Es kamen einmal Suchende zu einem alten Zenmeister...


Es kamen einmal ein paar Suchende zu einem alten Zenmeister.
"Herr", fragten sie "was tust du, um glücklich und zufrieden zu sein? Wir wären auch gerne so glücklich wie du."

Der Alte antwortete mit mildem Lächeln: "Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich."

Die Fragenden schauten etwas betreten in die Runde. Einer platzte heraus: "Bitte, treibe keinen Spott mit uns. Was du sagst, tun wir auch. Wir schlafen, essen und gehen. Aber wir sind nicht glücklich. Was ist also dein Geheimnis?"

Es kam die gleiche Antwort: "Wenn ich liege, dann liege ich. Wenn ich aufstehe, dann stehe ich auf. Wenn ich gehe, dann gehe ist und wenn ich esse, dann esse ich."
Die Unruhe und den Unmut der Suchenden spürend fügte der Meister nach einer Weile hinzu: "Sicher liegt auch Ihr und Ihr geht auch und Ihr esst. Aber während Ihr liegt, denkt Ihr schon ans Aufstehen. Während Ihr aufsteht, überlegt Ihr wohin Ihr geht und während Ihr geht, fragt Ihr Euch, was Ihr essen werdet. So sind Eure Gedanken ständig woanders und nicht da, wo Ihr gerade seid. In dem Schnittpunkt zwischen Vergangenheit und Zukunft findet das eigentliche Leben statt. Lasst Euch auf diesen nicht messbaren Augenblick ganz ein und Ihr habt die Chance, wirklich glücklich und zufrieden zu sein.“
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi
Genau so ist es, lieber Deas

im Jetzt und Hier und Heute - leben.

Ist halt nicht immer so einfach


liebe Grüße
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Danke lieber Deas,

ich übe

Licht und Freude
Zahira
Ein Zenmeister geht auf dem Ufer eines Flusses spazieren. Er sieht auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses einen Mann stehen der zu ihm herüber ruft: "Wie komme ich auf die andere Seite des Flusses?" Der Zenmeister antwortet: "Du BIST auf der anderen Seite des Flusses!"

Was immer man erreichen will, man ist eigentlich schon dort.

Alles Liebe
Long Road hat folgendes geschrieben:


Was immer man erreichen will, man ist eigentlich schon dort.

Alles Liebe


Das stimmt nicht. Das ist ein Eso-Satz, der nicht wahr ist und die Entwicklung verdunkeln will.
Denn wenn man das glaubt, so kann man verheimlichen, dass man ein Ego hat, das es noch zu überwinden gilt.

Wenn Menschen in einem politischen System ermordet werden, weil sie demonstrieren, so haben sie die Freiheit nicht.

Wenn Menschen krank sind, weil sie vorher Grenzen überschritten haben, so leiden sie und sind nicht gesund.

Wer einsam ist, hat keinen Freund.

Wer Gott nicht fühlt, ist nicht mit Ihm/Ihr vereint.

Natürlich gibt es Dinge zu erreichen, die wir jetzt noch nicht haben.
Zitat:
soraja hat folgendes geschrieben:
Long Road hat folgendes geschrieben:


Was immer man erreichen will, man ist eigentlich schon dort.

Alles Liebe


Das stimmt nicht. Das ist ein Eso-Satz, der nicht wahr ist und die Entwicklung verdunkeln will.
Denn wenn man das glaubt, so kann man verheimlichen, dass man ein Ego hat, das es noch zu überwinden gilt.

Wenn Menschen in einem politischen System ermordet werden, weil sie demonstrieren, so haben sie die Freiheit nicht.

Wenn Menschen krank sind, weil sie vorher Grenzen überschritten haben, so leiden sie und sind nicht gesund.

Wer einsam ist, hat keinen Freund.

Wer Gott nicht fühlt, ist nicht mit Ihm/Ihr vereint.

Natürlich gibt es Dinge zu erreichen, die wir jetzt noch nicht haben.


Jein

Erreicht haben wir immer schon Alles JETZT in diesem Moment, aber wir erkennen es nicht. Also ist das was wir erreichen müssen "nur" die Erkenntnis dass es so ist.

Dadurch fühlen wir Gott, sind nicht mehr einsam, sind gesund und frei. Unabhängig von unserem derzeitigen "Zustand" in der Dualität dieses Erdenlebens.
Und der "Zustand" Krankheit, Einsamkeit, Bedrohung" ändert sich durch die Erkenntnis auch. Nicht sofort, aber doch deutlich erkennbar.
(Meine persönliche Erfahrung)

Licht und Segen
Zahira
_________________
Möge Liebe, Licht und Frieden sich überall verbreiten