Hochmut ist Allah am abscheulichsten


Hochmut ist Allah am abscheulichsten


„Ich ermahne meine Gemeinde, Hochmut zu vermeiden, weil Hochmut in den Augen unseres Gottes, dem Herrn des Ruhmes, das Abscheulichste ist. Vielleicht begreift ihr nicht wirklich, was Hochmut ist, so lernt von mir, weil ich mit dem Geist Gottes spreche. Jeder, der auf seinen Bruder herabschaut, weil er sich selbst für gelehrter, weiser oder gebildeter hält als ihn, ist hochmütig. Er ist hochmütig deswegen, weil er, anstatt Gott für die Quelle aller Weisheit und allen Wissens zu halten, sich selbst für etwas Besonderes hält. Hat Gott denn nicht die Macht, ihn geistig durcheinander zu bringen und stattdessen besseren Verstand, mehr Wissen und Gewandtheit seinem Bruder zu gewähren, den er vorher für minderwertig hielt?

Gleichermaßen ist derjenige hochmütig, der angesichts seines Reichtums und seines hohen Ranges auf seinen Bruder herabschaut. Er ist übermütig, weil er die Tatsachen übersah, dass sein Rang und seine Größe ihm von Gott gewährt worden waren. Er ist blind und begreift nicht, dass Gott die Macht hat, ihn mit solchem Unglück zu schlagen, dass er plötzlich zu den Niedrigsten der Niedrigen herab geworfen wird; und wiederum hat er die Macht, größeren Reichtum und Macht jenem Bruder zu gewähren, auf den er gering schätzend herabgeschaut hatte. Und weiter, jene Person ist hochmütig, die stolz ist auf ihre stärkere körperliche Gesundheit oder Schönheit oder gutes Aussehen oder Kraft oder Tapferkeit oder auf verächtliche Weise Scherz mit ihrem Bruder treibt und ihn verspottet und ihm herabwürdigende Namen anhängt und, damit nicht zufrieden, seine körperlichen Mängel bloßstellt.

Diese Person tut dies, weil sie sich der Existenz Gottes nicht bewusst ist, Der die Macht besitzt, plötzlich ihn mit solchen körperlichen Mängeln heimzusuchen, die viel schlimmer sind, als die seines Bruders. Und Allah kann die Kräfte desjenigen, der für minderwertig erachtet wurde, über eine lange Zeit hinfort derart segnen, dass sie niemals wieder verloren gehen oder sich verringern. Denn Allah lässt das geschehen, was Ihm beliebt. Zudem ist auch jener Mensch hochmütig, der auf seine eigenen Kräfte vertraut und in Bezug auf Gebete faul ist, weil er die eigentliche Quelle aller Stärken und Mächte nicht erkannt hat und sich selbst als etwas Besonderes erachtet.

Meine Lieben, behaltet all dies stets in Erinnerung, damit ihr durch keine Weise als hochmütig vor Allah in Erscheinung tretet und dabei dessen noch nicht gewahr werdet. Und auch derjenige ist hochmütig, der einen Fehler seines Bruders in einer herablassenden Art berichtigt. Ebenso ist auch jener hochmütig, der dem, was sein Bruder sagen möchte, nicht höflich zuhört und stattdessen sein Gesicht von ihm abwendet. Desgleichen verhält sich auch jener hochmütig, der Ekel vor seinem armen, mittellosen und bedürftigen Bruder empfindet, wenn dieser sich neben ihm setzt. Genauso bringt auch derjenige Hochmut zum Ausdruck, der seinen betenden Bruder verspottet und verlacht.

Aber auch derjenige verhält sich hochmütig, der den Auserwählten und Gesandten Allahs den Gehorsam verweigert. Gleichermaßen ist auch die Person hochmütig, die den Worten von Allahs Auserwählten und Seinen Gesandten nicht wachsam zuhört und die von ihnen verfassten Schriften nicht aufmerksam liest. Bemüht euch also darum, frei von jeglichem Anteil an Hochmut zu sein, damit ihr keine Verderbnis erfahrt und zusammen mit euren Familienangehörigen Errettung findet. Wendet euch zu Gott. Liebt Ihn so sehr wie es in diesem Leben nur möglich ist und fürchtet euch vor Ihm so sehr wie es in diesem Leben nur möglich ist. Läutert euer Herz und eure Absichten, werdet demütig, sanftmütig und ungefährlich, damit euch Gnade erwiesen werden kann.“

_________________
"religious extremism, be it Christian extremism, Muslim extremism or any other kind, is never a true reflection of the religion".
(Amir al-Mu'minin Khalifatul Masih V Hadrat Mirza Masroor Ahmad(atba) )