Weihnachten


Wenn jeder zu seinen Hochfesten sich das Beste für alle Menschen wünscht und dies dann auch noch von den meisten Menschen geteilt wird, so sind wir schon einen ganzen Schritt weiter.

In diesem Sinne


Frohe Weihnacht!


Pjotr
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Zitat:
Wenn jeder zu seinen Hochfesten sich das Beste für alle Menschen wünscht und dies dann auch noch von den meisten Menschen geteilt wird, so sind wir schon einen ganzen Schritt weiter.


Das haste jetzt aber echt supergut gesagt, Pjotr.

Und wenn jeder sich das nicht nur zu seinen Hochfesten wünscht, dann sind wir nicht nur einen Schritt weiter, dann ergibt das schon eine ganz schöne Strecke.

Lasst uns diesen Weg beschreiten. Ich bin dabei!

Frohe Weihnachten.

Alles Liebe Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Und wenn Jeder/Jede das von Herzen macht, dann sind wir schon ziemlich weit gekommen. In diesem Sinn: Fröhliche Weihnacht!
Ich wünsche allen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit. Ich freue mich mit der ganzen Familie das Weihnachtsfest zu feiern. Die Hirten waren die Ersten, die durch einen Engel die frohe Botschaft erfuhren: «Freut euch, denn euch ist heute der Heiland geboren» (Lukas 2,10-11). Diese Freudenbotschaft stellt jede andere Nachricht in den Schatten: "Christ, der Retter, ist da!" Jedem gilt diese Botschaft ganz persönlich. Egal, wo und wie wir Weihnachten feiern: im Familienkreis oder allein, im Dienst oder zu Hause, im Schnee oder unter Palmen, in Tagen des Glücks oder in Stunden wehmütiger Erinnerungen. Lassen wir uns anstecken von dieser ganz großen Freude. Ich wünsche mir und allen Menschen an Weihnachten Zeiten von Stille, Glück und Frieden. Machen wir aus diesen Feiertagen etwas Besonderes, damit aus dem gewohnten Fest kein gewöhnliches wird. Weihnachten ist kein Traum von Stunden, sondern eine Kraftquelle für das ganze Leben, wenn wir Jesus Christus als unseren Erlöser und Herrn in unser Herz aufnehmen und ihm die Führung unsers Lebens übergeben.
Ich wünsche allen Christen, und denen die es auch feiern, ein frohes, glückliches und gesegnetes Weihnachtsfest.

Alles Liebe Linde


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Hallo, Ihr Lieben, wurdet auch Ihr heute so reich beschenkt wie ich?
Ganz nach den Worten von Abdul-Bahas:

"Kein größeres Geschenk kann der Mensch empfangen, als eines anderen Herz zu erfreuen"

Ich war bei einer internationalen Weihnachtsfeier bei der Flüchtlinge und Einheimische eingeladen waren. (Einheimische waren verständlicherweise kaum anwesend, außer den Organisatoren.)

Das war wirklich ein großes Geschenk für mich.
So zu Herzen gehende Begegnungen.
Ich hoffe, ich konnte so manches Herz erfreuen.

Liebe Grüße und noch schöne Feiertage
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Wie schön, es gibt noch wahrhaft spirituelle Weihnachtsgedichte:

Die Weihnacht mal ganz neu genießen:
Zuerst sich selbst, und dann den Weihnachtsmann erschießen.
Wer denkt, an dieser Reihenfolge wäre irgendwas verkehrt,
hat wohl noch nie vom Leben nach dem Tod gehört.
Für die Orthodoxen Kirchen, die nicht auf den neuen Kalender umgestiegen sind, ist heute der 24. Dezember (nach dem alten, julianischen Kalender) und somit Heiligabend.

Morgen ist die Geburt Christi, somit Weihnachten.
Mit dem heutigen Tag ist Weihnachten generell abgeschlossen. Doch die Weihnachtszeit dauert noch knapp einen Monat an, bis 2. Feber.
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Mit dem heutigen Tag ist Weihnachten generell abgeschlossen. Doch die Weihnachtszeit dauert noch knapp einen Monat an, bis 2. Feber.





Das Schöne ist, dass das echte Weihnachten - anders als der neuheidnische Ableger "X-Mas" als Fest des Götzens Konsum - in der Kirche sehr lange dauert und nicht nur den Abend des 24.12. umfasst.

Der Weihnachtsfestkreis beginnt mit dem 1. Adventssonntag und endet mit dem Fest der Taufe des Herrn, welches kommenden Sonntag ist. Das Weihnachtsfest selbst ist eine sogenannte Festoktav (die einzige neben Ostern) und dauert vom 25.12. bis zum 1.1. (Fest der Heiligen Gottesmutter Maria).

Der 2. Februar, das Fest der Darstellung des Herrn - volkstümlich auch "Maria Lichtmess" genannt - ist ein liturgischer Nachhall auf das Weihnachtsfest und von seinem Gehalt sehr auf Weihnachten hingeordnet. Früher war es daher üblich den Christbaum bis dahin stehen zu Lassen.