Ich kann nicht mehr


Hallo zusammen
ich habe probleme wo ich mit niemanden teilen kann
und wo mich keiner versteht deshalb habe ich mich hier
angemeldet ich hoffe eine lösung zu finden aber habe es bis jetzt
nicht geschafft sondern habe nur gedanken die mich mein leben kosten
es geht darum das ich meine lehre beenden musste dieses jahr im januar wegen einem arbeits unfall mit ärtzlichem atest meine familie sieht nur das ich total versagt habe ich wurde von meinem eigenen onkel vergewaltigt wo das gericht sagt das es nicht genug beweise gibt dafür deshalb wurde er im februar diesen jahres freigelassen ich habe dann versucht arbeit zu finden wurde gekündigt und kam dann in eine firma rein wo ich nur gemoppt werde ich habe eine freundin jedoch bin ich körperlich kaputt da ich mit 19 und 1,78cm groß nur 51kg wiege ich habe stechen im bereich vom herz wo die ärtzte sagen da ist nichts ich habe keine kraft irgendwas zu machen alle sehn nur in mir denn totalen verlieren ich wurde auch oft von meinem stiev geschlagen einmal auch vor meiner mutter letzten jahres wo ich ins krankenhaus kam alle sehen es jetzt wie vergessen an meine mutter war schwanger als ich 13-14 war verlor das kind weil ich mein stiev bruder nicht aktzeptieren wollte machte sie eine radel tour mit mir und ein paar tage darauf war er weg ich gebe mir dafür die schuld denn ich wollte es so jetzt wird mir alles zuviel und die einzige die mich hält ist meine freundin jedoch kann ich nicht mehr für mich gibt es keinen ausweg mehr die vergangenheit macht mich fertig schläge von meinem stief, das mein bruder gestorben ist, die vergewaltigung von meinem eigenen onkel , das ich von meiner familie wie der letzte angeschaut werde meine schmerzen mein gewicht einfach alles ich kann kaum essen trinken oder sonst was ich weiß nicht mehr was ich machen soll am liebsten würde ich gas geben mit meinem auto und einfach irgendwo dagegen fahren das endlich alles vorbei ist ich will schon gar nicht mehr seit 7 jahren wo das mit meinem bruder war versuche ich zu kämpfen und mit allem fertig zu werden aber ich gehe einfach kaputt ich kann nicht mehr und will es auch nicht mehr viele sagen geh zum psychater oder sonst was das werde ich nie machen denn ich habe kein vertrauen mehr zu niemanden der einzigste mensch ist meine freundin wo es mir auch sehr schwer fällt aber ich weiß wenn ich nicht bald eine lösung finde werde ich so kaputt sein das ich nicht mehr will und nicht mehr kann denn ich werde so nicht weiter machen das ich als depp von allen angesehn werde und mich keiner versteht und sofort versucht das thema zu wechseln wenn ich versuche darüber zu reden ich kann nur noch sagen das ich nicht mehr kann verdammt ich bin 19!
Wieso glaubst du den Leuten, was sie dir erzählen?

Du bist genau so, wie du gemeint bist.

Du bist ein Engel, nur eben verletzt.

Wenn dir jemand gesagt hat, dass du nicht gut bist,

kann das Probleme in der Linke Seite verursachen.

Ganz besonders bei nahestehenden Menschen und Verwanten.

Daher kommt wohl auch die Beklemmung, das Stechen in der Brust.

Entspanne dich.

Lenke deine Aufmerksamkeit nur auf das Positive.

Überlasse alles andere Gott, voller Vertrauen.

Und nehme dich so an, wie du bist.

Liebe und Segen

solaris
_________________
Om
Purnamadah Purnamidam
Purnat Purnamudachyate
Purnasya Purnamadaya
Purnameva Vashishyate
Om shanti, shanti, shanti
Liebe/r Langwagen, es tut mir leid, dass es Dir schlecht geht und Du doch schon ganz schön viel durchmachen musstest in Deinem jungen Leben.

Aber glaube mir, es gibt weit mehr Menschen die in allen möglichen Richtungen Leid ertragen mussten, als Du wahrscheinlich annehmen würdest.
Und ich glaube, dass die, die es geschafft haben etwas zu ändern und ihrem Leben eine Wende gaben, sich auf alle Fälle auf irgend eine Weise Hilfe geholt haben.

Es gibt Dinge die können wir einfach nicht alleine schaffen. Da drehn wir uns im Kreis und kommen nicht weiter. Das nennt man dann den sogenannten Teufelskreis.

Ich bin überzeugt, wer wirklich etwas verändern will, und nicht nur jammern, der lässt sich von außen helfen.

In jeder Stadt gibt es Beratungsstellen und Psychologen die Menge und die haben jede Menge zu tun. Das heißt doch, dass ein großer Bedarf da ist und viele Menschen ihre Hilfe in Anspruch nehmen müssen/wollen.

Von daher ist es absolut keine Schande sich dort helfen zu lassen.

Hinfallen kann jeder, vor allem wenn er auch noch von anderen geschuppst wurde.
Zitat:
viele sagen geh zum psychater oder sonst was das werde ich nie machen


Wenn man nicht die Kraft hat wieder aufzustehen sollte man sich unbedingt aufhelfen lassen.
Liegenbleiben und sich beschweren ist nicht die Lösung.

Also, lass Dir aufhelfen

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Hab jetzt erst gelesen, dass Du der David bist.
Willkommen David hier im Forum.
Hallo David,

es ist wirklich schrecklich, was dir in deinen jungen Jahren schon so widerfahren ist. Und ich kann gut nachvollziehen, dass du dich nicht dazu in der Lage fühlst, zu irgendjemandem Vertrauen zu fassen. Aber ich sehe das in der Hinsicht wie Linde: Lass dir helfen!
Und auch wenn du dir am liebsten nur von deiner Freundin helfen lassen würdest - auch sie wird diese Last nicht auf Dauer allein tragen können.

Es gibt Menschen, die sind dazu ausgebildet körperliche Gebrechen zu heilen, sie heißen Ärzte. Es gibt Menschen, die sind dazu ausgebildet Gartenanlagen schön zu gestalten, man nennt sie Gärtner. Es gibt Menschen, die sind dazu ausgebildet um anderen etwas beizubringen, man nennt sie Lehrer.
Und es gibt Menschen, die sind dazu ausgebildet, anderen zu helfen und seelische Gebrechen zu heilen. Man nennt sie Psychiater, Psychologen, Seelsorger, und viele andere, die in dieser Richtung arbeiten.

In jeder größeren Stadt und in vielen kleineren in Deutschland (und sicher auch in Österreich) gibt es ein Sorgentelefon, Beratungsstellen, Menschen, an die man sich in Notsituationen wenden kann.
Das Internet bietet da glücklicherweise auch mittlerweile eine Vielzahl an Telefonnummern an - Google is your friend. (Einfach mal bei Google deine Stadt und "Seelsorge" oder "Sorgentelefon" oder ähnliches eingeben, da wird man an eine Menge Stellen weitergeleitet, üblicherweise zumindest).

Lass dir von Außen helfen, deine Familie ist dazu nicht in der Lage, und deine Freundin dazu nicht ausgebildet.
Fasse Mut, fasse Vertrauen, oder mach zumindest den ersten Schritt in diese Richtung.

Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute,
Riki
Lieber David: Ist das in deiner frühen Kindheit passiert, das mit dem Onkel oder dem Stiefvater? Und warum wirst du schlecht angesehen, wenn du einen Arbeitsunfall hast? Woran ist dein Bruder eigentlich gestorben? Jedenfalls: Wie dem auch sei, vertraue dein Leben Gott an! Bitte den lieben Gott, er möge dir deine Verfehlungen vergeben sowie die deiner vermutlich geisteskranken Angehörigen und auch die deines verstorbenen Bruders, die sie Alle an dir und Anderen begangen haben. Bitte auch darum, er möge dir die Gnade schenken, dass auch du nicht nachtragend sein mögest, sondern deinem Umfeld gegenüber allzeit versöhnlich und friedlich gesonnen sein mögest. Wenn du auch keinem Menschen vertrauen kannst, versuche es mit dem lieben Gott! Denn der kann dir auf alle Fälle helfen.
Lieber David

Nach allem was du erlebt hast bisher, ist es wirklich schwer
wieder vertrauen aufzubauen. Und dennoch ist es das VERTRAUEN
in Dich Selbst, in deine Fähigkeiten, Vertrauen dass du in deinem innersten weisst was gut und richtig für dich ist, das Vertrauen darauf dass das Leben auch für Dich noch sehr viel Gutes bereithält, das was dich weiterbringen wird, was dir die Augen öffnen wird für die schönen Dinge im Leben. Da gibt es so vieles das von dir noch entdeckt werden will auch wenn du dir dies im Moment nicht vorstellen kannst.


Ich hoffe dass dieses Video dir zeigt was du in deinem Leben alles noch erwarten kannst. Dass es auch viel schönes für dich gibt.
Dass du daraus Hoffnung und Kraft schöpfst und neue positive
Gedanken und Gefühle für dich daraus entnehmen kannst.

http://www.youtube.com/watch?v=c5G908hxzI8

Lass die Lasten der Vergangenheit los.
Fange an dir Selbst und dem Leben wieder zu Vertrauen.
Fange neu an und geh mit Zuversicht einen Schritt nach dem andern in das schöne Leben das du dir wünschst.

Ich wünsche dir und deiner Freundin ein von Liebe erfülltes, wundervolles Leben.
Und die Kraft und das Vertrauen alles zu schaffen was du dir
zum Ziel setzt.

Alles Liebe
Ellen
Hallo Langwagen Jesus sagte: im Matthäus 11

28 Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! 29 Nehmet auf euch mein Joch und lernet von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen; 30 denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht!

Also versuch es mal mit Jesus Christus

Alles Gute und Gottes Segen.