Weichgespülte Männer - wollen Frauen solche haben ?


Groß Liebe, Kleine Liebe?
Ist es nicht so, dass jede Form von Liebe die wir empfinden - sei es zu einem Menschen, zu Gott, einem wunderschönen Augenblick, einem wundervollen Anblick... - in direktem Zusammenhang steht mit unserem ganz persönlichen Aspekt der uns mit diesem Menschen, Gott, dem Augenblick, ...verbindet?
Ist es nicht so dass auch die Form, Intensität und der Ausdruck der Liebe zu diesem Menschen, zu Gott oder dem Augenblick sich auch verändert je nachdem wie ich mich selbst grade fühle, liebe, ablehne? Wie der Andere sich gerade fühlt, oder wie der Augenblick gerade ist?

Liebe ist etwas wunderbares aber auch sehr eigenartiges und einzigartiges...

Und die Liebe kommt zu Allen die offen dafür sind, ob Macho, Normalo oder Weichgespült, zu Männern und Frauen...manchmal auch wenn der oder die in den man sich verliebt so gar nicht dem Traummann oder der Traumfrau entspricht und manchmal entpuppt sich der Traummann oder die Traumfrau als Alptraum...

Lasst uns offen sein für die Liebe ohne Begrenzung im Vorfeld wie jemand oder etwas sein muss damit wir es liebenswert finden oder uns darauf einlassen.

Ich liebe das Leben und die Liebe
und wünsche Euch ein wundervolles Wochenende
Zahira hat folgendes geschrieben:
Groß Liebe, Kleine Liebe?
Ist es nicht so, dass jede Form von Liebe die wir empfinden - sei es zu einem Menschen, zu Gott, einem wunderschönen Augenblick, einem wundervollen Anblick... - in direktem Zusammenhang steht mit unserem ganz persönlichen Aspekt der uns mit diesem Menschen, Gott, dem Augenblick, ...verbindet?
Ist es nicht so dass auch die Form, Intensität und der Ausdruck der Liebe zu diesem Menschen, zu Gott oder dem Augenblick sich auch verändert je nachdem wie ich mich selbst grade fühle, liebe, ablehne? Wie der Andere sich gerade fühlt, oder wie der Augenblick gerade ist?

Liebe ist etwas wunderbares aber auch sehr eigenartiges und einzigartiges...

Und die Liebe kommt zu Allen die offen dafür sind, ob Macho, Normalo oder Weichgespült, zu Männern und Frauen...manchmal auch wenn der oder die in den man sich verliebt so gar nicht dem Traummann oder der Traumfrau entspricht und manchmal entpuppt sich der Traummann oder die Traumfrau als Alptraum...

Lasst uns offen sein für die Liebe ohne Begrenzung im Vorfeld wie jemand oder etwas sein muss damit wir es liebenswert finden oder uns darauf einlassen.

Ich liebe das Leben und die Liebe
und wünsche Euch ein wundervolles Wochenende


Da wird mir gleich warm ums Herz, dir auch ein schönes Wochenende!
Also......ich kann die Eingangsfrage mit einem klaren NEIN beantworten. Ich will keinen weichgespülten Mann. Ich will einen Mann der mich respektiert und akzeptiert. Mich zu verstehen erwarte ich nicht!
Liebkind schrieb:
Zitat:
Mich zu verstehen erwarte ich nicht


Bist Du dir da sicher, Liebkind? Oder, besser noch, wie definierst Du "verstehen"?

Neben vielen anderen Qualitäten schätze ich an meinem Mann nämlich am meisten das er mich oft wortlos versteht und weiß wie ich über verschiedenste Dinge denke. Er hat natürlich seine eigene Meinung zu allem, aber er versteht auch meine und unterstützt mich, auch wenn sich unsere Ansichten nicht decken. Ich kann mir nicht vorstellen auf dieses wunderschöne unbewußte Verstehen zu verzichten oder eine ernsthafte Beziehung ohne es zu führen.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Da bin ich mir ganz sicher!

Wie ich verstehen definiere ist, dass man meine Beweggründe nicht verstehen muss.......es reicht mir, das sie akzeptiert oder respektiert werden.

Beispiel:

Schwere, körperliche Arbeit bei warmen Wetter.....doch er ist der Ansicht, dass ein Duschen nach Feierabend nicht notwendig ist. Das morgendliche Waschen der wichtigen Körperregionen (Achsel, Intimbereich) reicht.

Das lässt die schönste Bettwäsche sehr schnell unschön werden und der Sex nimmt einen den letzten Rest daran was man noch als schön sehen kann.

Meine Beweggründe werden nicht verstanden.....muss man auch nicht......es reicht sie zu akzeptieren oder zu respektieren. Und die sind: schöne Bettwäsche lohnt nicht und Spass am Sex ist nicht von Nöten von daher wird er immer weniger.

Ich kann nur für mich antworten: Mich muss man nicht verstehen......nur akzeptieren oder respektieren.
Öhm... verstehe ich dich richtig, Sex ist dir nicht wichtig oder "nicht von Nöten"?

Ansonsten stimme ich zu, jede Kleinigkeit muß natürlich nicht "verstanden" werden, da reicht ein respektieren aus. Aber alltägliche Fragen des Zusammenlebens und die jeweils eigene Philosophie/der Glaube sind ja immer noch 2 paar Schuhe, oder? Über hochgeklappte Toilettendeckel oder Dreckwäsche auf dem Boden kann ich, zur Not, mal hinwegsehen. Mit einem Mann der nicht meinen Glauben teilt und meine Philosophie (z.B. den Pazifismus) nicht versteht könnte ich keine Beziehung haben.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Nein.....du hast mich nicht richtig verstanden!
Und zwar gar nicht...tststs...
Sag ich doch immer.......mich muss man nicht verstehen......es reicht mir völlig wenn ich akzeptiert oder respektiert werde

Das würde mein Leben erheblich erleichtern
Aber es ist halt doch so, dass man erst akzeptieren bzw. respektieren kann, wenn man verstehen kann.

Wenn aber Hund versucht, Katze zu verstehen und andersrum, dann funzt das nicht.

Will sagen, wenn es ihm nicht selbst ein Bedürfnis ist, sich zu waschen und Sex als Geschenk zu sehen, dann nützt alles reden nicht- dann versteht er nicht, dann respektiert er auch nicht und dann passt es nicht zusammen und beide fühlen sich darin unwohl.