Die Macht der Hölle in den Religionen


Edgar schrieb:
Zitat:
Hölle ist ein Zustand in Beiden Welten .

Tobias:
Zitat:
Sie ist aber ein Zustand, ein Dasein und kein Ort.

akasha:
Zitat:
Ich meine auch das stimmt, die Hölle -und Paradies ein Zustand ist


Auch ich bin dieser Meinung, Hölle und Paradies sind Zustände, keine Orte und Ábdu'l-Bahá (1844-1921) sagte in Beantwortete Fragen:

>Aber Paradies und Hölle des Daseins sind in allen Welten Gottes zu finden, ob in dieser Welt oder in den geistigen himmlischen Welten.<

Von Bahá'u'lláh (1817-1892) sind folgende Worte:

>Sie fragen: »Wo ist das Paradies und wo die Hölle?« Sprich: »Das eine ist die Vereinigung mit Mir, das andere dein eigenes Selbst, o du, der du Gott einen Gefährten zugesellst und zweifelst.<

aus Botschaften aus Akka

Schöne Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
akasha hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Also müssen wir lernen, uns an den Händen zu fassen und zusammen zu kommen. Die Türe der Hölle sind jetzt geöffnet. Wir schließen uns zusammen, halten uns an den Händen und gehen gemeinsam aus der Hölle heraus"...

Ja ja und genau da scheiterts..weil solange jeder
schreit-"nein d e i n e Hand will ich nicht., nein ich will allein, nein dein Hintergrund und Halt passt mir nicht..geh weg von mir, mit dir will ich nicht ,
deine Hand mag ich nicht, igitt, die ist schwarz, die ist weiss, die ist mir zu schmutzig, knöchig, dick,
lang, kurz, unbekannt, anders ..nein die und diese und jede andere ist böse..nur ich, und meine die einzig wichtig und wahr"
na ja so lange werden wir alle in der Hölle schmoren und die Kraft nicht finden raus zu kommen..weil allein geht es halt da aus dem riesen Loch, in dem wir alle gefangen sind nicht.


Stimmt! Es ist der Hochmut, der das eigene Selbst so hoch stellt und alle Anderen und alles Andere außerhalb verachtet, was da gemeint ist. Und daher bin auch ich der Meinung, dass, wie die Bibel bereits sagt, so gesehen vorerst Viele auf der breiten Straße des Verderbens gewandelt sind und Wenige den richtigen Weg gefunden haben.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!