bin ich misanthrop?


Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass alles Gute, alles Edle im Menschen angelegt ist.

Doch das kann nur zutage treten wenn es entwickelt wird.

Genauso wie es in uns angelegt ist, dass wir einmal aufrecht gehen, sprechen, schreiben, rechnen usw. lernen, so können wir auch lernen all die positiven Eigenschaften die in uns schlummern zu entwickeln.

Ein Mensch der im Urwald aufwachsen würde und keine menschlichen Vorbilder hätte, würde weder aufrecht gehen, sprechen, lesen, schreiben etc. beherrschen, obwohl es in ihm angelegt ist.

Ebenso kann ein Mensch, der es nicht lernt seine positiven Anlagen zu entwickeln (wie Nächstenliebe, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit usw.) diese nicht zeigen, obwohl sie vorhanden und in ihm angelegt sind.

Das Böse ist dann also nur das Fehlen des Guten.

Betrachte den Menschen als ein Bergwerk, reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert. Nur die Erziehung kann bewirken, daß es seine Schätze enthüllt.
(Baha'u'llah, Ährenlese)


Nur die Erziehung kann also bewirken, dass die Schätze in diesem Bergwerk enthüllt werden können.

Für mich begann dann nach der Kindererziehung, für die meine Eltern verantwortlich waren, die Selbsterziehung. Und da haben wir alle genug zu tun.

Alles Liebe Linde]
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
@ Ikarus

Natürlich kennst du niemanden, der Menschen offenkundig hasst und / oder ein Einsiedlerdasein bestreitet, so jemanden kenne ich auch nicht.

Kein Misanthrop stellt es so deutlich zur Schau. Und diese Beschreibung würde auch nur - wenn überhaupt - auf einen Misanthropen mit ziemlich extremer Ausprägung zutreffen.

@ Soraya

Das ist eine echt heftige Aussage, kannst du da mal Stellung nehmen, wie du das gemeint hast? Kann doch nicht dein Ernst sein...
Zitat:
Das ist eine echt heftige Aussage, kannst du da mal Stellung nehmen,
wie du das gemeint hast? Kann doch nicht dein Ernst sein...

Hat sie doch ziemlich unmißverständlich.
Ich würde das ziemlich übersteigertes "wishful thinking" nennen.
Solipsismus: Die Welt ist so, wie ich das möchte und ist sie das nicht,
dann liegt es an meiner fehlenden Selbsterkenntnis,
weil mein Geist Realität unmittelbar verursacht.
...denk ich mir.
_________________
"
Das ist das Verhängnis
zwischen Empfängnis
und Leichenbegängnis
nichts als Bedrängnis.
"
Erich Kästner
nidanoswir hat folgendes geschrieben:

@ Soraya

Das ist eine echt heftige Aussage, kannst du da mal Stellung nehmen, wie du das gemeint hast? Kann doch nicht dein Ernst sein...


Ja, kann ich, es gibt hier so cirka 1900 posts von mir, da steht alles wieder und wieder drin.

Und dann kann ich dir noch ein paar andere Quellen empfehlen und wenn es dich mal interessieren sollte, kannste ja nachlesen.

Zitat:
Widerstand gegen die Wahrheit ....


Ihr kennet nicht den Widerstand, der Mir von seiten der Menschen geleistet wird; ihr wisset nicht, wie sie sich wehren gegen das Annehmen der Wahrheit; und ihr wisset darum auch nicht, wie schwer es ist, unter Beachtung des freien Willens die Menschen ihrer Verblendung zu entreißen, sie weich und gefügig zu machen und ihren starren Sinn zu brechen, so daß sie vorerst bereit sind, anzuhören, was Meine Liebe ihnen vorträgt.

Einmal aber kommt die Stunde, wo ein jeder nachdenken wird und sich auch erinnert an geistige Zuwendungen, die er im Leben erfahren hat ....

Für jeden kommet einmal die Stunde. Und daß diese noch auf Erden an ihn herantrete, soll jeder erbitten aus tiefstem Herzen. Ein jeder möge Mich um Wahrheit anflehen, um Erhellung des Geistes noch auf dieser Erde. Dann wird er auch Meine barmherzige Liebe erkennen, die Mich veranlaßte, ihm immer wieder die Wahrheit anzutragen, und er wird jeder Stunde reuevoll nachtrauern, die er nicht nützte, da er ablehnte, was Ich ihm bot ....

http://gloriadei.info/forum1/messages/4233.htm

Zitat:
Wahrheit von Theodor Fontane

Ich glaube an die Wahrheit. Sie zu suchen, nach ihr zu forschen in und um uns, muß unser höchstes Ziel sein.
Damit dienen wir vor allem dem Gestern und Heute.
Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand.

Fürchtet nicht, wenn die ganze Meute aufschreit.
Denn nichts ist auf dieser Welt so gehaßt und gefürchtet wie die Wahrheit.
Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.

http://www.wfg-gk.de/spirituelles21.html

Zitat:
Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden.
Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewendet werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein logisches Argument, sondern als Gegenmittel nur die Gewalt.

Zitat:
Wahrheiten werden erst dann interessant, wenn sie Kontroversen erwecken und Dinge sind erst dann interessant, wenn sie verflucht, verteufelt und zur Hölle gewünscht werden.


Zitat:
Mit der Wahrheit züchtest Du auch die Dummen und Bösen als Feinde heran und die sind dann meist auch jene, die sowieso Deine Feinde wären.

Zitat:
Wenn einem etwas nicht gefällt, liegt das am Widerstand. Und wenn dieser Widerstand losgelassen wird, wird er durch Gefühle von Stärke, Zutrauen und Freude ersetzt.

Zitat:
Wahrheit ist nur nachvollziehbar, indem man identisch mit ihr ist, nicht, indem man etwas über sie weiß.

http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Portal
http://www.demetrius-degen.de
http://de.spiritualwiki.org/Wiki/Da.....i.DasG%C3%B6ttlicheGesetz


Zitat:
Das Gesetz der Resonanz

Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt.
Ungleiches stößt einander ab. Das Stärkere bestimmt das Schwächere und
gleicht es sich an. Jeder kann nur das anziehen, was seiner
derzeitigen Schwingung entspricht.
Das Gesetz der Resonanz ist also das Gesetz der Übertragung von
Energie; denn jede Schwingung überträgt die in ihr wirkende Energie
auf jeden gleich schwingenden Körper.
Und da jeder Mensch bedingt durch eine unterschiedliche
Resonanzfähigkeit einen anderen Teil der Wirklichkeit wahrnimmt, lebt
jeder Mensch in einer anderen Welt. Durch seine Resonanzfähigkeit
schafft er sich seine eigene Welt. Die vorherrschenden Gedanken,
Gefühle und Neigungen eines Menschen bestimmen seine »geistige
Atmosphäre« und schaffen so eine »Aura des Erfolges« oder des
Misserfolges.



www.licht-liebe.at/Dokumente/20_Goettliche_Gesetze.doc
http://reve.de/html/spirituelle_gesetze.html
Klasse...

Hier sind 2 Zentner Bücher, da steht alles drin.
Also Humor hast du ja...

Gruss Grubi
@Soraja:
Zitat:
Wenn einem etwas nicht gefällt, liegt das am Widerstand. Und wenn dieser Widerstand losgelassen wird,
wird er durch Gefühle von Stärke, Zutrauen und Freude ersetzt.

Das ist noch verständlich, denn damit nimmt man die Realität an, wie immer man sich danach auch fühlt.
Du hast aber behauptet, man könne Realität machen, bzw. Realität verhindern.
Das kann ich aber nichtmal in Deinem letzten Zitat über
"Das Gesetz der Resonanz" (wie immer man sich zu diesem Inhalt positioniert) erkennen.
Dieses "Gesetz" gibt noch nicht her, was Du behauptet hast:
Zitat:
Ist er weit vorgedrungen, so kann es ihm nicht mehr passieren, dass sein Kind ermordet wird,
denn es kann jedem nur das passieren, was er gemäß seiner Ausstrahlung anzieht.

...wenn die Gründe für dieses fürchterliche Geschehen außerhalb meiner selbst liegen.

Zudem verträgt sich diese Philosophie hiermit nun garnicht:
Zitat:
Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht,
weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden.
Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewendet werden,
doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein logisches Argument,
sondern als Gegenmittel nur die Gewalt.

Ach nee! , er setzt sich der Gewalt aus?
Dem armen Menschen, der da die Wahrheit herrausschreit, sollen dann seine
positiven Vibrations nicht helfen können?

Ach und nocheins. Ist ja wirklich schon geisterhaft:
Zitat:

Ihr kennet nicht den Widerstand, der Mir von seiten der Menschen geleistet wird;
ihr wisset nicht, wie sie sich wehren gegen das Annehmen der Wahrheit;
und ihr wisset darum auch nicht, wie schwer es ist,
unter Beachtung des freien Willens die Menschen ihrer Verblendung zu entreißen,
sie weich und gefügig zu machen und ihren starren Sinn zu brechen,
so daß sie vorerst bereit sind, anzuhören, was Meine Liebe ihnen vorträgt.

Seuftz! Hat der auch Kinder?

_________________
"
Das ist das Verhängnis
zwischen Empfängnis
und Leichenbegängnis
nichts als Bedrängnis.
"
Erich Kästner
Grubi hat folgendes geschrieben:
Klasse...

Hier sind 2 Zentner Bücher, da steht alles drin.
Also Humor hast du ja...

Gruss Grubi


Und wie, die meiste Zeit über könnte ich mich totlachen, falls ich nicht gerade in einem fiesen Sterbeprozess bin...



Ansonsten hab einfach keine Lust mehr, mich für die Wahrheit anpflaumen zu lassen, ich hab sie schließlich nicht gemacht und wer sich wirklich interessiert, der findet sie auch heraus, die anderen suchen nur einen aufnahmefähigen Müllplatz für ihre negativen Emotionen, die sie nicht als die ihren annehmen wollen und dafür stehe ich nicht mehr zur Verfügung.
maxzwo hat folgendes geschrieben:

Du hast aber behauptet, man könne Realität machen, bzw. Realität verhindern.


Bitte wo? Zitat?

Muss ein Missverständnis sein.

Die schwere Aufgabe ist, die Realität so anzunehmen wie sie ist und sie zu erkennen als das Ergebnis unseres Denkens, Fühlens und Tuns und daran unsere eigenen Fehler zu erkennen, falls man Leiden als Problem betrachtet.
Also nur wenn man glücklich sein will, ist es sinnvoll, zu erkennen, wie man Glück verhindert.

Das Hauptproblem, wie wir Glück verhindern, liegt in der Tatsache, dass wir dir Realität nicht anerkennen wie sie ist und schon gar nicht die Eigenverantwortung dafür übernehmen, sondern alles, was schlecht ist, normalerweise jemand anderem in die Schuhe schieben.

Das, was uns hindert, glücklich zu sein, ist unser eigener Widerstand.


Zitat:
...wenn die Gründe für dieses fürchterliche Geschehen außerhalb meiner selbst liegen.


Es gibt nichts außerhalb von dir selbst. Alles, was ist, ist innerhalb von dir, deshalb hat auch alles, was dir geschieht, mit dir und deiner Ausstrahlung was zu tun, das ist auch der Grund, warum das geleugnet wird: das Ego wird verdrängt, die Eigenverantwortung nicht übernommen.


Zitat:
Ach nee!, er setzt sich der Gewalt aus?


Gewalt zu erkennen heißt nicht, sich ihr auszusetzen.
Es ist eine Erkenntnis. In wie weit man dann bereit ist, sich der Gewalt auszusetzen, ist jedem seine Sache.
Wer schlau ist, sieht keinen Grund mehr, sich misshandeln zu lassen.
Da die Wahrheit ohnehin nicht durch Reden übertragen wird, sondern nur durch eigene Erkenntnis.

Zitat:
Dem armen Menschen, der da die Wahrheit herrausschreit, sollen dann seine
positiven Vibrations nicht helfen können?

Menschen, die die Wahrheit erkannt haben, schreien nicht, zu was auch?

Zitat:
Seuftz! Hat der auch Kinder?

Der hat nur Kinder.
Moin

soraja hat folgendes geschrieben:


Und wie, die meiste Zeit über könnte ich mich totlachen, falls ich nicht gerade in einem fiesen Sterbeprozess bin...




"Jeden Tag stirbt ein Teil von Dir...jeden Tag schwindet Deine Zeit...jeden Tag ein Tag den du verlierst... nichts bleibt für die Ewigkeit" *summ*
Songtext von den Toten Hosen...

Zitat:

Ansonsten hab einfach keine Lust mehr, mich für die Wahrheit anpflaumen zu lassen, ich hab sie schließlich nicht gemacht und wer sich wirklich interessiert, der findet sie auch heraus, die anderen suchen nur einen aufnahmefähigen Müllplatz für ihre negativen Emotionen, die sie nicht als die ihren annehmen wollen und dafür stehe ich nicht mehr zur Verfügung.


Macht irgendwie Sinn mit dem Müll, oft reicht es auch wenn man jemandem sagen kann wo er seinen Müll lassen kann...



Gruss Grubi
_________________
https://youtu.be/f2ROFnA4HRA
Soraja hat folgendes geschrieben:
Bitte wo? Zitat?

Na, jetzt bin ich baf!
Wo Du das geschrieben hast?
Also nochmal:
Soraja hat folgendes geschrieben:
Ist er weit vorgedrungen, so kann es ihm nicht mehr passieren, dass sein Kind ermordet wird,
denn es kann jedem nur das passieren, was er gemäß seiner Ausstrahlung anzieht.

Geschrieben hast Du das hier:
http://www.geistigenahrung.org/view.....2434ec40c8a5709719#354648
Damit wird Deine, wie ich finde doch sehr vernünftige Maxime, wie man in den Wald schreit,
so schallts heraus, ins Groteske gezogen, und das ist milde ausgedrückt!
Soraja hat folgendes geschrieben:
Muss ein Missverständnis sein.

Das kann ich nur hoffen.
Das hat nun wirklich nichts mit anpflaumen zutun.
_________________
"
Das ist das Verhängnis
zwischen Empfängnis
und Leichenbegängnis
nichts als Bedrängnis.
"
Erich Kästner