Abtreibung, Notlage


liesel hat folgendes geschrieben:

Genau so ist es. Sobald Ei und Samenzelle verschmolzen sind zieht die Seele ein, da sie selbst sich ihren Körper baut und bestimmt wie sie aussehen wird angepasst an das Aussehen der Eltern. Dazu benutzt sie die Informationen der Eltern die in Samenzelle und Ei vorhanden sind, welche ja auch Seelenanteile von den Eltern beinhaltet.

Kinder die mit geistiger oder körperlicher Behinderung auf die Welt kommen, haben einfach eine dumme Seele erwischt, welche zu blöd war die nötigen Infos für einen gesunden Körper aus den Zellen der Eltern zu lesen?


liesel hat folgendes geschrieben:

genauso ist es bei Menschen die an Alzheimer oder ähnlichen Alterserscheinungen leiden.

Dh bei Menschen mit Alzheimer entfernt sich das Bewusstsein, welches ja ohne Körper funktioniert, vom Körper weil es ihn nicht mehr erträgt? Dann wird es dem Bewusstsein langweilig, es kommt wieder zurück, geht wieder usw. bis es irgendwann ganz weg bleibt? Hab ich deine Theorie richtig verstanden?
luschn hat folgendes geschrieben:
liesel hat folgendes geschrieben:

Genau so ist es. Sobald Ei und Samenzelle verschmolzen sind zieht die Seele ein, da sie selbst sich ihren Körper baut und bestimmt wie sie aussehen wird angepasst an das Aussehen der Eltern. Dazu benutzt sie die Informationen der Eltern die in Samenzelle und Ei vorhanden sind, welche ja auch Seelenanteile von den Eltern beinhaltet.

Kinder die mit geistiger oder körperlicher Behinderung auf die Welt kommen, haben einfach eine dumme Seele erwischt, welche zu blöd war die nötigen Infos für einen gesunden Körper aus den Zellen der Eltern zu lesen?


liesel hat folgendes geschrieben:

genauso ist es bei Menschen die an Alzheimer oder ähnlichen Alterserscheinungen leiden.

Dh bei Menschen mit Alzheimer entfernt sich das Bewusstsein, welches ja ohne Körper funktioniert, vom Körper weil es ihn nicht mehr erträgt? Dann wird es dem Bewusstsein langweilig, es kommt wieder zurück, geht wieder usw. bis es irgendwann ganz weg bleibt? Hab ich deine Theorie richtig verstanden?


Hast du nicht. da ist etwas was dir im Wege steht. Alles was geschieht in dieser Welt ist selber ausgewählt.

Alles Liebe
_________________
Wahrheit ist da wo weder Subjekt noch Objekt existieren. Damit liegt die Wahrheit Jenseits dieser Welt. Solange da noch etwas ist das sich mit einem Subjekt oder einem Objekt identifiziert ist die Wahrheit schon als Relativ zu sehen und damit nicht Wirklichkeit.
http://elisabeth171056.beepworld.de/
liesel hat folgendes geschrieben:
luschn hat folgendes geschrieben:
liesel hat folgendes geschrieben:

Genau so ist es. Sobald Ei und Samenzelle verschmolzen sind zieht die Seele ein, da sie selbst sich ihren Körper baut und bestimmt wie sie aussehen wird angepasst an das Aussehen der Eltern. Dazu benutzt sie die Informationen der Eltern die in Samenzelle und Ei vorhanden sind, welche ja auch Seelenanteile von den Eltern beinhaltet.

Kinder die mit geistiger oder körperlicher Behinderung auf die Welt kommen, haben einfach eine dumme Seele erwischt, welche zu blöd war die nötigen Infos für einen gesunden Körper aus den Zellen der Eltern zu lesen?


liesel hat folgendes geschrieben:

genauso ist es bei Menschen die an Alzheimer oder ähnlichen Alterserscheinungen leiden.

Dh bei Menschen mit Alzheimer entfernt sich das Bewusstsein, welches ja ohne Körper funktioniert, vom Körper weil es ihn nicht mehr erträgt? Dann wird es dem Bewusstsein langweilig, es kommt wieder zurück, geht wieder usw. bis es irgendwann ganz weg bleibt? Hab ich deine Theorie richtig verstanden?


Hast du nicht. da ist etwas was dir im Wege steht. Alles was geschieht in dieser Welt ist selber ausgewählt.

Alles Liebe


Darf ich daraus schließen, dass Behinderte gerne behindert und Krebskranke gerne krebskrank sind und vergewaltigte Frauen wie Männer gerne vergewaltigt wurden? Geschlagene Kinder werden gerne verprügelt.


Das ist reinster Spott an Kranke, Opfer, usw ... Das schlimmste ist, dass du das anscheinend selbst nicht merkst ...
Hallo liesel,

Zitat:
Bewusstsein existiert unabhängig vom Gehirn und vom Körper


Du kannst mich ganz schnell überzeugen. Du musst mir nur Beweise vorlegen. Mir ist bis heute nicht bekannt, dass es ein Bewusstsein gibt, dass ohne Materie existieren kann und gleichzeitig Beweise für seine Existenz liefern kann.

Ich lass mich gern überzeugen (und der nächste Nobelpreis ist dir wahrscheinlich garantiert).


Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:
Mir ist bis heute nicht bekannt, dass es ein Bewusstsein gibt, dass ohne Materie existieren kann und gleichzeitig Beweise für seine Existenz liefern kann.


Der Dreh und Angelpunkt des Glaubens ist, dass davon ausgegangen wird, dass Materie nicht ohne Bewusstsein entstehen kann. Damit bedingen sich Materie und Bewusstsein gegenseitig, wobei das Bewusstsein die übergeordnete Komponente darstellt. Das ist freilich ein Glaubenssatz, der nicht auf die Ebene der intersubjektivbaren Nachvollziehbarkeit an Hand "harter" wissenschaftlicher Kriterien heruntertransformiert werden kann.

Jesus sagt im Thomas-Evangelium: "Ich bin das Licht, dieses, das über allen ist. Ich bin das All; das All ist aus mir herausgekommen. Und das All ist zu mir gelangt. Spaltet ein Holz (-Stück), ich bin da. Hebt den Stein auf und ihr werdet mich dort finden."

Alle Materie wurzelt somit im höheren göttlichen Bewusstsein. Das menschliche Bewusstsein wiederum benötigt - anders als das göttliche - eine irdische "Plattform" (Physis) kann sich aber über diese "Hardware" aufschwingen, was wiederum seine vom göttlichen Bewusstsein abgeleitete höhere Existenzebene belegt.

LG Burkl
hallo Burkl,

wie du selbst sagst: Es wird a n g e n om m e n.

Diese Annahme lässt sich allerdings mit nichts untermauern.
Das ganze Gedankengebäude, das auf dieser Annahme beruht, ist gleichzusetzen mit einer Pyramide, die auf die Spitze gestellt ist.

Ist die Annahme falsch, kracht die Pyramide zusammen und nur einzelne Bausteine kann man weiter verwenden.

Dein letzter Satz ist ein reiner unzulässiger Zirkelschluss.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:

Dein letzter Satz ist ein reiner unzulässiger Zirkelschluss.


Ideologie.

Ich halte es für unzulässig den Vernunftbegriff auf das im Experiment Falsizifierbare einzugrenzen. Der fatalste Fehler der Moderne überhaupt. Der antike Vernunftbegriff war uns meilenweit voraus, auch er kannte das Experiment, ordnete es jedoch unter - nicht wegen Rückständigkeit! Bitte einlesen.

Immer mehr Menschen spüren diesen Irrweg, der relativ neu ist.

LG Burkl
Hallo Burkl,

1. Ich bezweifle, dass immer mehr Menschen diesen Irrweg spüren.
Sämtliche wissenschaftlichen Erkenntnisse sind nur durch Falisfikation und Verifikation überprüft auf Dauer haltbar.
Eine Theorie wird erst dann zum physikalischen Gesetz, wenn unter gegebenen Bedingungen keine Falsifikation des Gesetzes bekannt ist.

2. Der Vernunftbegriff ist ein Konstrukt, dass sich sehr schwer einordnen lässt. Da hängt sehr viel (unterschiedliche) Philosophie drin.
Ich halte mich da lieber an Logik.

3. Auf jeden Fall ist jede "Vernunft" nur mit einem "Gehirn" erkennbar.
Versagt dies, ist für dich jede "Vernunft" nicht mehr zugängig.

Damit wären wir wieder beim Thema. Menschliche "Vernunft" kann erst entstehen (oder besser nachgewiesen werden), wenn Nervenzellen ein funktionierendes Netzwerkwerk bilden.
Ab diesem Zeitpunkt sollte man mit Abtreibungen sehr sparsam umgehen.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:
1. Ich bezweifle, dass immer mehr Menschen diesen Irrweg spüren.


Das glaube ich schon. Z.B. beten immer mehr in der Wirtschaftskrise:

http://www.heute.at/kurioses/art23706,624386

Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:
2. Der Vernunftbegriff ist ein Konstrukt, dass sich sehr schwer einordnen lässt. Da hängt sehr viel (unterschiedliche) Philosophie drin.
Ich halte mich da lieber an Logik.


Eine klassische Tautologie. Logik und Vernunft sind in dem Satz jeweils miteinander austauschbar.

Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:
Damit wären wir wieder beim Thema. Menschliche "Vernunft" kann erst entstehen (oder besser nachgewiesen werden), wenn Nervenzellen ein funktionierendes Netzwerkwerk bilden.
Ab diesem Zeitpunkt sollte man mit Abtreibungen sehr sparsam umgehen.


Neurologische Prozesse belegen nicht die Existenz von Vernunft. Beim Schimpansen läuft 99,9% auf neurologisch-biologischer Ebene gleich ab. Aber Vernunft? Keine Spur.

LG Burkl
Hallo Burkl,

eine klassiche Tautologie? Also lege ich dir einmal dar, wie ich hier Vernunft und Logik benutze.
Logisch sind für mich mathematische oder wissenschaftliche Beweisketten.
Vernünftig ist mich z.B. die Abfolge verschiedener Verhaltensweisen zum Erzielen eines bestimmten Ergebnisses. Im Extremfall kann für eine einzelne Person auch so eine Tat wie in Oslo "vernünftig" sein.
Man muss gerade den Begriff Vernunft konkretisieren, d. heisst, welchen Aspekt der Vernunft in der gerade stattfindenden Diskussion man benutzen will.

Mit dem Schimpansen bist du wohl nicht mehr auf der Höher der Verhaltensforschung.
Man spricht heute bei den Schimpsansen eindeutig von einfachen vernunftgemässen Handlungen. (Gebrauch von Werkzeugen usw).

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!