Existieren Seele und Geist eigenständig?


http://www.j-lorber.de/tod/sterben/exkurs.htm

Während ich in die Seite schaue, fällt mir mein letztes Telefongespräch mit meiner Tante ein.

Sie war nach einem Ohnmachtsanfall die Treppe herunter gefallen und hast sich den 2. Halswirbel gebrochen. Eine Nachbarin fand sie und verständigte den Notdienst.

Sie erzählte mir von einen Licht, daß sie gesehen hatte und sie schilderte es als warm und hell und angenehm. Es führte sie in eine andere Wahrnehmung und dort hörte sie eine angenehm klingende Stimme, die sie fragte, ob sie bleiben möchte.

Da sie niemanden sah, den sie kannte oder überhaupt niemanden sah, wünschte sie sich wieder zurück.

Sie meinte, ihr sei die Angst vor dem Tod genommen worden und ich möchte hinzufügen, daß meine Tante weder religiös ist noch irgendwie Gedanken über Gott in sich trägt.

Aber sie ist eine ganz liebe Frau, die, ohne Kinder, allen Menschen half, denen sie begegnet war und immer ein lustiges Lachen in sich trug.

Ja, ich habe ihr gesagt, daß mir das Thema nicht neu ist, da ich mich damit beschäftige und wir konnten uns gut eine Stunde darüber unterhalten.

So hat sich bestätigt, was so viele Menschen bereits erfuhren und wie es ihr Leben verändert.

Das nur mal so.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
clammarick hat folgendes geschrieben:

Wie geht das, nichts schreiben und trotzdem eine leere Seite abzuschicken ?

Der Begriff "Seele" allein genügt nicht.
Zitat:

Die Schmerzfreiheit, das Leichtigkeitsgefühl, die Wahrnehmung des Gesprochenen und Sehen der Umgebung und des eigenen physischen Körpers sind typische Merkmale, die sowohl bei Astralwanderungen, bei Nahtoderlebnissen als auch aus dem Jenseits von Verstorbenen durch Medien mitgeteilt werden.


Die auf dieser Seite geschilderten Ereignisse wurden auch von meiner Tante berichtet und sie hat mit Religion wenig am Hut gehabt - im Gegenteil, sie ist ein sehr realitätsbewußter Mensch, sehr geerdet.

Während religiöse Menschen darauf warten, spirituelle Erfahrungen jeglicher machen zu können/dürfen, erfahren es Menschen aller Art und vor allem Menschen, die sich der Religion nicht hingeben.

Wie das ?
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Solche Nahtoderfahrungen kennt man wohl in den Kliniken bestimmt viele...
Um auf deine Frage einzugehen: ich meine, die Seele "bevölkert" den Körper - ist wie der Avatar bei Spielen. Der (eigene) Geist ist eine Art Über-Ich, er lenkt, ohne dass der Avatar zu stark eingeschränkt wird, also nicht wie bei einer Marionette... Aber in Absprache mit der Seele.

Wobei man eigentlich auch dreigeteilt denken kann:
das Ich als unterste Einheit, die Seele - die schon vom Erfahrungs-Plan viel mehr weiss - darüber, und ganz "oben" der reine Teil der Einheit...
Zur Zeit verschmilzt langsam die Seele mit dem Ich, wenn man sich darauf ausrichtet...
Der Mensch ist Seele und lebt in höheren Stufen weiter .

Der Geist ist die Kraft des Lebens und offenbart sich in Pflanze,Tier und Mensch .



_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Eranos hat folgendes geschrieben:
Solche Nahtoderfahrungen kennt man wohl in den Kliniken bestimmt viele...
Um auf deine Frage einzugehen: ich meine, die Seele "bevölkert" den Körper - ist wie der Avatar bei Spielen. Der (eigene) Geist ist eine Art Über-Ich, er lenkt, ohne dass der Avatar zu stark eingeschränkt wird, also nicht wie bei einer Marionette... Aber in Absprache mit der Seele.

Wobei man eigentlich auch dreigeteilt denken kann:
das Ich als unterste Einheit, die Seele - die schon vom Erfahrungs-Plan viel mehr weiss - darüber, und ganz "oben" der reine Teil der Einheit...
Zur Zeit verschmilzt langsam die Seele mit dem Ich, wenn man sich darauf ausrichtet...


Eranos, ich sagte meiner Tante, daß sie vielleicht noch eine Aufgabe zu erfüllen hätte, deshalb ist sie zurück gekommen.

Ich bin von der Reinkarnationslehre überzeugt und je mehr ich mich darüber informiere, im Zusammenhang mit Erkenntnissen in meinen persönlichen leben, desto mehr fasziniert mich nicht nur das Thema, sondern ich sehe die Welt mit ganz anderen Augen.

Insbesondere erkenne ich, daß, wenn auch oft anders ausgedrückt, der Sinn in den Werken ähnlich ist, der "Rote Faden" geht nicht verloren.

Meine Tante hat sich nie in ihrem Leben für das Thema Nahtoderfahrung interessiert, und hätte ich ihr vor Jahren davon erzählt, hätte sie mich mit einem leichten Schäkern in den Augen ausgelacht und sie meinte oft, daß sie an so etwas nicht glauben würde.

Nun hat sie es selbst erfahren und das war das Erstaunlichste daran.

Abendliche Grüße
ikarus
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Ich denke, der Geist wohnt in der Seele; und Seele sind wir, wie Edgar schon sagte.

Liebe Elke,
aber Deine Tante hat bei ihrem Erlebnis nicht die Erfahrung gemacht, dass man wiedergeboren wird, oder? Ich meine, ihr wurde diese Option nicht von dort mitgegeben.

LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Liebe Minou,

Ob der Geist in der Seele wohnt oder es Geistseelen gibt oder wie auch immer die Definition ist, es gehört immer in den Bereich des Unsichtbaren und bleibt uns überlassen, wie wir es auslegen.

Wenn die Seele passiv ist und der Geist aktiv, dann dürften beide irgendwie zusammen gehören - im Diesseits und auch im Jenseits - meiner Meinung nach - darüber könnte man noch nachdenken.

Dieser Einschub war mein persönliches Statement.

Da ich keiner Religion angehöre und mich auch keiner individuell sehr - zu sehr nahe fühle, kann ich meinem inneren Gefühl folgen und mich von meiner Geistigen Führung leiten lassen und diese hat mich immer in diese Richtung geführt.

Das nur dazu.

lieben Gruß
ikarus
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Dem Wesen nach bedeutet Glaube eine Liebesbeziehung zum Unbekannten

oder eine Fähigkeit , sich ihm zu nähern .

Daniel Jordan

Alles war mal unbekannt . Alles was bis jetzt erfunden und gefunden wurde .

Vor 4,5 Milliarden Jahren war die Erde auch schon mal glühend .

Der menschliche Geist ist stärker als der Geist im Tier , weniger in der Pflanze

und noch weniger im Mineral . Aber überall wichtig .

Im Atom und im Universum bewirkt es die Anziehung .

Im Menschen das Denken .

Der heilige Geist ist die höchste Form des Geistes , für den gläubigen Menschen sein zu Hause .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Lasst uns mal sehen, was Abdu'l Baha dazu sagt:
Zitat:

Die Seele besitzt zwei Hauptfähigkeiten:
wie die Seele durch die Augen, die Ohren und das Gehirn des Menschen Eindrücke von der Außenwelt empfängt, so teilt sie ihre Wünsche und Absichten durch das Gehirn den Händen und der Zunge des physischen Leibes mit und drückt sich dadurch aus.

Der Geist in der Seele ist das Wesen des Lebens. Die zweite Fähigkeit der Seele drückt sich in der Welt der inneren Schau aus, wo die Seele, vom Geist bewohnt, ihr Dasein hat und ohne Hilfe der materiellen körperlichen Sinne wirkt. In diesem Reich der Schau sieht die Seele ohne Hilfe des physischen Auges, hört ohne Vermittlung des physischen Ohres und geht auf Reisen unabhängig von physischer Bewegung.

Abdu'l Baha


Für mich hat sich mit diesem Zitat das Problem Seele/Geist vollkommen erklärt.

Liebe Grüße von Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Der Menschengeist, der den Menschen vom Tier unterscheidet, ist die mit Vernunft begabte Seele; und diese zwei Begriffe - Menschengeist und mit Vernunft begabte Seele - bezeichnen dasselbe.

(Abdu'l-Baha, BEANTWORTETE FRAGEN)

Das fällt mir auch noch zu dem Thema ein.
Mit lieben Grüßen
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh