Wer seine Freundlichkeit verliert...


Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad aus Qadian (as) sagte
den Vers kommentiernt(Sure 5, Vers 33):


“Wer seine Freundlichkeit verliert, verliert seine Religiosität. Der Heilige Koran lehrt, wer auch immer jemanden ohne gerechtfertigten Grund tötet, ist wie jemand, der die ganze Welt getötet hat. Gleichermaßen sage ich, wenn jemand hartherzig mit seinem Bruder verfährt, ist das, als wäre er hartherzig zu aller Welt.“
-

(Al Hakim Band 9, Nr. 15 vom 30. April 1905,S. 2: Kommentar des
Verheißenen Messias, Band 2; S. 405)


_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )
Zitat:
“Wer seine Freundlichkeit verliert, verliert seine Religiosität. Der Heilige Koran lehrt, wer auch immer jemanden ohne gerechtfertigten Grund tötet, ist wie jemand, der die ganze Welt getötet hat. Gleichermaßen sage ich, wenn jemand hartherzig mit seinem Bruder verfährt, ist das, als wäre er hartherzig zu aller Welt.“


Namaste Ayaad,

Schöner Abschnitt und schöne Botschaft, danke dafür! Aber was ist ein "gerechtfertigter Grund"? Ab wann verhält man sich "hartherzig"? Werden diese Parameter an anderer Stelle ausreichend definiert und ausführlich kommentiert/dokumentiert?

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)