen muss, egal wen ich getroffen habe in meinem Leben, keiner dieser Menschen ist fair jeder versucht das Beste für sich rauszuholen egal was es kostet. Und genau das kotzt mich an.
Ich bin (eigentlich) ein sehr netter, Hilfsbereiter höfflicher Mensch. Niemals würde ich einem Menschen ohne Grund ein Haar krümmen. Ich bemühe mich auf der Arbeit wie kein anderer.Ich rede über niemanden und ziehe keinen in den dreck.
Aber Tag täglich versuchen Leute mein Willen zu Brechen. Ich bin gut zu ihnen, sie drehen sich um und reden mit anderen über mich(schlecht) Sie trauen sich nicht mir es ins Gesicht zu sagen. .
Manchmal denke ich, es wäre viel besser wenn die Welt untergeht, dann wären alle endlich befreit die so denken wie ich.

Lieber "azat"! Ich kann deine Gedanken zum Teil irgendwie nachvollziehen und auch ich fürchte mich nicht vor dem Weltuntergang, denn dann schickt uns der liebe Gott ins Paradies
Aber was die Menschen im Allgemeinen betrifft, denke ich, dass wir auch nur welche sind und nicht irgendwelche verurteilen dürfen, während wir uns selbst beweihräuchern. Denn das wäre Hochmut und der liebe Gott möchte, dass wir mit Wertschätzung einander begegnen. Wir neigen, denke ich, allzugerne dazu, uns selbst etwas vorzumachen, wie toll wir wären, während doch die Andern in unseren Augen einfach selbstgefällige Hinternlöcher sind. Doch so ziehen wir erst recht Andere in den Dreck, indem wir behaupten, besser als sie zu sein. Ich bin der Meinung, der liebe Gott schickt uns bei Bedarf hin und wieder Prüfungen, wo wir uns bewähren sollen, wahre Demut zu üben. Wenn es uns schwerfällt, den Nächsten zu ertragen, dürfen wir ruhig in Distanz gehen, aber auf keinen Fall verächtlich den Mitmenschen gegenüberstehen. Ansonsten ist das falsche Demut, wenn wir uns für so toll halten und Andere verachten. Ich meine, wir sollten daher immer unsere Gedanken vor den lieben Gott bringen und bitten, der liebe Gott möge bei Bedarf unsere eigenen falschen Interpretationen richtigstellen.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!
azat hat folgendes geschrieben:
Ich rede über niemanden und ziehe keinen in den dreck.

Das stimmt nicht ganz....:

Zitat:
jeden Tag diese Menschen die ich ertragen muss, egal wen ich getroffen habe in meinem Leben, keiner dieser Menschen ist fair jeder versucht das Beste für sich rauszuholen egal was es kostet. Und genau das kotzt mich an.



Zitat:
Ich habe wirklich ANGST davor das ein Mensch über mich schlecht redet.



Warum? Wenn der Mensch schlecht ist, redet er über andere schlecht- das hat nichts mit dir zu tun.

Zitat:
Ich versuche jeden zufrieden zu stellen aber nichts kommt zurück.


Du bist nicht dazu da, Menschen zufrieden zu stellen.

Dein Glück hängt nicht von anderen Menschen ab, sondern davon, wieviel Liebe in dir ist.

Wenn du lernst, die Dinge zu bewundern, Menschen einfach zu mögen, egal was sie tun und die Zufriedenheit in dir liegt und nicht vom außen abhängt, so wird sich dein Gemüt auch ändern.

Bis jetzt hast du eine negative Einstellung und lästerst über die anderen- genau das was dich stört.

In diesem Leben ist es so: wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück.
Zitat:
Nur lästerei. Dank den Menschen bin ich schlecht geworden ich lasse mir es nicht gefallen und rege mich dann viel zu schnell auf.Ich reagiere in letzter Zeit sehr sehr gereizt auf andere Leute egal wer es ist. Irgendwie habe ich den glauben an dem Menschen Verloren
Danke vielmals für eure Antworten. Genau diese Antworten habe ich gesucht. Ich werde versuchen euren Rat einzuhalten, ihr habt vollkommen recht.

Zitat:
Wir neigen, denke ich, allzugerne dazu, uns selbst etwas vorzumachen, wie toll wir wären, während doch die Andern in unseren Augen einfach selbstgefällige Hinternlöcher sind. Doch so ziehen wir erst recht Andere in den Dreck, indem wir behaupten, besser als sie zu sein.


Zitat:
Bis jetzt hast du eine negative Einstellung und lästerst über die anderen- genau das was dich stört


Ich ziehe keinen in den dreck und lästere auch nicht. Ich habe mich beschwert darüber, dass die Menschen nicht fair sind und den Wert anderer nicht zu schätzen wissen. Ich bin nicht der tollste oder der Nabel der Welt. Ich wollte einen guten Rat, doch keiner aus meinem Umfeld konnte mir diese Antworten geben. Wie schon gesagt bin ich dankbar für eure Antworten. Diese haben mir aufjedenfall weitergeholfen
Schön, das hört sich doch schon viel besser an was du jetzt schreibst.
Mach weiter so!
Liebe Grüße Linde

PS.Wir haben es alle nicht leicht, und ehrlich gesagt wollte ich heute im Nachhinein nicht mehr mit denen tauschen, die es nur leicht hatten.

Ich bin davon überzeugt, dass wir durch Schwierigkeiten mehr wachsen, als wenn alles nur glatt geht.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Zum thema, das kommt mir irgendwie bekannt vor, ich denke dann immer, ich muss wissen wer ich bin, und wer mit mir nicht klar kommt, lenkt nur von seinen eigenen Problemen ab, diese Leute reden wie der Wind, sie xagen das man schlecht, ist aber irgendwann kommt eine Situation wo sie so dämlich sind, das sie von alleine nichts erledigen können, die wollen nur von ihrer Unsicherheit ablenken sonst gar nichts.