Weichgespülte Männer - wollen Frauen solche haben ?


Das ist eine Aussage, die auch ich verstehe!

Reinlichkeit und freudvoller Sex gehören bei einem Mann für mich zur Grundausstattung. Wenn das schon Sonderausstattung ist hat der jeweilige bei mir keine Chance.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Die "Grundausstattung" entwickelte sich in 20 Jahren zur "Sonderausstattung".
Hm.. dazu kann ich wenig sagen, bisher kann ich mir nicht vorstellen wie es ist 20 Jahre neben demselben Mann zu liegen und/oder zu leben. Aber ich glaube das die Probleme zweier Menschen nie nur eine Ursache in einer Person haben.
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Was ist eigentlich das Gegenteil von einem "weichgespülten" Mann?
Zitat:
Was ist eigentlich das Gegenteil von einem "weichgespülten" Mann?


Ein Macho vielleicht
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
pauli hat folgendes geschrieben:
Was ist eigentlich das Gegenteil von einem "weichgespülten" Mann?


Ein (hart-) kerniger Mann, Paulie. So einer wie John Wayne oder Clint Eastwood

Wobei das auch seinen Charme hat
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Caput_Tiro hat folgendes geschrieben:

Ein (hart-) kerniger Mann, Paulie. So einer wie John Wayne oder Clint Eastwood

Wobei das auch seinen Charme hat


Der Held und der "Antiheld" also. Mir gefällt der "Antiheldentyp" - also Eastwood - besser, weil realitätsnäher und nicht so klischeehaft.
John Wayne war in vielen seiner Filme auch eher als Antiheld unterwegs. Das erstreckte sich vom diktatorischen (wahnsinnigen) Militärführer bis zum alkoholkranken Einzelgänger und Herumtreiber.

Den realen John Wayne schätzte und schätze ich im Übrigen ebenso wenig wie den realen Eastwood.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Also Hygiene und guter Sex gehören neben anderen Dingen auch zur Grundausstattung.

Held oder Antiheld ist mir ziemlich wurscht.
Muss halt "meine" Wellenlänge haben. Ein sockenstrickender Frauenversteher wäre das in meinem Fall nicht, obwohl ich geneigt wäre, das in Kauf zu nehmen, wenn der Rest stimmt.