Video: Wohin können wir gehen?


Ich möchte euch gerne auf mein neues Kurzvideo aufmerksam machen. Es trägt den Titel: "Wohin können wir gehen?" und beschäftigt sich mit dem Erlernen spiritueller Techniken.

http://indogermanisch.wordpress.com.....1/wohin-konnen-wir-gehen/

Über eure Meinung würde ich mich besonders freuen!

Liebe Grüße,
Carl
_________________
Amulette, Zauberöle und Kerzen:
http://www.mojo-joes.com

Blog:
http://www.indogermanisch.com
Nicht schlecht

Ich würde sagen immer dahin wo uns unsere Wahrnehmung im Denken und Fühlen hinträgt.
Ellen hat folgendes geschrieben:
Nicht schlecht


Danke

Zitat:

Ich würde sagen immer dahin wo uns unsere Wahrnehmung im Denken und Fühlen hinträgt.


Aber das bringt uns ja nicht vom Fleck! Denken und Fühlen sind temporäre Dinge, nicht real, und flüchtig. Gedanken und Gefühle ziehen durch uns durch wie Wind durch einen Tunnel.

Darauf wollte ich raus: Alle Aktivitäten führen ins Nichts, weil Nichts das einzige ist, das es gibt
_________________
Amulette, Zauberöle und Kerzen:
http://www.mojo-joes.com

Blog:
http://www.indogermanisch.com
Zitat:
weil Nichts das einzige ist, das es gibt


Es gibt nur Gott

Alles was ist.
Ah Carl Reed,

du meinst das bedingte Entstehen?

Und dass es nach der buddhistischen Lehre kein Selbst gibt? Und Gott schon gar nicht?

Luzifer
Luzifer hat folgendes geschrieben:
Ah Carl Reed,


Hi Luzi,

nein, das bedingte Entstehen ist was anderes

Aber ich spreche wirklich von Selbst-Losigkeit (anatman), wenn auch nicht im buddhistischen Sinne (ich bin kein Buddhist).

Ob es Gott gibt, bzw. wie er/sie/es definiert wird, ist jedem selbst überlassen....

Liebe Grüße,
Carl
_________________
Amulette, Zauberöle und Kerzen:
http://www.mojo-joes.com

Blog:
http://www.indogermanisch.com
Ellen hat folgendes geschrieben:
Zitat:
weil Nichts das einzige ist, das es gibt


Es gibt nur Gott

Alles was ist.


Siehste, und für mich ist Gott das Nichts... frei von Qualitäten und Attributen, unbeschreiblich, undefinierbar.
_________________
Amulette, Zauberöle und Kerzen:
http://www.mojo-joes.com

Blog:
http://www.indogermanisch.com
Hallo Carl,

GOTT kann nur All es sein - also auch das Nichts.

Nur Nichts kann nicht sein, weil Du hier gar nicht lesen könntest wenn es Dich nicht gibt. Oder gibt es Dich nicht?


LG
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Rosenrot hat folgendes geschrieben:
Hallo Carl,

GOTT kann nur All es sein - also auch das Nichts.


Du verstehst das "Nichts" im dinglichen Sinne -- das aber liegt mir fern. Ich meine mit "Nichts" die Absenz aller Konzepte, im daoistischen/Advaiata/Zen-Sinn... also auch die Absenz des Konzeptes der Absenz aller Konzepte


Zitat:

Nur Nichts kann nicht sein, weil Du hier gar nicht lesen könntest wenn es Dich nicht gibt. Oder gibt es Dich nicht?


Mich gibt es tatsächlich nicht, denn um zu sein, müßte ich eigene Gedanken, eigenen Willen und eigene Gefühle haben... all das gehört aber nicht (zu) mir, sondern zieht nur durch mich durch.

Liebe Grüße,
Carl

P.S.
Um versuchen, klarer zu werden: Es schreibt dir ein Wesen diese Texte und atmet und lacht und schneuzt sich und so weiter, aber dieses Wesen ist nicht der Urheber der Texte, nicht der Atmer und Lacher und Schneuzer, sondern einfach nur eine Puppe, durch die hindurch das Dao sich ausdrückt.
_________________
Amulette, Zauberöle und Kerzen:
http://www.mojo-joes.com

Blog:
http://www.indogermanisch.com
Carl Reed hat folgendes geschrieben:
Um versuchen, klarer zu werden: Es schreibt dir ein Wesen diese Texte und atmet und lacht und schneuzt sich und so weiter, aber dieses Wesen ist nicht der Urheber der Texte, nicht der Atmer und Lacher und Schneuzer, sondern einfach nur eine Puppe, durch die hindurch das Dao sich ausdrückt.


... na gut - wenn Du das glaubst


... dann sind wir doch nur Versuchsobjekte von Außerirdischen ...

mein Verdacht bestätigt sich durch Deine Meinung immer mehr


lG
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*