Thementag am 05.11 zum Leben vor und nach dem Tod


Hallo zusammen,

am 05.11. findet in Bergheim/Erft ein Themen-Nachmittag statt, der sich exakt mit den Fragen, die auch hier im Forum diskutiert werden, beschäftigt.

Ich gehöre einem kleinen privaten Kreis an, der sich dem Thema aus christlich-religiöser Sicht nähert - falls Euch das interessiert: www.gott-und-christus.de

Wir veranstalten nun mit Vertretern anderer Weltanschauungen einen Themen-Nachmittag in Bergheim/Erft zu Jenseitsfragen, im Sinne "Wo kommen wir her, wo gehen wir hin". Dabei werden u.a. auch eine Frau mit Nahtoderfahrungen als auch medial begabte Menschen, die Kontakt zu Verstorbenen haben, zu Wort kommen. Wenn es Euch interessiert, findet ihr hier nähere Informationen: www.dinge-zwischen-himmel-und-erde.de

Ich denke - und hoffe - dass das eine interessante Veranstaltung für alle werden wird.

Viele Grüße
Erich
Solche Veranstaltungen finde ich eine wunderbare Sache.

Darf ich gleich ein paar Textstellen zu diesem Thema beisteuern.

Staub kehrt zu Staub zurück und die Seele des Menschen wird sich zu ihrem ewigen Heim begeben.
Judentum

Wir haben hier keine bleibende Statt, sondern die zukünftige suchen wir.
Christentum

Der Tod ist das Ablegen des Gewandes des Lebens und das Anlegen des Gewandes der Unsterblichkeit.
Hinduismus

Das Leben hinieden ist nur ein vergänglicher Genuss; das Jenseits allein ist dauernde Heimstatt.
Islam

Die Geheimnisse, die der Mensch in dieser irdischen Welt nicht beachtet, wird er in der himmlischen Welt entdecken, und dort wird ihm das Geheimnis der Wahrheit kund. Wie viel mehr noch wird er Personen, denen er verbunden war, wieder erkennen oder entdecken.
Bahá'í-Religion

Weitere Zitate zu diesem Thema kann man auch auf den letzen Seiten des Traeds >Ein Thema - Viele Religionen < finden.

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Als erstes musst du nach Geistigkeit dürsten, dann lebe das leben! Lebe das Leben! Lebe das Leben!
Um diesen Durst zu bekommen denke nach über das Leben nach dem Tode. Studiere die heiligen Worte, lies deine Bibel, lies die heiligen Bücher und studiere besonders die heiligen Aussagen Bahá'u'lláhs.
Gebet und Meditation, nimm Dir für beides viel Zeit. Dann wirst du diesen großen Durst spüren, und nur DANN KANNST DU ANFANGEN, DAS LEBEN ZU LEBEN.

Bahá'i-Schriften