Erleuchtung - was ist das überhaupt ?


soraja hat folgendes geschrieben:
nekilotte hat folgendes geschrieben:

Wer hat recht?



Der, der den Unterschied erkennt zwischen Schein und Sein.


Mit diesem Satz hast du gezeigt was da wirklich ist liebe Silja, Wer erleuchtet ist dem ist bewusst das es kein Recht haben gibt und alles SEin ist, denn es gibt nichts anderes.. Doch du benutzt da etwas das aus dem Recht haben wollen des Unbewussten kommt. Doch mach dir nichts draus denn auch du findest den Weg nach Haus, denn Erleuchtung ist das was jeder Mensch im Herzen ist wenn aus ihm die allumfassende bedingungslose Liebe spricht. Doch wer nicht erkennt wie das wirklich ist der hat noch nicht entzündet das innere Licht. Ein kleiner Hinweis ist das für dich damit du findest das Licht das Erleuchtung ist.

In Liebe
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
@all!

Die Erleuchtung eines Menschen beginnt, wenn er mit dem Herzen zu denken anfängt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Ich handle aus reiner Liebe
leuthner hat folgendes geschrieben:
@all!

Die Erleuchtung eines Menschen beginnt, wenn er mit dem Herzen zu denken anfängt.

Alles Liebe

Erich


Weniger zu Denken sondern zu sehen, denn nur das Sehen mit dem Herzen eröffnet die Wirklichkeit die hinter allem Verborgen ist. Alles andere Sehen verschleiert den Blick. Wer mit dem Herzen sieht der ist wahrlich Sehend und nicht mehr blind.

In Liebe
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
xaxaxaxaxaxa
Liebe Liesel!

Um es ganz genau auszudrücken sage ich mit dem Herzen wahrnehmen und mit dem Herzen tun.

Alles Liebe

Erich
_________________
Ich handle aus reiner Liebe
@ liesel

Zitat:
Weniger zu Denken sondern zu sehen, denn nur das Sehen mit dem Herzen eröffnet die Wirklichkeit die hinter allem Verborgen ist. Alles andere Sehen verschleiert den Blick. Wer mit dem Herzen sieht der ist wahrlich Sehend und nicht mehr blind.


Genau das hat mal eine Nutte zu mir gesagt.
Zitat:
Genau das hat mal eine Nutte zu mir gesagt.


Also eine mit der "Existenz verbundenen Erscheinungsspiegelung des schöpferischen".
Die dir ein Fenster zur Wirklichkeit geöffnet hat.
Zitat:
Also eine mit der "Existenz verbundenen Erscheinungsspiegelung des schöpferischen".
Die dir ein Fenster zur Wirklichkeit geöffnet hat.


Nimmst du das, was ich schrieb, ernst?
Ikarus hat folgendes geschrieben:


Was man persönlich mit Gott erlebt


Gruß Ikarus


Du kannst Gott nicht als Person/ persönlich erleben. Wenn Gott ist dann ist die Person nicht mehr und alles von ihr ist verschwunden. Das was bleibt ist die Wirklichkeit die Jenseits der von dir wahrgenommenen Realität liegt, da sie von der Person geprägt ist. Die Person kann nur so weit sehen wir ihr auf die Person bezogenes begrenztes Ich gehen kann. Sie blickt deshalb durch einen Nebel der undurchdringlich für den Blick der Person ist. So befindet sich die Person in den von ihr festgelegten engen Grenzen und hat Angst sie zu überschreiten. Erleuchtung ist wenn die Person nicht mehr ist und das auf die Person bezogene Alltagsbewusstsein überschritten wird und der Nebel sich lichtet. Ganz einfach ausgedrückt: Wenn sich gewagt wird über den Tellerrand zu blicken. Doch die meisten haben Angst darüber hinaus zu sehen. Und Angst verhindert genau das: Erleuchtung. Es gehört natürlich noch sehr viel mehr dazu. Und etwas verhindert mit absoluter Sicherheit das überschreiten des Alltagsbewusstsein: Wenn die Person sich auf den Weg begibt um erleuchtet zu werden. So verhindert jedes Konzept um dahin zu gelangen auch genau das: Erleuchtung. Dazu gehören alle bekannten Religionen, der Buddhismus mit seinen Meditationen und der weg des Yogi natürlich auch. So waren weder Ramana Maharshi noch sonst ein bekannter Spiritueller Lehrer erleuchtet. Auch die sich Jetzt so darstellen. Die erleuchtet sind die wirken da wo keine Person hin sehen kann: Im Stillen. Doch um das zu erfassen ist erst einmal die Stille zu erfassen in dem was Stille wirklich ist. Denn auch das ist Erleuchtung: Stille. Und was Erleuchtung wirklich ist das kann auch nur ein Erleuchteter sagen wenn da Stille ist. Erleuchtung hat im übrigen auch nichts mit einem Gott zu tun sondern mit Erlösung von allem Leid und allem Schmerz der psychisch ist. Und wo kein psychischer Schmerz mehr ist da ist Liebe, Frieden, Glückseligkeit und Stille.♥
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
Liebe Liesel!

Erleuchtung ist für mich in Verbundenheit mit dem Göttlichen das Einsseins mit dem Göttlichen und all seinen Erscheinmungsformen und das in aller Stille.

Alles Liebe

Erich
_________________
Ich handle aus reiner Liebe