Freunde! Gebt den Gedanken an „Jihaad“ als Krieg jetzt auf


Aus den Gedichten des Verheißenen Messias



Freunde! Gebt den Gedanken an „Jihaad“
als Krieg jetzt auf; Es ist euch jetzt verboten, für die Sache eures Glaubens in den Krieg zu ziehen,Der Messias, der in Glaubensdingen eure spirituelle Leitung ist,ist erschienen, Dies ist nun das Ende aller gewalttätigen Kriege um den Glauben.

Das Licht Gottes ist vom Himmel hinabgestiegen;
Es ist nun nutzlos einen Befehl für Schlachten und Kämpfe zu erlassen.
Muhammad (saw) - der auserwählte Prophet - hat dies klar verkündet;
Die zweite Ankunft des Messias würde allen Kämpfen Einhalt gebieten.


Mein Lieber! Der Weg den Glauben zu unterstützen ist völlig anders!
Du sollst nicht dein Schwert ziehen, wenn jemand anderer Meinung ist!
Warum benötigst du ein Schwert um, deinen Glauben zu verteidigen?
Das, was das Blutvergießen überstanden hat, kann doch kein Glaube sein




(Tiryaq-ul-Qulub, Ruhanie Khazaa'in, Band 15, S. 132, 1902)




_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )

Kein wahrer Muslim hat jemals geglaubt, dass Islam durch das Schwert verbreitet werden solle. Islam hat sich immer durch die ihm innewohnenden Qualitäten verbreitet.

„Diejenigen, die sich selber Muslime nennen, aber versuchen den Islam mittels des Schwertes zu verbreiten, sind sich seiner ihm innewohnenden Qualitäten gar nicht bewusst, und ihre Vorgehensweise ähnelt der Vorgehensweise der wilden Tiere.“

Tiryaaq-ul-Quluub, Ruhanie Khazaa'in, Band 15, S. 167, Fußnote, 1902
_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )