Mein Kampf



Würdet ihr das Buch weiterempfehlen?
Ja!
11%
 11%  [ 1 ]
Nein!
55%
 55%  [ 5 ]
Nur für Lehrzwecke!
22%
 22%  [ 2 ]
Nur für den privaten Gebrauch!
11%
 11%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 9

Ich bin mir zwar nicht 100% sicher, aber das Lesen von Hitlers Mein Kampf ist soweit ich weiß legal, man darf es in Deutschland nur nicht verkaufen (Falls ich mich irre, tut mir das leid). Da Bekannte von mir das Buch haben und mir angeboten haben es auszuleihen, da es mir evtl. in meinem Geschchichts-Leistungskurs weiterhelfen würde, wollte ich mal Fragen wer dieses Buch denn schon gelesen hat, was ihr davon haltet und ob es mir für die Schule behilflich wäre, oder aber ob es sich auch provat lohnt zu lesen da ich mich für Theman rund um den 2. Weltkrieg sehr interessiere.
_________________
Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. (Brecht)
Vor Jahren wäre der Gedanke daran erschreckend gewesen.

http://www.zeit.de/2010/14/Interview-Brigitte-Hamann
Zitat:
Hamann: Na ja. Hitler tut so, als zeichne er ein ungeschminktes Bild seines Lebens. Aber wenn man sich seine Jugend in Linz und die Wiener Jahre 1908 bis 1913 anschaut, wird schnell klar, dass so gut wie alles, was er schreibt, erlogen ist, zum Beispiel, er habe auf dem Bau gearbeitet. Der schmächtige Hitler konnte nicht mal einen Koffer tragen.


Leider wird es weltweit verbreitet.
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/1218194/
Zitat:
Obwohl bis zur Veröffentlichung - frühestens im Jahr 2015 - noch viel Zeit vergehen wird, weiß die Historikerin Edith Raim bereits: Was sie schreibt werden Fachwelt und breite Öffentlichkeit mit großem Interesse verfolgen. Eine wissenschaftliche Edition von "Mein Kampf" wird Wirbel verursachen. Sie klingt daher, als habe sie bereits das Editionsfieber gepackt:

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,650632,00.html
Zitat:
Aber dies hier ist etwas anderes: Grundlage für den Manga "Mein Kampf" war nahezu ausschließlich Hitlers Originaltext.

http://www.arte.tv/de/2015776,CmC=2014706.html
Zitat:
7 – Wie sieht es heute in Deutschland und der restlichen Welt aus? Wie ist die Verbreitung des Buchs geregelt?

http://www.cafebabel.de/article/292.....vision-eu-geschichte.html
http://www.ufuq.de/newsblog/221-vor.....d-der-nationalsozialismus
http://www.zeit.de/2003/07/Islamismus_neu
Zitat:
Diktion und Geist dieses Machwerks ist durchaus mit Hitlers Mein Kampf vergleichbar. So heißt es beispielsweise: ...

google: mein kampf in der arabischen welt
google: (mein kampf) Bernard Lewis
google: buch mein kampf weltweite verbreitung
google: buch mein kampf kritik

Wie gut ist es, das Buch zu kennen ?
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Man braucht sehr viel Hintergrundwissen um das Buch Üüberhaupt zu verstehen. Nicht die Mühe Wert. Meine Meinung.
yogi hat folgendes geschrieben:
Man braucht sehr viel Hintergrundwissen um das Buch Üüberhaupt zu verstehen. Nicht die Mühe Wert. Meine Meinung.


Leider muss ich mir die Mühe mit dem Hintergrundwissen sowieso machen da ich eine ausführliche Facharbeit fürs Abitur über diesen Mann schreiben muss

Und danke Ikarus für die ausfürliche Rezension, aber mir geht es auch nicht wirklich um einen wahrheitsgemäßen Inhalt, sondern um das Werk an sich, an der Interesse an Hitler als Autor.
_________________
Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. (Brecht)
DJackson:
Zitat:
....aber mir geht es auch nicht wirklich um einen wahrheitsgemäßen Inhalt, sondern um das Werk an sich, an der Interesse an Hitler als Autor.

Wenn Du geschickt im Netz nachfragst, wird sich viel ergeben bzw. Du wirst Material finden, daß Deine Fragen beantwortet und Dir für Deine Arbeit auch dienlich ist/sein könnte.
http://geschichtspuls.de/art1267-tv.....ofil-eines-massenmoerders
google: hitlers psyche
google: hitler (als) autor

Der Fragestellung sind keine Grenzen gesetzt. Über diesen Mann ist soviel geschrieben worden, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß Du kein nachschlagbares Material finden kannst.

Hitler aus astrologischer Sicht:
http://www.astrologix.de/cgi-bin/fo.....ForumID45&archive=yes

Ein Tipp: wenn Du die Überschrift konkretisieren würdest, könnte sich User angesprochen fühlen, einiges dazu beizutragen. Manche User klicken nicht immer alle Threads an, nur diejenigen, welche ihrem Interesse entspricht.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Danke erstmal für die Doku, werd ich mir bei gelegenheit mal ansehen.

Ikarus hat folgendes geschrieben:

Der Fragestellung sind keine Grenzen gesetzt. Über diesen Mann ist soviel geschrieben worden, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß Du kein nachschlagbares Material finden kannst.


Das habe ich doch nie behauptet .
Selbstverständlich ist Sekundärliteratur das A und O, doch wer riecht schon am Braten ohne ihn zu essen obwohl man Hunger hat(außer vielleicht ein Vegetarier/Veganer )
_________________
Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. (Brecht)
Ist damit Hitlers Buch gemeint? Ich würde es nur für private Zwecke empfehlen, denn es kann durchaus interessant sein, wie solche Wahnideen formuliert sind: Allerdings ist es nur interessant, durchzulesen, wie etwa die satanische Bibel oder so, aber niemals zu verinnerlichen!
@ Peter Trimm

Hast du die satanische Bibel gelesen? Wenn ja: Was findest du daran problematisch, das man nicht verinnerlichen sollte?

Alles Liebe
Davon abgesehen, dass das Buch als Vollausgabe in Deutschland auf dem Index steht ist es recht wirres Geschwafel das sowieso erst durch andere in eine halbwegs vernünftige Textform gebracht wurde.

Ohne Kontext und Kommentierung ergibt der Quatsch sowieso kein Gesamtbild. Das ideologische Grundwerk des Nationalsozialismus ist das Buch aufgrund seiner Wirrheit auch nicht. Das sind, wenn es da überhaupt vollständige textuelle Vorlage für gibt, eher die Werke von Alfred Rosenberg, dem Ideologen der NSDAP.
Zitat:
Leider muss ich mir die Mühe mit dem Hintergrundwissen sowieso machen da ich eine ausführliche Facharbeit fürs Abitur über diesen Mann schreiben muss


Das geht über eine Facharbeit hinaus. Du musst pseudohistorische Germanengeschichte kennen, z.B. die Völkerwanderungen in der Spätantike. Wenn Du über Hitler schreiben willst, dann bist du mit einigen historischen Reden, den Tischgesprächen vielleicht noch und Sekundärliteratur wie Biographien deutlich besser beraten.
_________________
Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt.
Sigmund Freud