Stiftet keine Unruhe


„Verwickelt euch nicht in Streit und Unruhe mit solchen Leuten, die euch nur aus dem Grunde verlassen und sich von euch abwenden, dass ihr der von Gott gegründeten Bewegung beigetreten seid. Betet stattdessen im Stillen für sie, dass Allah ihnen dieselbe Einsicht und Erkenntnis schenkt, die Er durch Seine Gnade euch zuteil werden ließ. Beweist durch euer lauteres Beispiel und eurem vorzüglichen Betragen, dass ihr den rechten Weg gewählt habt. Schaut, ich bin dazu bestimmt worden, euch wiederholt zu ermahnen, dass ihr alle Gelegenheiten, wo Unruhe und Aufruhr zu befürchten ist, gänzlich meidet, auf Beschimpfungen mit Geduld reagiert, das Böse mit Güte erwidert und dass ihr euch von einem Ort, wo jemand zum Unruhestiften ansetzt, zurückzieht und mit sanftem Ton antwortet....

Es gefällt mir nicht, wenn ich erfahre, dass ein Mitglied dieser Gemeinde mit jemandem in Streit geraten ist. Und auch Gott möchte keineswegs, dass die Gemeinde, die als Vorbild für die Welt bestimmt ist, einen Weg einschlägt, der nicht der Weg der Rechtschaffenheit ist. Ich sage euch sogar, dass Allah die Sache so sehr bekräftigt, dass wenn ein Mitglied dieser Gemeinde keine Geduld und Beherrschung an den Tag legt, so soll er wissen, dass er keineswegs zu dieser Gemeinde zählt. Der äußerste Grund für eine Provokation und Reizung könnte sein, dass ich übel beschimpft werde. Überlasst Gott die Angelegenheit. Ihr vermögt nicht darüber zu entscheiden. Lasst Gott meine Sache regeln. Ihr sollt, wenn ihr die Beschimpfungen hört, nur Geduld und Beherrschung zeigen.“
(Malfuzaat, Bd. IV, S. 157, neue Auflage)


Hinsichtlich der Unruhestiftung sagt Allah im Heiligen Qur’an:

„Und suche in dem, was Allah dir gegeben, die Wohnstatt des Jenseits, und vernachlässige deinen Teil an der Welt nicht; und tue Gutes, wie Allah dir Gutes getan hat; und begehre nicht Unheil auf Erden, denn Allah liebt die Unheilstifter nicht“.[28:78]

Hadhrat Asmara bint Yazid berichtet:


Der Heilige Prophetsaw fragte: ‚Soll ich euch nicht von den Besten unter euch erzählen?’ Die Gefährten antworteten: ‚Warum nicht, O Gesandter Gottessaw. Erzählt uns von ihnen.’ Darauf sagte der Heilige Prophetsaw: ‚Wenn sie eine schöne Landschaft erblicken, so gedenken sie Allahs.’ Dann sagte er: ‚Soll ich euch über die schlimmsten aller Menschen aufklären? Die schlimmsten Menschen sind jene, die zum Lästern umherwandern, sie säen Zwietracht unter Liebenden und sie möchten die gehorsamen Menschen zur Sünde verleiten‘.“

(Masnad Ahmad bin Hanbal, Bd. VI, S. 459, herausgegeben in Beirut)
_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )