Was soll da bedeuten?


Vor drei Tage war ich mittags zuhause und spürte eine unbeschreibliche Müdigkeit nach dem ich etwas kleines gegessen habe. Dann legte ich mich mal kurz hin.
Ich schlief schnell ein. Dann träumte ich, dass Jemand im Flur mit schnelle Schritte hin und her läuft, als ob er/sie etwas sucht. ( Im Traum dachte ich, dass mein Mann kommt, vielleicht weil er etwas vergessen hatte. Ich träume dann, dass ich aufwache, aber ich hatte keine Kraft aufzustehen. Ich spürte mein Kopf nicht mehr, dann waren meine Hände so weich bis ich sie auch nicht mehr spüren konnte. Genau das gleiche war auch mit den Beinen. Ich habe mich gesehen, aber mein Körper konnte ich nicht mehr spüren. Dann bin ich aufgestanden (im Traum noch) und bewegte mich Richtung Tür, aber irgendwie körperlos, nach 3 Sritte bin ich ohnmächtig geworten und das geschah genau vor einem geöffneten Buch, dass auf den Fussboden lag. Ich habe es zwar gesehen, aber ich kann nicht sagen was das für einen Buch war. Dann sah ich wie "etwas" mit unglaubliche Geschwindigkeit aus dem Fenster unseres Badezimmers herausflog trotzdem, dass dazwischen eine Wand steht.

Dann bin ich wirklich aufgewacht und war noch müder als vorher und hatte das Gefühl, dass mir die ganze Kraft ausgesaugt wurde.

Was soll das bedeuten?
Hi und Willkomen im Forum

Ich hatte neulich etwas über Symbole im Traum gelesen.
Laut einiger Traumdeuter sollen bestimmte Symbole die in Träumen auftauchen, dazu geeignet sein, selbständig die eigenen Träume zu interpretieren.

Wenn du den Eindruck hast, dass das Buch ein zentrales Symbol in deinem traum dargestellt hat, kannst du ja hier mal was dazu lesen : http://deutung.com/

Einfach "Buch" als Suchbegriff eingeben und nachdenken

Gruss Grubi