Seltsames Verhalten Mohammeds bei seiner "Offenbarung&a


Die Muslime überliefern an einigen Stellen das Verhalten Mohammeds, als er angeblich irgendwelche Offenbarungen empfing. So beschreibt Aisha, seine geliebte Frau, Mohammed würde anfangen zu zittern, oder er würde bleich werden, oder rot werden, in Schweiß ausbrechen, wenn die "Offenbarung" auf ihn käme. Öfters fiel er in Ohnmacht im Zuge seiner "Offenbarung". Manchmal stieß ihm Schaum vor dem Mund. Mohammed erzählte, dass er manchmal in diesen Momenten Kopfschmerzen bekam oder er würde den Klang einer Glocke im Kopf hören der sich immer mehr verstärkte, was ihm grauenvollen Schmerz zufügte, hieraufhin habe er sich das was ihm überliefert wurde, gemerkt.

Das alles ist nachzulesen in Ibn Saad, Tabaqat, T. 1, S. 225; Ibn Saad, Tabaqat, T. 1, S. 228; Muslim, 17, 4192.

Wie ist dieses Verhalten zu deuten ?

Für Christen stimmt die Beschreibung, die Mohammeds Nachfolger geben, mit der Beschreibung der Besessenheit überein. Hier ein Beispiel: das Ereignis mit dem Kind welches der Herr heilte nach der Verklärung am Berg Tabor (Mk 9, 15-27 od. Mt. 17, 14-21), die Anzeichen seiner Krankheit stimmen offensichtlich mit denen überein was mit Mohammed geschah. Darüber hinaus, das war der Standpunkt Mohammeds selbst. Mohammed selbst vermutete am Anfang, dass ihn ein böser Geist befiel, denn er wurde mit Hilfe von Würgemethoden berufen. Erzengel Dschibril, der ihm angeblich erschien, fing an ihn zu würgen und von ihm zu verlangen einen unverständlichen Text zu lesen den er nicht fassen konnte. Mohammed vermutete lange, dass ein böser Geist auf ihn einwirkte und noch ferner, ein paar mal wollte er sich umbringen. Ihn plagten starke Selbstmordgedanken nach der ersten "Offenbarung", was ganz klar aufzeigt, dass Mohammed in eine Täuschung verfiel. Vom Gegenteil überzeugte ihn erst Chadidscha, seine ältere, erste Frau.

Leider, später überzeugte sich Mohammed selbst in seine eigene Auserwählung und beschloss, dass er auch wahrlich ein Gesandter Gottes ist.

Was denkt ihr zu diesen seltsamen Anzeichen und über das Verhalten Mohammeds, das sich hier im Zuge seiner "Offenbarungen" aufzeigte. Ich las sogar irgendwo, wo jemand im modernen Sprachgebrauch von Epilepsie sprach. Was denkt ihr ?

Ich habe hier 'Offenbarung' in Anführungszeichen geschrieben, da ich es als Christ leugne und abstreite, dass Mohammed Offenbarungen von Gott empfangen habe sollte. Aber empfing Mohammed Offenbarungen ? - von bösen Geistern ?
maik25 hat folgendes geschrieben:
Da du nicht die arabische sprache kennst, kannst du nicht wissen das dieses buch unmoeglich von einem menschen verfasst wurde,


Die arabische Sprache hat nichts übernatürliches, ist eine wie jede andere, sie unterliegt nicht irgendwelchen magischen, besonderen Kräften. Der Inhalt lässt sich auch in anderen Sprachen übersetzen, deshalb sehe ich nicht wo dein Argument in deiner Aussage zu finden wäre.


Zitat:
es hat keine fehler keine widersprueche.


Im Koran gibt es 225 Widersprüche, die alleine Muslime finden. Sie erklären es damit, dass es abgeschaffene und ausgetauschte Ayats (Verse) gibt.

Es widerspricht alleine schon im Vielen, der Heiligen Schrift(Bibel). Zum Beispiel, das Hauptwerk Solomos war, aus der islamischen Sicht, ein Gespräch mit Dschinns und Tieren.(Koran. 27:15-53) Desgleichen wird behauptet, dass z.B. die Jungfrau Maria die Schwester Moses wäre, und Haman aus dem Buch Ester wäre der Führer des Pharaos aus der Zeit Josefs gewesen. Solche Fehler gibt es da in Mengen.

Zitat:
alles unlogisch was die christen von mohamed denken warum sollte er sich als prophet ernennen und kein nutzen davon tragen, wird er etwa heute angebetet ?

Hast du dir mein Thema durchgelesen ? Versuche mal darauf einzugehen.
Lieber Fendres, was ist die Absicht Deiner Ausführungen? Möchtest Du damit beweisen, dass Mohammed ein falscher Prophet und der Islam eine falsche Religion ist?
Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Namaste

Wenn ich mal gedanklich davon ausgehe das die Berichte über Mohammeds Zustand zum Zeitpunkt da er seine Offenbarungen erhielt korrekt sind, so kann es sein das er Epileptiker war oder an einer anderen Erkrankung litt. Wenn ich aber nun davon ausgehe das Gott existiert und das Geister existieren, so ist es denoch möglich das er Botschaften von ersterer oder zweiter Quelle erhielt, eine Krankheit dürfte das kaum verhindert haben. Da man aber nun mal nicht zweifelsfrei Beweisen kann was der Wahrheit und der Wirklichkeit entspricht und was davon nicht bleibt es wohl eine Sache des Glaubens. Wie bei allem im Leben in letzter Instanz.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
--------------------------------
--------------------------------

Alle Heiligen schriften ob Thora oder Koran, sprechen über die innere spirituelle entwicklung, anhand von worten dieser Welt !

Jedes Wort steht für eine Bestimmte innere Eigenschaft, alles ist in dir, der Pharao, Moses, der Berg Tabor... einach alle Gestalten und Dinge, alles bezieht sich auf die innerlichkeit !

Ein Beispiel:

„Die Art und Weise, wie Brot aussieht, hängt davon ab, ob du hungrig bist oder nicht“, sagte Rumi zu seinem Schüler. „Was ist denn Brot ?“ Fragte dieser. „Spirituelle Nahrung“ ! Sagte Rumi. „Was ist das, Spirituelle Nahrung ?“ „Dieses oder jenes welches dir zum Wachstum gereicht“, antwortete er. „Warum nennt man es denn dann nicht gleich so ?“ Fragte der Schüler. „Frage mich nicht solche dinge“, sprach Rumi. Der Schüler Fragte ganz wissbegierig:
„Und was bedeutet:
Wolle, Wein, Wald, Welt, König, Körper, Kopf, Kleidung, Feld, Fisch, Blut, Stadt, Haar, Haut, Wüste, Esel, Schlange, Salz, Auge, Licht, Tal, Nacht, Kerze, Feuer, Tod, Gold, Mond, Wasser, Himmel, Mutter, Traum, Sternendeuter, Haus" und ... ?
„Frage mich nicht solches“,
unterbrach Rumi,
ich habe dir schon viel zu viel gesagt !

mehr zum thema, siehe google:

"Sprache der Zweige"

---------------------------------------------
---------------------------------------------
*

Einfach
sind des Weisen Worte,
Doch zu ihren Tiefen hin,
Führt durch der Erkenntnis Pforte
Anderer, geheimer
Sinn.

Nun
auch dies ist nicht der letzte,
Der des Wissens Drang erfüllt;
Noch ein dritter Sinn, ein vierter
Liegt darin nur ihm
enthüllt.

Siebenfacher
Sinn, verborgen,
Ruht in seinem hehren Wort,
Einer baut sich auf dem andren
Bis zur Endbedeutung
fort.

Hafte
nicht am äuß'ren Wesen
Nein im innern musst du
lesen.

So
die äußere Erscheinung,
Der Schrift liegt auf der Hand
Aber seine wahre Meinung
Verbirgt sich äußerem
Verstand.

(*Rumi)

*
_________________
http://azmuto.blogspot.de
Für mich ist die Offenbarung Gottes etwas so Großes, so Gewaltiges, für uns Unfassbares,dass ich mir sehr gut vorstellen kann, dass es die ganze Kraft eines menschlichen Körpers (den Mohammad ja auch hatte) fordert, Diese zu empfangen, und dass Mohammad weder Epileptiker noch sonst irgendwie krank oder gar besessen war. Kein normal Sterblicher kann beurteilen was da vor sich geht.

Wie könnte es möglich sein, dass ein schwacher, kranker, vom Bösen besessener Mensch bewirken kann, dass sich Seine Religion über die ganze Welt verbreitet und solche Fortschritte in Kunst, Medizin, Mathematik, Architektur und vielem, vielen mehr, ins Abendland trägt, zu einer Zeit in der bei uns finsterstes Mittelalter herrschte. Viele, viele fortschrittliche Dinge, deren wir uns heute rühmen, entsprangen nicht unserem abendländischen Denken sondern dem Islam.
Nachzulesen z.B. in >Allahs Sonne über dem Abendland< von Sigrid Hunke.

Oh mein Gott!
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
linde hat folgendes geschrieben:
Lieber Fendres, was ist die Absicht Deiner Ausführungen? Möchtest Du damit beweisen, dass Mohammed ein falscher Prophet und der Islam eine falsche Religion ist?
Liebe Grüße Linde


Du darfst dir selber eine Meinung bilden. Was macht das oben Beschriebene für dich für einen Eindruck ?

Für Christen ist Mohammed natürlich ein falscher Prophet. Das oben Beschriebene untermauert meine Überzeugung die ich über Mohammed habe. Ich wüßte keinen Grund diesen Mann als Propheten anzusehen.


Wie wirken auf dich diese Anzeichen, von momentanen Schweißanfällen, Schaum vor dem Mund, Zitteranfällen, Ohnmachtsanfälle, das Vernehmen von qualvollen Glockengeräuschen,usw. zum Zeitpunkt einer angeblichen Offenbarung ? Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche, das Würgen durch eine angeblich erschienene Gestalt, Ängste und Einschüchterungen von dieser Gestalt ?

Das sind Beschreibungen von einer Besessenheit. Die gleiche Beschreibung des besessenen Kindes den Jesus von seiner Krankheit heilte.

Wie kommt das bei dir an ?
Fendres und was erhoffst Du Dir nun davon?

Dass auch nur ein Muslim dadurch zum Christen bekehrt würde?

Weit gefehlt!

Du bestärkst allenfalls manche von ihnen darin, dass sie die Christen als blasphemisch ansehen.

Mögen Moslems bessere Moslems werden.
Mögen Christen bessere Christen werden.
Das ist doch dann genug.

Immer will es die Minderheit sein, die der großen Mehrheit sagt,
sie sei auf dem Holzweg.

Und wichtiger als die Überzeugungen sind doch allzu mal die Taten, oder nicht?
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
@Fendres

Zitat:
Für Christen ist Mohammed natürlich ein falscher Prophet.


Vereinnahme doch bitte nicht gleich eine ganze Religion für deine persönliche Meinung.

Zitat:
Wie wirken auf dich diese Anzeichen, von momentanen Schweißanfällen, Schaum vor dem Mund, Zitteranfällen, Ohnmachtsanfälle, das Vernehmen von qualvollen Glockengeräuschen,usw. zum Zeitpunkt einer angeblichen Offenbarung ? Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche, das Würgen durch eine angeblich erschienene Gestalt, Ängste und Einschüchterungen von dieser Gestalt ?


Erinnert mich stark daran was in diversen evangelikalen Bewegungen abgeht. Diese entnehmen das wiederum ihrer Lesart der Bibel.

Zitat:
Das sind Beschreibungen von einer Besessenheit. Die gleiche Beschreibung des besessenen Kindes den Jesus von seiner Krankheit heilte.


Kannst du mir mal eine Stelle im Neuen Testament nennen wo diese Symptome beschrieben werden und das auch noch in Bezug auf jemanden der dann als Prophet Gottes aktiv wird?

Zitat:
Das alles ist nachzulesen in Ibn Saad, Tabaqat, T. 1, S. 225; Ibn Saad, Tabaqat, T. 1, S. 228; Muslim, 17, 4192.


Wow! Und die hast du alle selbst gelesen? Welche Ausgaben denn? In welcher Sprache?

Zitat:
Mohammed vermutete lange, dass ein böser Geist auf ihn einwirkte.


Lange? Du meinst auf dem Weg vom Berg Hira bis zu Chadidscha in Mekka? Wenn es da noch spätere Vermutungen gab hätte ich auch gern dafür eine Quelle.

Zitat:
und noch ferner, ein paar mal wollte er sich umbringen


Für die Selbstmordgedanken Mohammeds hätte ich dann gern mal eine Quelle.

Zitat:
Ihn plagten starke Selbstmordgedanken nach der ersten "Offenbarung", was ganz klar aufzeigt, dass Mohammed in eine Täuschung verfiel. Vom Gegenteil überzeugte ihn erst Chadidscha, seine ältere, erste Frau.

Leider, später überzeugte sich Mohammed selbst in seine eigene Auserwählung und beschloss, dass er auch wahrlich ein Gesandter Gottes ist.


Was denn nun? Er selbst oder Chadidscha?