Warum Bahaullah nicht der Antichrist sein kann


Tobias hat folgendes geschrieben:
Willst du jetzt belege aus den von Bahaullah offenbarten Schriften haben für die Positionen die ich Bahaullah zugeschrieben habe?


Keine Schriften, nur wenn du sagst das zwar falsche CH geben wird aber bei diesem nicht so ist. Dan lässt sich das wie ich finde genauso schwer belegen. Also hast du mit recht und wenn du sagst das es keine Gesetzlosigkeit gibt nach Bahaullah ist das IO. Für mein Teil ermüd ich an dem Thema auf dauer nur.
truelies hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Willst du jetzt belege aus den von Bahaullah offenbarten Schriften haben für die Positionen die ich Bahaullah zugeschrieben habe?


Keine Schriften, nur wenn du sagst das zwar falsche CH geben wird aber bei diesem nicht so ist. Dan lässt sich das wie ich finde genauso schwer belegen. Also hast du mit recht und wenn du sagst das es keine Gesetzlosigkeit gibt nach Bahaullah ist das IO. Für mein Teil ermüd ich an dem Thema auf dauer nur.


Ich sage das nicht nur einfach so. Ich habe das argumentativ und mit dem Neuen Testament belegt. Wie ich dargelegt habe werden dort bestimmte Anzeichen für Antichristen, falsche Propheten, etc. gegeben. Keines von diesen Anzeichen trifft auf Bahaullah zu. Somit kann er es nicht sein.

Du kannst gern auf diese Argumentation eingehen eingehen. Wenn nicht willst, dann kannst du es gern lassen. Nur dann bitte auch keine direkten oder impliziten Unterstellungen in der Richtung.

Niemand zwingt dich hier die Themen über die Bahai-Religion bzw. Bahaullah zu lesen und darin zu schreiben. Das machst du ganz freiwillig. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken was dich daran so anzieht?
Was für Belege Tobias? Der ist ja noch gar nicht da.

Tobias hat folgendes geschrieben:
Du kannst gern auf diese Argumentation eingehen eingehen. Wenn nicht willst, dann kannst du es gern lassen. Nur dann bitte auch keine direkten oder impliziten Unterstellungen in der Richtung.


Das haben wir doch schon wir sind uns da nicht ganz einig aber ich hab damit kein Problem. Wenn du von Unterstellungen sprichst weiss ich nicht was du meinst. Für für mich ist Jesus halt noch nicht zurück gekommen.
Lass dir das doch einfach egal sein. Er wirds schon machen dann. Das war es von meiner Seite. Ich hoffe es ist Ok Tobias.
truelies hat folgendes geschrieben:
Was für Belege Tobias? Der ist ja noch gar nicht da.

Tobias hat folgendes geschrieben:
Du kannst gern auf diese Argumentation eingehen eingehen. Wenn nicht willst, dann kannst du es gern lassen. Nur dann bitte auch keine direkten oder impliziten Unterstellungen in der Richtung.


Das haben wir doch schon wir sind uns da nicht ganz einig aber ich hab damit kein Problem. Wenn du von Unterstellungen sprichst weiss ich nicht was du meinst. Für für mich ist Jesus halt noch nicht zurück gekommen.
Lass dir das doch einfach egal sein. Er wirds schon machen dann. Das war es von meiner Seite. Ich hoffe es ist Ok Tobias.


Ich diskutiere hier zu dem Thema zu dem ich ein Thread aufgemacht habe und meine Belege sind am Anfang des Themas. Wer die Wiederkunft Christi ist und ob sie bereits da ist, dass ist ein anderes Thema.

Wer hier mitdiskutieren will den bitte ich doch wenigstens den ersten Post zu lesen...
@truelies:

geh mal bitte Punkt für Punkt auf die Argumente ein. Wie kannst du behaupten in irgendeiner Form an Jesus zu glauben, wenn du der Bibel kein Ohr schenkst und sie nicht mal sachlich und argumentativ nutzt.

Ich glaube egal ob es dir passt oder nicht und ob ich es so will oder nicht...Gottes Wille ist unabhängig von unseren eitlen Vorstellungen und unserem Wahn. Wenn wir die Wahrheit wirklich finden wollen, müssen wir objektiv uns mit den Heiligen Schriften auseinandersetzen, sonst werden wir vor Gott keine Ausreden haben.

Tobias hat doch jetzt genau ausgeführt und seine Behauptungen belegt. Von dir kommt lediglich:

Zitat:
Was für Belege Tobias? Der ist ja noch gar nicht da.


Ich zitiere das Neue Testament:

Zitat:
An Ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.


Und ich zitiere den Bab

Zitat:
»O eigensinniges Geschlecht! Hättet ihr an Mich geglaubt, jeder von euch wäre dem Beispiel dieses Jünglings* der im Rang über den meisten von euch steht, gefolgt und hätte sich willig auf Meinem Pfad geopfert. Es kommt der Tag, da ihr Mich erkennen werdet; doch dann werde Ich nicht mehr bei euch sein


*(Anis, ein Jünger des Báb, der sein Leben für seinen Geliebten opferte und zusammen mit dem Báb hingerichtet wurde)
Vielen Dank, Tobias, für Deine Zusammenfassung!
Sie ist wirklich wertvoll auch für uns Moderatoren hier. Danke!
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ich verstehe auch gar nicht, warum hier gerade Mirza Husayn Ali als der Antichrist dargestellt wird.


Wieso nicht Muhammad (as) Allah bewahre oder Mirza Ghulam Ahmad?

Bahai haben nichts gegen den Begriff "Sohn Gottes", im Gegenteil Baha Ullah spricht die Christen ja oftmals an mit: "Oh ihr, die ihr dem Sohne (Jesus as) folgt..."

Muslime benutzen "Sohn Gottes" nicht, aber stimmt, Muhammad wurde schon oft genug als der Antichrist abgestempelt.
Stimmt damit hast du wohl recht,
Aber ich hab durchaus die Hoffnung das dies nicht der Fall ist und frage Gott oft. Stimmen tuts dann wenn sich irgendjemanden egal aus welchem Grund den Sohn leugnet und wegen ärgert. Gemäss dem Wort wäre sowas mit einem antichristlichen Geist gekennzeichnet.
truelies hat folgendes geschrieben:
Stimmt damit hast du wohl recht,
Aber ich hab durchaus die Hoffnung das dies nicht der Fall ist und frage Gott oft. Stimmen tuts dann wenn sich irgendjemanden egal aus welchem Grund den Sohn leugnet und wegen ärgert. Gemäss dem Wort wäre sowas mit einem antichristlichen Geist gekennzeichnet.


Ja, für uns ist der Messias (as), ein Geist Allahs, aber nicht der Sohn Allahs. Er ist ein Mensch, nicht göttlich, ein Gesandter, Prophet, Vorbild, er wurde von Satan nicht berührt.


Selbst wenn damit nicht leiblicher Sohn gemeint ist, benutzen wir diesen Begriff nicht, weil er nur irre führt.

Wir glauben auch an einen falschen Messias (Masih ad-Dajjal), von dem her können wir keine Antichristen sein....

Ich kann dir noch mehr schreiben, wenn du willst.

Salam
_________________
Aḷḷāh ﷻ Muḥammad ﷺ
Edit: gelöscht

Sulayman ob du glauben tust das er einen Sohn hat oder nicht das ist eigentlich deine Sache ob er der Messias ist oder nicht möcht ich dir auch nicht festlegen. Mir ist das eigentlich auch egal ich respektier jeden so.