ICH habe recht!


leuthner hat folgendes geschrieben:
@all!

Erst wenn wir der Geist sind, erkennen wir, dass jede Realität Illusion ist. Wir erkennen dann das Spiel, von dem wir Zeuge werden. Wir involvieren uns nicht mehr in das Spiel und finden den himmlischen Frieden. Ängste und Sorgen gehen verloren, und wir empfinden Freude und Glück. Es herrscht bedingungslose Liebe, und Gedanken, sofern sie überhaupt noch existieren, werden bedeutungslos. Das ist es, wenn wir aus dem Geist wiedergeboren werden.

Alles LIebe

Erich


Ist das nicht ein Zustand von ewiger Langeweile?
Nein, ist es nicht. Es ist dann die Erkenntnis, dass unsere Jetzt-Realität etwas Geringes ist, was sehr leicht ersetzt oder umgestoßen werden kann.
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Nein, ist es nicht. Es ist dann die Erkenntnis, dass unsere Jetzt-Realität etwas Geringes ist, was sehr leicht ersetzt oder umgestoßen werden kann.


Das Jetzt ist das Einzige was Wirklichkeit ist. Mit der Realität hat es nur insofern zu tun das sich das Jetzt Jenseits deiner geglaubten Realität befindet. Mit etwas ersetzen kannst du das Jetzt ganz sicher nicht, denn dann wärst du nicht mehr das was du JETZT bist. ♥
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
luschn hat folgendes geschrieben:
leuthner hat folgendes geschrieben:
@all!

Erst wenn wir der Geist sind, erkennen wir, dass jede Realität Illusion ist. Wir erkennen dann das Spiel, von dem wir Zeuge werden. Wir involvieren uns nicht mehr in das Spiel und finden den himmlischen Frieden. Ängste und Sorgen gehen verloren, und wir empfinden Freude und Glück. Es herrscht bedingungslose Liebe, und Gedanken, sofern sie überhaupt noch existieren, werden bedeutungslos. Das ist es, wenn wir aus dem Geist wiedergeboren werden.

Alles LIebe

Erich


Ist das nicht ein Zustand von ewiger Langeweile?


Liebe luschn!

Ganz im Gegenteil. Auch in Phasen wo ich nichts tue, wird mir niemals fad.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Diskussionen haben nur dann einen Sinn, wenn man nicht von vornherein entschlossen ist, recht zu behalten.
Hans Clarin

Dieser Spruch ist mir heute in einer Werbezeitung aufgefallen und ich denke er passt zum Thema hier.

Liebe Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Das Thema hätte mir mal vor 15 Jahren begegnen sollen
Irgendwie habe ich jetzt diese Erleuchtung, die Erich anspricht und doch gibt es Themen bei denen ich "mich" im Recht sehe.
Es erscheint so logisch und klar - liegt auf meiner Hand.
Bei mir kann ich mein Leben lang kehren und doch werde ich nie fertig werden
Nun macht es einfach Sinn, wenn andere mitkehren bei sich und bei Anderen.
Wenn ich schon so dreißt bin, dass ich Andere kritisiere, so gebietet meine Einsicht folgendes:
Ich muss dafür sorgen, dass der Andere meine Meinung überhaupt überdenkt. Wenn ich meinen Gedanken wirklich liebe und ihn verbreiten möchte, dann muss ich ihn so formulieren, dass mein Gegenüber ihn überhaupt in seiner Schönheit erkennen kann. Wenn ich Jemanden Vorwürfe mache, dass er etwas schlechtes tut, so wird er sich vermutlich zurückziehen...
Na und wenn der Gedanke des Anderen schöner ist, dann sollte ich auch die Liebe in seinem Gedanken erkennen (egal wie er ihn formuliert).
Mein Ego hat sich damit abgefunden, dass es unnütz ist und die Illusion dürfte durchschaut sein. Nun kommt der praktische Teil

Kritik ist etwas wunderschönes und doch braucht sie einfühlsames Verhalten, um überhaupt ihr Ziel erreichen zu können: Na dann müsste ich jetzt in ein Neonazi-Forum, um da zu verstehen und meine Meinung liebevoll zu thematisieren! Das wäre mal ein Training
Kisses, ich finde Deine Beiträge sehr erfrischend.
Danke!
Leider fehlt mir im Moment Zeit und Kraft darauf zu antworten.

Ja und Training ist auf alle Fälle mal nicht schlecht, da sollten wir stets dran bleiben. Aber auch hier, wie beim Muskel trainieren klein anfangen. Ich muss mir ja nicht unbedingt den schwersten Brocken raussuchen zum Üben.

Im Augenblick stelle ich mir aber bei "schweren Brocken" oft vor, das könnte einer meiner Enkel sein. (Die sind jetzt z.Teil auch schon im Jugend- und Erwachsenenalter.)

Liebe Grüße
Linde

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Zitat:
Das, was du hier nämlich als "wurscht" bezeichnest ist für mich exakt der Sinn einer solchen Plattform, nämlich der Austausch von Angehörigen verschiedener Religionen darüber, was sie eben wglauben. Also keine Diskussion im klassischen Sinne. Über Glaube diskutieren ist nämlich nahezu unmöglich. Man kann sich darüber unterhalten und sich gegenseitig Denkanstöße geben.


Diese Aussage und Einiges mehr dieser Art schrieb Cacao in einem anderen Thread und ich denke, genau darum geht es.
Danke Cacao!

Wir können uns gegenseitig bereichern, was allerdings nur möglich ist wenn ich nicht recht haben will/muss, sondern meinen Beitrag leiste, um evtl. mehr Licht in eine Sache zu bringen. Vielleicht kann dann der eine oder andere, oder ich selbst seinen/meinen Nutzen daraus ziehen.

Schöne Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
hm...wenn man bereit ist nicht recht zu haben, dann ist man sehr offen, also nicht ganz dicht.....
Ich denke, dass eine Offenheit im gesunden Sinn wichtig ist, um nicht zu verschlossen und schließlich irgendwo unglücklich zu leben.