Geht die Welt 2012 unter?


Liebe Rose, Du hast schon recht, wenn Du sagst, daß ohne die Wirtschaft nichts läuft.

Es sei denn, man will einen Staat, in dem alles von der Religion bestimmt wird und dem Herrn da Oben das Regeln überläßt.

Meine Mutter meinte auch, sie würde nichts kaufen wollen, aber im Wirtschaftsgetriebe würde eine Wirtschaft ohne Erfolg auch keine Steuern aus den Profiten an den Staat abgeben, was wiederum zur Folge hätte, daß es keine Renten für die Bürger geben würde. Woher sollen sie auch kommen, unsere allseitigen Renten - für nicht mehr erwerbsfähige Menschen jeglicher Coleur.

Wir sind nun mal keine Großfamilien mehr, in der die ganzen Generationen aufeinander hocken und sich gegenseitig stützen. Weil wir arbeiten gehen müssen, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen und damit täglich mehrstündig abkömmig sind.

Was für einen Staat sich dtrainer wünscht, wo alles noch funktioniert ohne Geld, frage ich mich.

Vielleicht weiß er die Antwort, die ihm seine Religion anbietet. Das müßte er dann erklären.

Also, einen Gottesstaat, geleitet von irgendwelchen Leuten, die alles nur nach religiösen Regeln ausrichtet, stelle ich mir gar nicht erst vor.

Die Wirklichkeit sehen wir, wenn wir in die Welt schauen und das Leben der Menschen betrachten, die nach diesen Regeln leben müssen.

Wo keiner Steuern eingenommen werden, die dann der Gemeinschaft zur Verfügung stehen, da bleibt der Mensch ohne Hilfe oder auf Gedeih und Verderb auf die GEmeinschaft angewiesen, auf ihren Willen zum Geben.

Das Recht, sich vom Staat Hilfe zu fordern, gibt es in vielen Ländern nicht.

Abgesehen davon: die Welt geht nie unter.

EsoterikHasser frohlocken, leichtgläubige Esoteriker schauen erstaunt, nur haben beide Seiten von wahrer Esoterik wenig Ahnung.

Sarkasmus pur gibt es immer dann, wenn Menschen vehement gegen eine Sache wettern, ohne sie überhaupt zu verstehen.

Greilich und manchmal abscheixlich.

Wer sich mit dem Thema des Maya-Kalender wirklich befaßt hat, wird wissen, daß es nur um Abschnitte im großen Weltkalender geht.

http://www.maya.at/Allgemein/Allgemein-Index.htm

http://www.artiempo.com/ ehemals tzolkin.ch

http://www.aszendentenrechner.de/de.....a-kalender-kurz-erklaert/

http://www.tzolkin.be/

Zum Thema Esoterik:
Hans Leuenberger - "was ist Esoterik"
http://de.scribd.com/doc/34454305/L.....ieben-Saulen-der-Esoterik

Manchmal merkt man, daß Menschen eine Fixierung auf ein Thema haben, dem sie nichts abgewinnen können, weil ihnen die Hinwendung auf das eigene Religionssystem über alles geht, was auch zu Spannungen oder abwertenden Bemerkungen führen kann.

Das muß man gelassen sehen, denn Jedem Recht getan, ist eine Kunst, die noch kein Mensch beherrscht.

Übrigens mag ich es, im Hier und Jetzt, gut zu leben und nehme Geld als Mittel zur Verwendung mit guten Gedanken an und verwende es so, daß es oftmals vielen zugute kommt.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Hallo Ikarus,
Zitat:
Was für einen Staat sich dtrainer wünscht, wo alles noch funktioniert ohne Geld, frage ich mich.

Was fantasierst du denn da für einen Unfug zusammen? Wo habe ich etwas von "ohne Geld" geschrieben?

Zitat:
Also, einen Gottesstaat, geleitet von irgendwelchen Leuten, die alles nur nach religiösen Regeln ausrichtet, stelle ich mir gar nicht erst vor.

Ich verbitte mir solche Unterstellungen! Das ist nicht das Ziel der Baha'i, und wenn du nach so langer Teilnahme hier im Forum immer noch so etwas schreibst, frage ich mich, warum man eigentlich die Ziele erklärt.

Du betreibst hier antireligiöse Hetze vom Feinsten, und es scheint völlig egal zu sein ob auch nur ein Fünkchen Wahrheit an dem ist, was du so losläßt.

Es gibt da ein sehr klares Wort dafür...mach so weiter, und du wirst es lesen müssen.
allmählich genervt, dtrainer
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
dtrainer hat folgendes geschrieben:
Wenn ich etwas nicht will, dann will ich es nicht, Punkt.

Und wo liest Du raus daß ich etwas tue was ich nicht will?

dtrainer hat folgendes geschrieben:
Und kein Argument der Welt kann mich daran hindern, auf schädliche Dinge zu verzichten - als gäbe es keine Alternativen.

doch doch, mach Dir um mich keine Sorgen ... ich bin ja auch nicht erst seit ein paar Tagen auf der Welt

aber komisch - wenn Du schreibst fühlt man sich meist so "geschulmeistert" und "gerügt" - woran das wohl liegt?
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Ich habe ausdrücklich von mir geschrieben, Rose...
Ja,

s'paßt schon



schönen Tag noch
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Zitat:
Du betreibst hier antireligiöse Hetze vom Feinsten, und es scheint völlig egal zu sein ob auch nur ein Fünkchen Wahrheit an dem ist, was du so losläßt.


dtrainer, ich find`s immer furchtbar, daß bei jeglicher Kritik am Islam diese "Keule" geschwungen wird und man damit die Leute so vor den Kopf stößt, weil ich es auch schlimm fände, wenn wir aufhören müßten, uns kritisch zu äußern.

Als wenn alle, die ein bißchen kritisch über die Dinge und Weltlage Aussage treffen, daß sie schon mit diesen Formulierungen davon abgehalten werden sollen.

Manche Menschen haben sich von vornherein auf eine - ihre - Opferrolle festgelegt, womit man auch bereits den Anderen den Wind aus den Segeln nehmen möchte.

Aber immer drauf hauen auf die Esoterik, auch nicht gerade vom Feinsten.

Ich weiß, auch weil ich überall in den Foren lese, wie man die Bahai Religion aus islamistischer Sicht sieht - gerade im shia Forum gibt es ein Thema über die Verfolgung der Bahai im Iran, wo dann Katholiken und Muslime diskutieren, auf einer ganz normalen und natürlichen Art und Weise.

Nun, es ist ja so, daß Bahai es da nicht so einfach haben - von den Muslimen als abtrünnig bezeichnet, andererseits ist natürlich ein Staat ohne Gott auch nicht denkbar - ich weiß schon, gerade weil ich auch Seiten lese, die diese kritischen Punkte in ihrem Inhalt stehen haben.

dtrainer, wenn es bei Dir um Esoteriker geht, dann ist viel Sarkasmus enthalten, als wenn Dich irgend etwas wurmt.

Laß ihnen doch ihre Gedanken, ihre Ideen und Ideale, ihre Normen usw, Du verlangst es doch auch von Deiner Religion, daß sie akzeptiert wird, warum läßt Du es anderen nicht ?

Meinstst Du nicht auch, daß sich Menschen, die sich der Esoterik verschrieben haben, auch ein Recht auf ihre Einstellung haben ?

Warum soll alles andere schlecht sein, was nicht in Dein Denkschema paßt ?

Wir akzeptieren Deine religiöse Einstellung und Du unsere.

Ist das so schwer ?

Und was wäre das für eine Welt, wenn man den Leuten den Mund verbieten will, es gibt nun mal Menschen, die sich nicht an Religionen gebunden fühlen - in einer freien Welt sollte das doch möglich sein, oder ?

Wenn Du sagst, daß die Bahai Religion eine Demokratie wird, dann will ich es Dir gern glauben, aber ob Gott in einer Demokratie gebraucht wird und wenn, dann doch lieber nur privat - das mag dann die Zukunft zeigen.

Aber dann leben die meisten der hier Schreibenden dann nicht mehr und können darüber keine Auskunft geben, wie es einmal wird.

Finde ich.

Weshalb also darüber streiten ?

Wir sind mal wieder vom Thema abgekommen.

Morgen stoßen wir an, wenn der 21.12.12 am Abend zu Ende geht und nix passiert ist.

Ich habe mich noch nie auf das Thema eingelassen, weil mir von Anfang an klar war, daß da einige nur viele Wellen gemacht haben.

Der Untergang der Erde ist noch nicht vorgesehen.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Hallo Ikarus,
Ikarus hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Du betreibst hier antireligiöse Hetze vom Feinsten, und es scheint völlig egal zu sein ob auch nur ein Fünkchen Wahrheit an dem ist, was du so losläßt.


dtrainer, ich find`s immer furchtbar, daß bei jeglicher Kritik am Islam diese "Keule" geschwungen wird und man damit die Leute so vor den Kopf stößt, weil ich es auch schlimm fände, wenn wir aufhören müßten, uns kritisch zu äußern.

Ich habe eher den Eindruck daß es dich irritiert wenn man dich beim Keule schwingen stört...ich war es nicht, der hier über eines anderen Religion hergezogen ist. Aber schön wenn wir uns da einig sind, daß man das nicht tun sollte. Nur tust du es gerade schon wieder und unterstellst, man wollte freine Meinungsäußerung unterdrücken.
Ikarus hat folgendes geschrieben:

Als wenn alle, die ein bißchen kritisch über die Dinge und Weltlage Aussage treffen, daß sie schon mit diesen Formulierungen davon abgehalten werden sollen.

Ich nenne es anders als kritisch, wenn man z.B. einen Mediziner der Unsinn redet als "den Islam" hinstellt. Wie wäre es mit "Pauschalurteil" ? Wenn man uns Baha'i andichtet wir würden eine Theokratie errichten wollen, ist das schlicht unwahr. Also wenn du es nicht magst wenn man den Glauben seiner Mitmenschen verunglimpft, warum tust du es dann ständig?

Ikarus hat folgendes geschrieben:

Aber immer drauf hauen auf die Esoterik, auch nicht gerade vom Feinsten.

Es ging hier nicht um Esoterik. Ich werde jetzt hier auch nicht abschweifen und darüber schreiben.
Ikarus hat folgendes geschrieben:

Wir akzeptieren Deine religiöse Einstellung und Du unsere.
Ist das so schwer ?

Gute Idee. Wann fängst du damit an?
Ikarus hat folgendes geschrieben:

Und was wäre das für eine Welt, wenn man den Leuten den Mund verbieten will, es gibt nun mal Menschen, die sich nicht an Religionen gebunden fühlen - in einer freien Welt sollte das doch möglich sein, oder ?

Nochmal, du unterstellst schon wieder. Das will ja keiner, von mir aus kannst du an rein gar nichts glauben, ans Spaghettimonster oder die Schlümpfe, alles okay. Nur behaupte bitte nicht Sachen über den Glauben anderer, die nicht wahr sind. Da hört es auf, das hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun. Falsche Tatsachenbehauptungen nennt man außer "Lüge" auch "Verleumdung", und das geht nicht.
Ikarus hat folgendes geschrieben:

Wenn Du sagst, daß die Bahai Religion eine Demokratie wird, dann will ich es Dir gern glauben, aber ob Gott in einer Demokratie gebraucht wird und wenn, dann doch lieber nur privat - das mag dann die Zukunft zeigen.

Gott braucht weder uns noch unsere Ordnungssysteme. Wir brauchen sie, und Baha'u'llah hat das so verordnet. Ich sehe nicht wo das Problem sein soll, an Gott zu glauben und Demokrat zu sein - im Gegenteil. Ich halte es für konsequent.
Vor Gott sind alle Menschen gleich; es macht Sinn daß wir das auch so halten.

Ikarus hat folgendes geschrieben:

Morgen stoßen wir an, wenn der 21.12.12 am Abend zu Ende geht und nix passiert ist.

*jubel* hier sind wir uns einig.
Ikarus hat folgendes geschrieben:

Der Untergang der Erde ist noch nicht vorgesehen.

Darauf einen Apfelsaft.
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.


Und alles wird besser


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Ikarus hat folgendes geschrieben:
Du hast schon recht, wenn Du sagst, daß ohne die Wirtschaft nichts läuft.

Rosenrot hat folgendes geschrieben:
Hmm ... ich bräuchte sovieles nicht ... und wenn jeder so denkt ... was wird dann mit der Wirtschaft?

Na, wenn das die Visionäre schon nicht wissen.
Dann gibts wohl keine Hoffnung .
Der Tanz ums goldene Kalb: Alternativloses Wachstum,
schwimmen lernen um an der Oberfläche zu bleiben,
"Werte" schaffen müssen, die nicht lange wert sein dürfen.
So funktioniert das.
Arme, alternativlose Welt, die sich selbst auffrißt:
Grau, ohne Visionen, im Hamsterrad gefangen.

Viel Arbeit schon, um das Kartenhaus der grauen Herren
nur instand zu halten.
Und was mache ich?
Mein Zeitkonto leidet unter Inflation.
_________________
"
Das ist das Verhängnis
zwischen Empfängnis
und Leichenbegängnis
nichts als Bedrängnis.
"
Erich Kästner
Ein guter und schöner letzter Morgen, an alle die das Glauben!
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<

Forum -> Gott