Gebete zur Heilung


Gebet um Gesundheit in Krankheit und Not, Erzengel Raphael

Erzengel Raphael,

Du Engel der Heilung
sieh mich an, und alles was nicht heil ist in mir
sieh mich an, und alles, was krank ist und müde
ohnmächtig fühle ich mich und schwach

Ich bin ein Schöpfer, doch ohne Kraft
ich bin ein Licht, doch ohne Leuchten
um Deine Hilfe bitte ich

Lehre mich, mich selbst zu lieben
in Gesundheit wie in Krankheit
mich selbst anzunehmen jeden Tag
mich zu erneuern im Vertrauen auf Dich
und die himmlischen Mächte

Lehre mich, mein Lachen wiederzufinden
auch wenn ich weine
meine Hoffnung zu stärken
auch wenn ich bange
meinen Mut zu erwecken
auch wenn ich zweifle

Leite mich an, das Leben zu umarmen
und meine Krankheit zu umarmen als einen Freund
der mir etwas sagt, was ich wissen muss
Schenke mir Weisheit und Einsicht
zu erkennen, welche Botschaft meine Krankheit mir überbringt
Dann lehre mich, ihr zu folgen
und die Krankheit gehen zu lassen
wie einen alten Freund, dem ich viel zu verdanken habe

Hülle mich in Deine mächtige Heilenergie
in Dein Licht der Erneuerung
und hilf mir, alles loszulassen, was mich schwächt

Du Engel der Erneuerung, ich vertraue auf Dich
Sieh meine Bereitschaft, mein Leben zu ändern
mich selbst anzunehmen
und im Vertrauen auf Gott
jeden Tag anzunehmen als ein Geschenk
in dem die Liebe wohnt

(Giannina) (aus Klanggebet.blog)

Ich erfuhr heute von der Erkrankung einer sehr lieben guten, langjährigen Freundin. Und ich kann meine Gefühle nicht beschreiben.

Meine Gebete werden sie auf ihrem langen Weg der Heilung begleiten.

Begleiten wir unsere Lieben und alle Menschen, an die keiner mehr denkt.

Amen
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Wunderbar!
LG ingwaz
Danke für dieses schöne Gebet!
DANKE
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-
Wirklich ein schönes Gebet, Danke!
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Möchte auch noch gerne ein weiteres Gebet beitragen

>O Gott, mein Gott! Ich bitte Dich bei dem Weltmeer Deiner Heilung, bei Deiner Gnade Sonnenglanz, bei Deinem Namen, durch den Du Deine Diener beherrscht, bei der durchdringenden Kraft Deines heiligsten Wortes, bei der Macht Deiner erhabensten Feder und bei Deinem Erbarmen, das der Schöpfung aller im Himmel und auf Erden voranging,

reinige mich mit den Wassern Deiner Großmut von allen Leiden und Gebrechen, von aller Schwäche und Kraftlosigkeit.

Du siehst o mein Herr, Deinen Bittsteller am Tore Deiner Großmut harren, Du siehst ihn, der seine Hoffnungen auf Dich setzt, an das Seil Deiner Großmut geklammert.

Versage ihm nicht, ich flehe Dich an, was er vom Meere Deiner Gnade und der Sonne Deiner Güte erbittet.

Mächtig bist Du zu tun, was Dir gefällt. Es gibt keinen Gott außer Dir, dem Immervergebenden, dem Großmütigen.

Bahá'u'lláh Bahai-Gebete Nr. 143


Alles Liebe Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Das ist auch ein sehr schönes Gebet zur Heilung:

Dein Name ist meine Heilung, o mein Gott,
Dein Gedenken meine Arznei,
Deine Nähe meine Hoffnung und
die Liebe zu Dir mein Gefährte.
Dein Erbarmen ist meine Heilung
und Hilfe in beiden Welten,
in dieser und der künftigen.
Du bist wahrlich der Allgütige,
der Allwissende,
der Allweise.

Bahá'u'lláh

_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ich habe heute angerufen.
Der Pfleger kam gerade.
Auch ihre Stimme klingt ganz anders.
Sie brauchte Zeit, für sich,
um ihre Gedanken zu ordnen.
Sie ist tapfer.

Es fällt mir schwer, Worte zu finden.
Behutsamkeit.
Tröstung.

Ergebung in Gottes Willen

Vater im Himmel, ich bitte dich weder um Gesundheit noch um Krankheit, weder um Leben noch um Tod, sondern darum, dass du über meine Gesundheit und meine Krankheit und meinen Tod verfügst zu deiner Ehre und zu meinem Heil. Du allein weißt, was mir dienlich ist. Du allein bist der Herr, tue, was du willst. Gib mir, nimm mir, aber mache meinen Willen dem deinen gleich.

Amen.

Blaise Pascal


Sie ist so weit weg.
So kann ich meine Hände nur in Gedanken
auf die ihren legen.
Trost.
Ich sende ihr in Gedanken einen Engel.
Sie mag Engel.
Sie sind ihr nahe.

Schweigen.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Liebe Ikarus,

mit dem Gebet der Ergebenheit
Zitat:
Ergebung in Gottes Willen

Vater im Himmel, ich bitte dich weder um Gesundheit noch um Krankheit, weder um Leben noch um Tod, sondern darum, dass du über meine Gesundheit und meine Krankheit und meinen Tod verfügst zu deiner Ehre und zu meinem Heil. Du allein weißt, was mir dienlich ist. Du allein bist der Herr, tue, was du willst. Gib mir, nimm mir, aber mache meinen Willen dem deinen gleich.

hab ich allerdings schon ein Problem
Das ist mir zu enteignend - ein zu sehr - aufgeben.
Sicher kommt es auf den Gesundheitszustand eines "Kranken" an, wenn es sich schon in einem Endstadium befindet dann ist es gut und richtig es als so eines zu akzeptieren.
Aber grundsätzlich meine ich schon daß Selbstaufgabe nicht heilend wirkt. Ich hoffe Du verstehst wie ich das meine.

Liebe Grüße und auch Dir alles Liebe
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Ich weiß, liebe Rosenrot, was Du meinst. Das ist auch so etwas wie ein Druck - jeder Mensch wünscht sich Heilung und du auch für den Menschen, den du magst - aber entscheidet nicht letztlich doch Gott und wissen wir, warum ?

Mein Kopf ist heute auch wie verdreht und habe oft nachgedacht über Leben und Sterben und wie wir damit umgehen.

Kein Mensch wünscht einem anderen etwas Ungutes - aber im Menschen selbst muß viel Kraft sein, und er muß es wollen.

Man weiß auch nie, wie sich der Kranke selbst damit auseinander setzt - er hofft, und man hofft mit - aber entscheidet Gott nicht oft anders und man weiß nicht warum ?

Gedanken, die mir heute so kommen.

Liebe Grüße
ich bin heute etwas durcheinander.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2