Bist du innerlich zufrieden und wenn ja, warum?


Hallo,

wer immer du auch seist, der dies gerade liest, bist du innerlich zufrieden?

Wenn ja, warum?


lg Souzan ^^
Hi liebe Souzan, das ist echt ne tolle Frage die Du da stellst. Meine Antwort ist, dass ich immer mehr in meinem Inneren zufrieden bin. Manchmal so sehr, da könnte ich überschäumen vor Glück.
Besonders dann, wenn man grad eine etwas schwierige Zeit hinter sich hat wie jetzt im Moment.
Um Genaueres darüber zu erklären, warum ich so glücklich und zufrieden bin, müsste ich weiter ausholen. Vielleicht schaffe ich es noch mal ausführlicher darüber zu schreiben. Auf alle Fälle hat diese Zufriedenheit nichts damit zu tun, dass im Außen alles super ist.

Die göttlichen Tugenden und Eigenschaften sind alle klar und offenbar; sie wurden in allen heiligen Büchern erwähnt und beschrieben. Unter ihnen sind Vertrauenswürdigkeit, Wahrhaftigkeit, Reinheit des Herzens in der Zwiesprache mit Gott, Langmut Ergebenheit in alles, was der Allmächtige verordnet, Zufriedenheit mit allem, was sein Wille bestimmt, Geduld, ja Dankbarkeit inmitten von Leiderfahrungen und vollkommenes Vertrauen auf Ihn in allen Lebenslagen. Nach Gottes Werturteil zählen diese Tugenden zu den höchsten und lobenswertesten aller Taten. Alle anderen Taten sind zweitrangig, diesen nachgeordnet, und werden es immer bleiben. ...

(Baha'u'llah, Ährenlese)

Da hab ich doch noch dieses Zitat gefunden. Ja ich denke, meine Zufriedenheit hat mit diesen Worten zu tun.

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Herzlich willkommen übrigens hier im Forum!
Hallo,
ganz einfach ja weil auch die äusseren Umstände gut sind.
1. Ich bin gesund.
2. Ich wohne in einem Land mit inneren Frieden.
3. Mein SICHERES Einkommen reicht für Wohnen, Essen und nettes Weiteres.

Gruß
Danke linde, die Antwort fand ich sehr hilfreich, und wenn es dir persönlich hilft, diese Tugenden zu befolgen, scheine ich mit meiner Annahme auf dem richtigen Weg zu sein!
Tolle Religion, die du da hast!

@Weinberg:

Mir ist das mit den äußeren Umständen zuwider, weil ich in guten Umständen lebe und nicht glücklich bin.
So viel dazu. ^^
Es gibt da eine Geschichte von einem glücklichen Menschen.

Ein König wurde schwer krank, die besten Ärzte konnten ihm nicht helfen. Alles war hoffnungslos. Zu guter letzt fand man einen Weisen, der sagte, das Hemd eines glücklichen Menschen könne den König heilen. Viele Boten wurden ausgeschickt, doch keiner fand einen glücklichen Menschen. Irgendwann nach langer Zeit als der König schon nahe am Sterben war, fand man doch noch einen Glücklichen, doch als der Bote dessen Hemd wollte stellte sich heraus, dass dieser Mensch so arm war und nicht mal ein Hemd besaß.

Als man dem König diese Geschichte erzählte gab ihm das viel zu denken und er wurde wieder gesund.

Alles Liebe Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Ich verstehe die Moral der Geschichte nicht :S

Alles Liebe Souzan
Ich hoffe, dass ich morgen dazu komme Dir zu antworten, liebe Souzan, jetzt will ich mich um meinen behinderten Sohn kümmern, der sollte jetzt endlich ins Bett.

Liebe Grüße und eine gute Nacht
Linde
Souzan hat folgendes geschrieben:
Ich verstehe die Moral der Geschichte nicht :S


Darf ich's mal versuchen, liebe Souzan?
Der König erkennt, dass man glücklich sein kann, wenn man nichts hat, und dass Äußerlichkeiten wie ein Hemd oder all sein Besitz ihm nicht helfen. Wenn er das erkannt hat, beginnt er, im Inneren, im Geistigen zu gesunden, was sich dann wohl auch auf den Körper auswirkt.

Übrigens - auch im Namen des Moderatorenteams heiße ich Dich herzlich willkommen!

Liebe Grüße,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Souzan hat folgendes geschrieben:
Hallo,

wer immer du auch seist, der dies gerade liest, bist du innerlich zufrieden?

Wenn ja, warum?


lg Souzan ^^


Ich bin nicht nur das, denn ich bin der Urgrund des Seins welches Liebe, Friede, Sille, Fülle und Gückseligkeit in Ewigkeit ist. Dies ist völlig unbahängig von äusseren Umständen da diesen keinerlei Bedeutung mehr zugemessen wird sondern einzig das was ich bin zählt noch in dieser Welt der Begehren und Verlockungen. Das Ziel in dieser Wlt ist es genau dieser Urgrund zu werden damit sich alles wieder vereint um zu dem zu werden was der Urgrund ist. Das Licht der Liebe in seinem wahren Sein, denn dieses zählt allein.

Alles Liebe in Liebe
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/