Gewaltsamer Tod oder Selbstmord: Was dann?


soraja hat folgendes geschrieben:
Lieben bedeutet ehrlich zu sein vor allem und nicht vornerum schön tun und sich im Innern das Gegenteil zu denken.
Wut zu zeigen, wenn sie durch Unrecht verursacht wurde.
Den Mund auf zu machen, wenn Würde missbraucht wird.
Zu ignorieren, wenn Grenzen immer wieder übertreten wurden.
Arrogant zu sein, wenn einem einer ständig an den Karren fährt.
Einen Menschen aus dem Leben zu werfen auch wenn es die eigene Schwester ist, wenn sie nicht mit unterdrücken aufhört.


Was du als Liebe bezeichnest ist für mich normales soziales Verhalten.
luschn hat folgendes geschrieben:
soraja hat folgendes geschrieben:
Lieben bedeutet ehrlich zu sein vor allem und nicht vornerum schön tun und sich im Innern das Gegenteil zu denken.
Wut zu zeigen, wenn sie durch Unrecht verursacht wurde.
Den Mund auf zu machen, wenn Würde missbraucht wird.
Zu ignorieren, wenn Grenzen immer wieder übertreten wurden.
Arrogant zu sein, wenn einem einer ständig an den Karren fährt.
Einen Menschen aus dem Leben zu werfen auch wenn es die eigene Schwester ist, wenn sie nicht mit unterdrücken aufhört.


Was du als Liebe bezeichnest ist für mich normales soziales Verhalten.


Für viele andere aber nicht.
Besonders für Frauen, die sehr unterdrückt wurden, ist genau diese Ehrlichkeit sehr schwer zu lernen. Denen nämlich wurde mit Gewalt eingetrichtert, niemals nein zu sagen.
Dann sind aber 90% der Bevölkerung hier asozial....
John Doe hat folgendes geschrieben:
Dann sind aber 90% der Bevölkerung hier asozial....


vllt sogar mehr?
Ups, ich meinte nicht hier im Forum, ich meinte hier in Deutschland....