Warum Bahaullah nicht der Antichrist sein kann


Hahahaha wirklich köstlich liebe Luschn,

aber für mich fühlt es sich nicht an als würde ich alleine in der Wildnis umherwandern. Und aus einem tiefen Glauben wächst auch eine Gewissheit.

Ich fühle mich immer behütet und Gott hat mir auch in Form meiner Eltern, Familie, Freunde, liebe Mitmenschen usw. jemanden geschenkt der mich auch für das äußerlich Auge sichtbar durch die Wildnis begleitet

Nur so als Quatschfrage... haben selbst Tarzan oder Mogli nicht den Weg aus der "Wildnis" gefunden und waren die beiden nicht sogar in der Wildnis behütet und glücklich?

Grüße
Tim
Tim1510 hat folgendes geschrieben:

Nur so als Quatschfrage... haben selbst Tarzan oder Mogli nicht den Weg aus der "Wildnis" gefunden und waren die beiden nicht sogar in der Wildnis behütet und glücklich?


Jap, aber beide sind wieder zurück, weil sie in der modernen Welt nicht glücklich wurden, sondern nur im Dschungel.

Jetzt würde mich aber interessieren, ob die Geschichten aneinander angelehnt sind bzw. welche die Ältere ist.
Ja gute Frage,

mal Tante Google fragen

Wünsche Dir und den anderen einen schönen Abend und freue mich auf den nächsten Austausch mit euch.

Lasst es euch gut gehen
Tim
luschn hat folgendes geschrieben:
Tim1510 hat folgendes geschrieben:
Liebe Luschn,

ich bin ja leider noch nicht solange in diesem Forum, und weiß nicht ob ich das richtig gedeutet habe...
Du glaubst aber nicht an Gott (was ich nicht werten sondern nur informativ wissen möchte)

Wie kann man denn jemandem die Stirn bieten wollen an den man nicht glaubt?

Grüße
Tim


Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass es einen gibt. Schließe es aber nicht zu 100% aus. Immerhin müssten sich verdammt viele Menschen irren, wobei das ja in der Geschichte auch schon öfter vorkam.



"Quillionen" von Fliegen fressen Sch.....!

"Quillionen" können sich nicht irren. Also Leute, fresst Sch....!

Luschn, meinen Sie das ?
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
ElCid,

wollen sie Fliegen mit dem Menschen vergleichen?
Fliegen sind wertvolle Lebewesen aber unterscheiden sich ja doch ein wenig vom Menschen

Auch Ihnen einen schönen Abend
Tim
Tim1510 hat folgendes geschrieben:
ElCid,

wollen sie Fliegen mit dem Menschen vergleichen?
Fliegen sind wertvolle Lebewesen aber unterscheiden sich ja doch ein wenig vom Menschen

Auch Ihnen einen schönen Abend
Tim


Ja, werter Tim, "sachlich stimmt das..

Metaphern sind aber da um zu überzeichnen und um Verhältnisse auf zu zeigen.

PS: Im übrigen war es eine Frage!
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
ElCid hat folgendes geschrieben:
luschn hat folgendes geschrieben:
Tim1510 hat folgendes geschrieben:
Liebe Luschn,

ich bin ja leider noch nicht solange in diesem Forum, und weiß nicht ob ich das richtig gedeutet habe...
Du glaubst aber nicht an Gott (was ich nicht werten sondern nur informativ wissen möchte)

Wie kann man denn jemandem die Stirn bieten wollen an den man nicht glaubt?

Grüße
Tim


Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass es einen gibt. Schließe es aber nicht zu 100% aus. Immerhin müssten sich verdammt viele Menschen irren, wobei das ja in der Geschichte auch schon öfter vorkam.



"Quillionen" von Fliegen fressen Sch.....!

"Quillionen" können sich nicht irren. Also Leute, fresst Sch....!

Luschn, meinen Sie das ?


Ich werde die Frage beantworten, sobald du beginnst mich zu duzen
Zitat:
Damit Bahaullah ein Antichrist sein könnte müsste er aus einer christlichen Gemeinde hervorgegangen sein. Bahaullah ist von seinen Eltern als schiitischer Muslim erzogen worden und schloss sich später der Religion des Bab an. Später offenbarte er sich als Stifter und Prophet der Bahai-Religion. Nach diesem Punkt kann er also kein Antichrist sein



Das ist in sich nicht schlüssig. Der Antichrist kann grundsätzlich aus allen Richtungen kommen, denn er kämpft mit verdeckten Karten um die Menschen zu manipulieren um sie ins Verderben zu führen.
Wir sollten wissen:Der Antichrist kämpft nicht mit einem offenem Visier.

Damit sage ich aber nicht, dass Bahullah der Antichrist ist.

Einen Gottgesandten erkennt man daran, das seine Worte und Taten in den volkommenen Gesetzen Gottes schwingen.

Kommt ein Gottgesandter wirklich um eine Religion zu gründen oder um die Wahrheit zu verkünden? Stellt er sich in den Mittelpunkt oder seine Botschaft?

Nochmals: Ich sage nicht, das Bahullah der Antichrist ist.
Vieles von dem was ich gelesen habe kann ich unterschreiben, aber nicht alles.

Vieles was z. B. die "Prophetin" Gabriele Wittek -Universelles Leben-
von sich gibt, kann ich unterschreiben.

Selbst das was die ZJ sagen, kann ich z. T. unterschreiben.

In nahezu allen Religionen finden wir mehr oder weniger grosse Bruchstücke der Schöpfer-Wahrheit.


"Wenn aber das Vollkommene kommt, wird das Stückwerk aufhören"kündete uns Paulus im 1.Kor. 13.10

PS: Was ich feststellen durfte: Angehörige aller Religionen tun sich sehr schwer damit, von Menschen gemachte Kirchen- und Religionsgesetze von den Gesetzen Gottes (Schöpfungsgesetze) zu unterscheiden.
_________________
"Die Wahrheit richtet nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten"!
"Was immer wir auch tun, tun wir es aus Liebe"
"Was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch richtig sein."
El Cid hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Damit Bahaullah ein Antichrist sein könnte müsste er aus einer christlichen Gemeinde hervorgegangen sein. Bahaullah ist von seinen Eltern als schiitischer Muslim erzogen worden und schloss sich später der Religion des Bab an. Später offenbarte er sich als Stifter und Prophet der Bahai-Religion. Nach diesem Punkt kann er also kein Antichrist sein



Das ist in sich nicht schlüssig. Der Antichrist kann grundsätzlich aus allen Richtungen kommen, denn er kämpft mit verdeckten Karten um die Menschen zu manipulieren um sie ins Verderben zu führen.
Wir sollten wissen:Der Antichrist kämpft nicht mit einem offenem Visier.


Das der Antichrist aus dem Christentum kommt sagt das Neue Testament selbst (1Joh 2,18f). Die dort beschriebenen Umstände treffen auf Bahaullah nicht zu. Entsprechend kann er nicht der Antichrist sein. Das ist zu 100% schlüssig.
Zitat:
Das der Antichrist aus dem Christentum kommt sagt das Neue Testament selbst (1Joh 2,18f). Die dort beschriebenen Umstände treffen auf Bahaullah nicht zu. Entsprechend kann er nicht der Antichrist sein. Das ist zu 100% schlüssig.


In Ihrer Johannesangabe konnte ich in meiner Lutherbibel nichts entdecken.


Was für Sie 100% schlüssig ist, muss nicht automatisch auch 100% richtig sein. ( Siehe Wiedergeburt. )
_________________
"Die Wahrheit richtet nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten"!
"Was immer wir auch tun, tun wir es aus Liebe"
"Was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch richtig sein."