Kontrolliertes Denken... WIE?


Der Gedanke allein ist ohne Herzaktivität und seiner Überzeugungsleistung zu wenig in der Lage... Welche Wege der eigenen Gedankenkontrolle ist am effektivsten und wie erreicht man eigene Überzeugung?
Zitat:
Welche Wege der eigenen Gedankenkontrolle ist am effektivsten und wie erreicht man eigene Überzeugung?


Das kann ich Dir leider auch nicht genau sagen. Das ist genauso wie mit der Frage, warum es Nippel gibt. Die sind im Grunde zu nichts zu gebrauchen (besonders beim Mann). Vielleicht war demSchöpfer einfach nur langweilig.
Auch wenn es nicht das Thema ist, aber Walter, da muss ich dir deutlich widersprechen.

Nachdem ich meine beiden Kinder gestillt habe, kann ich nur sagen: Hut ab vor dem Schöpfer
(Und was die beim Mann betrifft: Auch Männer sind dazu in der Lage zu stillen, sie schütten nur nicht die dazu passenden Hormone aus, wie es eine Frau nach einer Schwangerschaft tut. Es gibt aber z.B., laut meiner Hebamme, im Amazonasgebiet einen Stamm, in dem Die Männer während der Schwangerschaften ihrer Frauen eine spezielle Pflanze zu sich nehmen, die dazu führt, dass sie auch dazu in der Lage sind Milch zu geben. Die reicht zwar nicht zur vollen Ernährung des Säuglings aus, aber genügt vollkommen, wenn die Mutter mal für ein paar Stunden weg muss. Die Männer stillen dann unterstützend).

Soviel nur mal dazu
Jeder hat seine eigene Art zu denken. Und wenn dir zu dieser Frage als erstes Nippel einfallen und du keine Funktion in ihnen siehst, dann hast du viell. nicht ausreichend recherchiert- aber so kann man das natürlich auch sehen. In meiner Gedankenwelt hat alles einen Sinn und nichts ist Zufall und entsteht aus Langeweile. Einen Schöpfer, der alles konstruiert hat, fällt mir auch schwer zu glauben. Ein Weg die Gedanken zu steuern sehe ich als wesenlich und suche Menschen, die sich mit der "Kraft der Gednaken" praktisch und erfolgreich auseinander gesetzt haben. Meditation ist ein Weg. Aber ich möchte im Detail wissen was geeignete Wege sind!
Zitat:
Auch Männer sind dazu in der Lage zu stillen, sie schütten nur nicht die dazu passenden Hormone aus, wie es eine Frau nach einer Schwangerschaft tut. Es gibt aber z.B., laut meiner Hebamme, im Amazonasgebiet einen Stamm, in dem Die Männer während der Schwangerschaften ihrer Frauen eine spezielle Pflanze zu sich nehmen, die dazu führt, dass sie auch dazu in der Lage sind Milch zu geben. Die reicht zwar nicht zur vollen Ernährung des Säuglings aus, aber genügt vollkommen, wenn die Mutter mal für ein paar Stunden weg muss. Die Männer stillen dann unterstützend).


Wo genau produziert ein Mann denn Milch?.... Da ist doch nur Muskelgewebe und/oder Fettgewebe unter dem Nippel. Ich müsste mir wahrscheinlich das Lachen verkneifen, wenn ich einen Mann sehe, der sein Kind stillt. xD
WalterW. hat folgendes geschrieben:

Das ist genauso wie mit der Frage, warum es Nippel gibt. Die sind im Grunde zu nichts zu gebrauchen (besonders beim Mann). Vielleicht war demSchöpfer einfach nur langweilig.


Nutzlos? Als erogene Zone sind Nippel großartig, auch bei Männern. Grund genug dass es sie gibt.
Hallo sophistin,

du schreibst:
Zitat:
. Welche Wege der eigenen Gedankenkontrolle ist am effektivsten und wie erreicht man eigene Überzeugung?


Über welche Art Gedanken sprechen wir hier? Welche Gedanken möchtest du kontrollieren? Hast du Gedanken, die du nicht denken möchtest? Oder suchst du einfach nach einem Mittel, dich selbst zu beschränken?
Es gibt da so ein altes Lied: Die Gedanken sind frei
_________________
Im Labyrinth verliert man sich nicht
Im Labyrinth findet man sich
Im Labyrinth begegnet man nicht dem Minotaurus
Im Labyrinth begegnet man sich selbst

Hermann Kern
Es gibt nicht Wege zur Gedankenkontrolle.

Entweder, du bist bereit, deinen Gedanken Aufmerksamkeit zu geben oder nicht.

Das ist nur eine Entscheidungsfrage, da gibt es keine Wege.

Entweder, du tust es oder du tust es nicht.

Entweder du willst Gedanken der Liebe denken und nur solche oder du willst es nicht.
Hallo sophistin,


Gedanken kommen ... und gehen ...
wie will man die kontrollieren?

Ob sie sich dann manifestieren oder nur vorüberziehen hat man unter Umständen schon in der Hand ... im
das ist unsere Lebensaufgabe, glaube ich.


Freundlichen Gruß
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
sophistin hat folgendes geschrieben:
Der Gedanke allein ist ohne Herzaktivität und seiner Überzeugungsleistung zu wenig in der Lage... Welche Wege der eigenen Gedankenkontrolle ist am effektivsten und wie erreicht man eigene Überzeugung?

Hallo sophistin,

beim „Kontrollieren“ der Gedanken, geht es letztendlich darum, SELBST zu ERKENNEN, WARUM ich Dieses und nichts Anderes denke.
Wenn Wut entsteht, muß ich ERGRÜNDEN (auf den Grund gehen) was die URSACHE dieser Wut ist.
Die Ursache von schlechten Gedanken, ist IMMER eine Anhaftung oder Bindung zu einer materiellen Sache.
Wenn ich an Geld hafte (gebunden bin), werde ich wütend, wenn es mir genommen wird. Wenn ich an eine/n Freund/in gebunden bin, werde ich eifersüchtig, wenn ein/e Andere/r mir diese/n streitig macht.
Wenn ich an Ehre anhafte, werde ich Zornig, wenn mir jemand an dieser Ehre „kratzt“. Usw.
Und wenn Dir eines der gezeigten Beispiele droht, verloren zu gehen, bekommst Du ANGST!

Gedanken sind NICHT zu kontrollieren, genau so wenig wie Gefühle. Du kannst sie eventuell UNTERDRÜCKEN. Doch das bekämpft NICHT die URSACHE, sondern nur die WIRKUNG. (so wie Tabletten gegen Schmerzen) Du mußt die Ursache ergründen und bekämpfen. Ohne eine Anhaftung oder Bindung – ohne Begehren und Eigennutz, ohne Missgunst, bist Du FREI von Angst, Wut, Hass, Neid und Eifersucht. Dann kommen Dir keine schlechten Gedanken mehr.

Du kannst natürlich KÜNSTLICH positiv denken – worauf so „viele“ schwören. Dann kannst Du Dir 3 mal Täglich suggerieren, daß Du die Schönste, Beste und Klügste bist. Es ist aber nur eine Suggestion. Mit der Zeit wirst Du feststellen, daß Du nicht denken kannst, was DU WILLST. Daran scheitern sie auf Dauer ALLE. ;- )))
So lange in Deinem Geist noch Anhaftung oder Bindung – Begehren und Eigennutz, oder Missgunst, vorhanden ist, kannst Du NICHT denken was Du willst!

Viel Vergnügen beim Üben! :- )))
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de