Zensur mal andersrum


Ich habe hier ein wenig gestöbert, dabei ist mir aufgefallen, dass gerade bei den recht unterhaltsamen Witzen oft der Begriff "Zensur" auftaucht. Das dient wohl dazu, Wörter, an denen jemand Anstoß nehmen könnte, zu vermeiden und "versaute" Witze zu entschärfen.

Man kann mit dem Wort "Zensur" aber auch den gegenteiligen Effekt erreichen. Erinnert sich noch jemand an den Ültje-Song aus der Fernsehwerbung der 90er Jahre? Falls nicht (oder falls jemand zu jung ist, um den zu kennen), hier ist ein Video davon:
http://www.youtube.com/watch?v=lGrExEa51YU

Und hier kommt meine zensierte Version des Textes:

Kaum steh' ich hier und zensiere
kommen sie von nah und fern,
sie fangen an zu zensieren,
sie ham mein Zensur gern.

Sie zensieren und sie zensieren,
sie lachen und sie schrei'n
und wollen noch mehr Zensur,
die zensierten Zensiererei'n

Komm auch du, greif zu!
Komm auch du, greif zu!

_________________
Lieber ein "Gutmensch" als ein A****loch.