Erziehung der Kinder


Erziehung der Kinder

Die Erziehung und Ausbildung der Kinder gehoert zu den verdienstvollsten
Taten der Menschheit. Sie zieht die Gnade und den Segen des
Allbarmherzigen auf sich; denn Erziehung ist die unentbehrliche
Grundlage jeder herausragenden menschlichen Leistung und erlaubt dem
Menschen, sich seinen Weg zu den Höhen immerwährender Herrlichkeit zu
bahnen.

Wird ein Kind vom Säuglingsalter an erzogen, so trinkt es durch die
liebende Fürsorge des heiligen Gaertners aus den kristallenen Wassern
des Geistes und der Erkenntnis, wie ein junger Baum an plaetschernden
Bächen. Es wird gewiss die hellen Sonnenstrahlen der Wahrheit auf sich
ziehen; durch der Sonne Licht und Wärme wird es allzeit frisch und
schoen im Garten des Lebens gedeihen.

Deshalb muss der treue Ratgeber zugleich Arzt sein, das heißt, er muss
das Kind beim Unterricht von Fehlern heilen, ihm Wissen vermitteln und
es gleichzeitig zu geistiger Wesensart erziehen. Lasst den Lehrer Arzt
sein für den Charakter des Kindes. Damit wird er die geistigen Leiden
der Menschenkinder heilen.

Wenn große Mühe auf diese wichtige Aufgabe verwandt wird, erstrahlt die
Menschenwelt in neuem Schmuck und verströmt helles Licht.
Abdu'l Baha
Moralische Erziehung und gutes Benehmen sind viel wichtiger als
Bücherwissen.

Ein sauberes, anmutiges Kind mit gutem Charakter und richtigem Benehmen ist - selbst dann, wenn es nicht viel weiß - einem Kind
vorzuziehen, das unhöflich, ungewaschen und boshaft, doch in allen Künsten
und Wissenschaften bewandert ist. Der Grund ist, daß das Kind, das sich gut
benimmt, auch wenn es nicht viel weiß, für andere zum Gewinn wird, während das boshafte, ungezogene Kind verderbt ist und anderen schadet, selbst wenn es viel weiß. Wenn jedoch das Kind so erzogen wird, daß es beides ist, gebildet und gut, so führt das zum strahlendsten Licht.

Abdu'l-Baha, Briefe und Botschaften
In den Augen Gottes ist der beste Weg, Ihn zu verherrlichen, die Erziehung der Kinder und ihre Bildung in allen Vollkommenheiten der Menschheit.

Keine edlere Tat ist denkbar.

Abdu'l-Baha
Dazu möchte ich die Zeilen unter http://www.gold-dna.de/update5.html#up99 beisteuern, die mit dem Abbild eines Gottes, wie er in den Beiträgen hier zuvor beschrieben wird, nichts gemein haben.

Gruß Silberling
_________________
Vier Begriffe reichen aus, um das ganze Universum darzulegen:

Aktive Unordnung
Reaktive Unordnung
Reaktive Ordung
Aktive Ordnung

http://www.gold-dna.de