Warum Bahaullah nicht der Antichrist sein kann


Einige Christen hier im Forum werfen Bahaullah wiederholt vor er sei der Antichrist. Leider werden dafür keine biblischen Belege angeführt, sondern lediglich darauf verwiesen, dass es Antichristen geben wird (Mt 24,24).

Hier werden die biblischen Verse betrachtet, welche die Eigenschaften des Antichristen bezeichnen und es wird geschaut ob diese auf Bahaullah zutreffen.



Kinder, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen aufgetreten; daher wissen wir, dass es die letzte Stunde ist. Von uns sind sie ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, würden sie wohl bei uns geblieben sein; aber, damit sie offenbar würden, dass sie alle nicht von uns sind. [...] Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Der ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht; wer den Sohn bekennt, hat auch den Vater. (1Joh 2,18f.22f)

Zusammengefasst:

- es gibt mehrere Antichristen
- sie gehen von dem Christentum aus
- sie leugnen das Jesus der Christus (bzw. Messias) und der Sohn ist und sind somit sowohl Lügner als das sie auch den Vater nicht kennen

Damit Bahaullah ein Antichrist sein könnte müsste er aus einer christlichen Gemeinde hervorgegangen sein. Bahaullah ist von seinen Eltern als schiitischer Muslim erzogen worden und schloss sich später der Religion des Bab an. Später offenbarte er sich als Stifter und Prophet der Bahai-Religion. Nach diesem Punkt kann er also kein Antichrist sein.

Damit Bahaullah ein Antichrist sein könnte müsste er leugnen, dass Jesus der Christus (bzw. Messias) und der Sohn ist. Beides wird aber von Bahaullah und in allen anderen heiligen Texten der Bahai-Religion bestätigt. Nach diesem Punkt kann Bahaullah also nicht der Antichrist sein.



Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen. Hieran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott; und jeder Geist, der nicht Jesus bekennt, ist nicht aus Gott; und dies ist der des Antichrists, von dem ihr gehört habt, dass er komme, und jetzt ist er schon in der Welt. (1Joh 4,1ff)

Zusammengefasst:

- man soll nicht einfach jedem (Geist) glauben, sondern die Wahrheit (Göttlichkeit) prüfen
- es gibt mehrere falsche Propheten
- der Antichrist leugnen das Jesus der Christus ist und im Fleisch gekommen ist

Damit Bahaullah ein falscher Geist sein könnte müsste er leugnen das Jesus der Christus (bzw. Messias) und der Sohn ist. Beides wird aber von Bahaullah und in allen anderen heiligen Texten der Bahai-Religion bestätigt. Nach diesem Punkt kann Bahaullah also kein falscher Geist bzw. Antichrist sein.



Denn viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen, die nicht Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist. (2Joh 1,7)

Zusammengefasst:

- es gibt mehrere Verführer die mit dem einen Verführer (inhaltlich) zusammenfallen
- die Verführer leugnen das Jesus im Fleisch gekommen ist und der Christus ist


Damit Bahaullah ein Verführer sein könnte müsste er leugnen das Jesus der Christus (bzw. Messias) und der Sohn ist. Beides wird aber von Bahaullah und in allen anderen heiligen Texten der Bahai-Religion aber bestätigt. Nach diesem Punkt kann Bahaullah also kein Verführer und auch nicht der Verführer sein.


Dass niemand euch auf irgendeine Weise verführe! Denn es sei denn, dass zuerst der Abfall gekommen und der Mensch der Gesetzlosigkeit offenbart worden ist, der Sohn des Verderbens; der sich widersetzt und sich überhebt über alles, was Gott heißt oder Gegenstand der Verehrung , so dass er sich in den Tempel Gottes setzt und sich ausweist, dass er Gott sei. [...] <ihn,> dessen Ankunft gemäß der Wirksamkeit des Satans erfolgt mit jeder Machttat und mit Zeichen und Wundern der Lüge und mit jedem Betrug der Ungerechtigkeit für die, welche verloren gehen, dafür, dass sie die Liebe der Wahrheit zu ihrer Rettung nicht angenommen haben. (2Thess 2,3f.9f)

Zusammengefasst:

- der Sohn des Verderben will die Menschen verführen
- er will sie zum Abfall und zur Gesetzlosigkeit bringen
- er stellt sich über Gottes Gebote und gibt sich selbst als Gott aus
- er vollbringt Machttaten


Damit Bahaullah ein der Sohn des Verderbens sein könnte müsste er die Menschen zum Abfall (von Gott und Jesus) bringen. Um Bahaullah zu akzeptieren müssen man jedoch Gott und Jesus akzeptieren. Auch müsste er sie zur Gesetzlosigkeit verführen. Bahaullah fordert jedoch Recht und Gerechtigkeit für jeden Menschen. Nach diesen Punkten kann Bahaullah also nicht der Sohn des Verderbens sein.

Damit Bahaullah ein der Sohn des Verderbens sein könnte müsste er sich über Gottes Gebote stellen und sich selbst als Gott ausgeben. Ebenso wie Jesus hat Bahaullah die alten Gesetze und Gebote in einer neuen Offenbarung erfüllt. Zudem finden sich keine Zeugnisse, dass Bahaullah ein Übertreter der göttlichen Gebote gewesen sei. Bahaullah erklärt die Stufe der Manifestation Gottes, also jener die Gottes große Botschaften offenbaren. Sie können sowohl als einfache Menschen als auch als Gott betrachtet werden. Letztes gilt jedoch nur insofern als das sie den göttlichen Willen verkünden und die Menschen Gott durch sie sehen. Sie sind nicht in der Substanz Gott. Zudem sieht Bahaullah nicht sich allein als Manifestation Gottes, sondern z.B. auch Jesus. Nach diesen Kriterien kann Bahaullah also nicht der Sohn des Verderbens sein.

Damit Bahaullah ein der Sohn des Verderbens sein könnte müsste er große Machttaten vollbracht haben um Anhänger zu gewinnen. Bahaullah wollte keine Wunder vollbringen. Denn einen Beweis stellen diese sowieso nur für die Anwesenden dar. Und auch diese Wissen dann um das Wunder, was jedoch nicht identisch mit wahrem Glauben ist. Bahaullah hat nicht durch mächtige Wunder Anhänger gewonnen, sondern durch die Offenbarung in seiner Person und in seinen Schriften. Nach diesem Kriterium kann Bahaullah also nicht der Sohn des Verderbens sein.



Es ist auch nicht ersichtlich wie die Beschreibung des Tieres aus Offenbarung 13 auf Bahaullah zutreffen sollte.



Es ist also nicht haltbar Bahaullah auf der Basis des Neuen Testaments als Antichristen, falschen Propheten, Verführer, Sohn des Verderbens oder dergleichen zu bezeichnen. Wenn ein Christ dies hier im Forum tut möchte ich ihn bitten dies hier zu lesen und einen Beleg zu bringen das in diesen Ausführungen hier ein Fehler vorliegt. Wer weitere Verse aus dem Neuen Testament zu der Angelegenheit findet möge sie hier posten. Wenn jemand Interesse an Belegstellen aus den Bahai-Schriften hat möge er sich bitte ebenso äußern.
Ich kenne keine Bibelstelle, wo von einem Antichristen die Rede ist. Das möge mir jemand gerne anhand von Bibelstellen belegen. Es wird aber von falschen Propheten gesprochen und von welchen, die sich als Christus ausgeben, aber es nicht sind. Welcher Religion diese Falschen entstammen, wird auch nicht (immer) konkret gesagt. Paulus warnt allerdings schon vor der Verbreitung der falschen christlichen Lehre, auch aus seiner Gemeinde heraus.
AlBundy hat folgendes geschrieben:
Ich kenne keine Bibelstelle, wo von einem Antichristen die Rede ist. Das möge mir jemand gerne anhand von Bibelstellen belegen. Es wird aber von falschen Propheten gesprochen und von welchen, die sich als Christus ausgeben, aber es nicht sind. Welcher Religion diese Falschen entstammen, wird auch nicht (immer) konkret gesagt. Paulus warnt allerdings schon vor der Verbreitung der falschen christlichen Lehre, auch aus seiner Gemeinde heraus.


Dann such nochmal, Al Bundy...
Johannes 1 hat folgendes geschrieben:
Die Verführung durch den Antichrist

2:18 Kinder, es ist die letzte Stunde! Und wie ihr gehört habt, daß der
Antichrist kommt, so sind nun schon viele Antichristen gekommen;
daran erkennen wir, daß es die letzte Stunde ist.
1. Petr 4,7; Mt 24,24; 2. Thess 2,3-4

2:19 Sie sind von uns ausgegangen, aber sie waren nicht von uns. Denn
wenn sie von uns gewesen wären, so wären sie ja bei uns geblieben;
aber es sollte offenbar werden, daß sie nicht alle von uns sind.
Apg 20,30; 1. Kor 11,19

2:20 Doch ihr habt die Salbung von dem, der heilig ist, und habt alle das
Wissen.

2:21 Ich habe euch nicht geschrieben, als wüßtet ihr die Wahrheit nicht,
sondern ihr wißt sie und wißt, daß keine Lüge aus der Wahrheit
kommt.

2:22 Wer ist ein Lügner, wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der
Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn
leugnet.


5 Nennungen im 1. Johannesbrief, 1 im zweiten.
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
Du hast Recht, die Stellen sind mir entgangen. Er erklärt auch, was er unter einem Antichristen versteht, nämlich den, der Vater und Sohn leugnet. Ich verstehe das so, dass damit nicht ein spezieller Antichrist gemeint ist, sondern viele, die den oben beschriebenen Glauben nicht haben.

In der Offenbarung kommt das Wort Antichrist gar nicht vor.

Danke noch einmal für Deine Info.
AlBundy hat folgendes geschrieben:
Ich kenne keine Bibelstelle, wo von einem Antichristen die Rede ist. Das möge mir jemand gerne anhand von Bibelstellen belegen. Es wird aber von falschen Propheten gesprochen und von welchen, die sich als Christus ausgeben, aber es nicht sind. Welcher Religion diese Falschen entstammen, wird auch nicht (immer) konkret gesagt. Paulus warnt allerdings schon vor der Verbreitung der falschen christlichen Lehre, auch aus seiner Gemeinde heraus.


Dann schau dir doch vielleicht mal den Post an den ich hier gepostet habe... Antichrist ist allerdings nur eine der Figuren(gruppen) vor denen gewarnt wird.
Richtig, ich dachte nur, hier wäre DER Antichrist gemeint. Dieser wird häufig im Zusammenhang mit der (biblischen) Offenbarung gebraucht und da weiß ich nicht, was gemeint sein soll.

In diesem Zusammenhang kann ich auch nicht verstehen, warum Bahaullah als der Antichrist bezeichnet werden sollte. Für mich wäre er halt "nur" ein falscher Prophet. Oder hat er sich auch als wiederkommender Christus bezeichnet? Dann auch ein falscher Christus.
AlBundy hat folgendes geschrieben:
Richtig, ich dachte nur, hier wäre DER Antichrist gemeint. Dieser wird häufig im Zusammenhang mit der (biblischen) Offenbarung gebraucht und da weiß ich nicht, was gemeint sein soll.

In diesem Zusammenhang kann ich auch nicht verstehen, warum Bahaullah als der Antichrist bezeichnet werden sollte. Für mich wäre er halt "nur" ein falscher Prophet. Oder hat er sich auch als wiederkommender Christus bezeichnet? Dann auch ein falscher Christus.


Wurde er von diversen Christen hier im Forum.

Ließ doch den Post am Anfang einfach mal vollständig. Da wird auf all das eingegangen...
"Richtig, ich dachte nur, hier wäre DER Antichrist gemeint. Dieser wird häufig im Zusammenhang mit der (biblischen) Offenbarung gebraucht und da weiß ich nicht, was gemeint sein soll."

Lieber AlBandy
was damit w i r k l i c h gemeint sein soll wird nur der Verfasser wissen und erklären können und den könenn wir leider nicht fragen..
ausser versuchen, zu beten und selbst zu verstehen.
Ich verstehe unter jemanden (so wie z.b Hitler und viele andere Menscheitsführer) den ganz viele Menschen anbeten
seinen Worten lauschen, den Sie verehren sich von dem, auf ihrem Lebensweg leiten und führen lassen und statt ins Leben, zum Freiden-Gottes u und Nächsten Liebe ,

solche Typen führen die Menscheit direckt in die Hölle..dh. Verderben in Abhängikeit, Angst- Hass-Krieg- Vernichtung, Verzweflung, Trennung- Armut- und Tod, sowie all die Herr-schaften immer wieder mit Menscheit getrieben haben und immer noch treiben.
So jemand ist von mir Anti-(Gegen) Christ

Und warum das Bahaullah nicht ist:
Ganz einfach.. Weil er nicht nur von eigenem ICH, sondern von WIR Einheit, Respekt, Gottes und Nächsten Liebe spricht, und seine Lehre und Botschaft so ist, und deshalb ist und kann er so jemand, niemals sein!
Tobias kannst du das eigentlich auch belegen das es nicht so ist? Wenn du sagst das es nicht so sein wird das natürlich zur Kenntnis genommen. Bei Bahaullah ist es so das er Jesus bekennt und gleich selbst sagt er zu sein. Antichrist trifft es da vielleicht nicht richtig. Keine Ahnung. Ich finde wir sollten bei unseren Gurus es nicht immer so Persönlich nehmen. Der gesunde Menschenverstand sollte dabei nicht verloren gehen. Ich hab deswegen auch gar kein Bedarf jemanden Persönlich anzugreifen.
truelies hat folgendes geschrieben:
Tobias kannst du das eigentlich auch belegen das es nicht so ist? Wenn du sagst das es nicht so sein wird das natürlich zur Kenntnis genommen. Bei Bahaullah ist es so das er Jesus bekennt und gleich selbst sagt er zu sein. Antichrist trifft es da vielleicht nicht richtig. Keine Ahnung. Ich finde wir sollten bei unseren Gurus es nicht immer so Persönlich nehmen. Der gesunde Menschenverstand sollte dabei nicht verloren gehen. Ich hab deswegen auch gar kein Bedarf jemanden Persönlich anzugreifen.


Willst du jetzt belege aus den von Bahaullah offenbarten Schriften haben für die Positionen die ich Bahaullah zugeschrieben habe?

Sonst verstehe ich nicht was du genau meinst? Eine genauere Analyse habe ich ja im Einstiegspost gegeben.