Gebete zur Heilung


Es sind wirklich tolle und rührende Worte. Wie schön, dass es solche Menschen gibt die so was aus sich herausbringen können, die so viel Liebe und Leid in sich verspühren und dies nach außen bringen können. Ich bin echt gerührt.
Wenn Du dich nicht fallen lässt, Kannst Du nicht erfahren, Dass Du getragen wirst.

Danke, diese Worte habe ich heute gebraucht!

Liebe Grüße Linde
O Herr! Zu Dir nehme ich Zuflucht und auf Deine Zeichen richte ich mein Herz.

O Herr! Ob auf Reisen oder zu Hause, in meinem Beruf oder bei meiner Arbeit, setze ich all mein Vertrauen in Dich.

So gewähre mir Deine allgenügende Hilfe und mache mich von allem unabhängig, o Du, der Du unübertroffen bist in Deinem Erbarmen.

Lasse mir meinen Anteil zukommen, o Herr, wie es Dir gefällt, und mache mich zufrieden mit dem, was Du für mich verordnest.

Dein ist die unumschränkte Befehlsgewalt.

Bahá'í-Gebete Nr. 49
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Wohl dem, der sich des Schwachen annimmt; / zur Zeit des Unheils wird der Herr ihn retten.
Ihn wird der Herr behüten / und am Leben erhalten. Man preist ihn glücklich im Land. / Gib ihn nicht seinen gierigen Feinden preis!
Auf dem Krankenbett wird der Herr ihn stärken; / seine Krankheit verwandelst du in Kraft.
Ich sagte: Herr, sei mir gnädig, / heile mich; denn ich habe gegen dich gesündigt. (Ps 41, 2-5)
Der Herr ist mein Hirte, / nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern auf grünen Auen / und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.
Er stillt mein Verlangen; / er leitet mich auf rechten Pfaden, treu seinem Namen.
Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht, / ich fürchte kein Unheil; denn du bist bei mir, / dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.
Du deckst mir den Tisch / vor den Augen meiner Feinde. Du salbst mein Haupt mit Öl, / du füllst mir reichlich den Becher.
Lauter Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang / und im Haus des Herrn darf ich wohnen für lange Zeit. (Ps 23)
Ein fröhliches Herz bringt gute Besserung, aber ein niedergeschlagener Geist dörrt das Gebein aus. (Sprüche 17,22)
Er gibt dem Müden Kraft und dem Ohnmächtigen mehrt er die Stärke. Jünglinge ermüden und ermatten, und junge Männer straucheln und stürzen. Aber die auf den Herrn hoffen, gewinnen neue Kraft; sie heben die Schwingen empor wie die Adler, sie laufen und ermatten nicht, sie gehen und ermüden nicht. (Jesaja 40,29-31)
In Deinem Namen, der Genügende, der Heiler, der Vollender, der Erhabenste, der Hehre, Bahá'u'l-Abhá!

Wir bitten Dich bei Deiner Altehrwürdigen Schönheit, wir flehen Dich an bei der Offenbarung Deiner höchsten Majestät und bei Deinem Namen, um den die Himmel der Manifestationen kreisen, durch deren Macht die Wasser der Meere überfließen, die vollen Monde erscheinen und das Licht sich ergießt - wahrlich, beim Sichtbaren und Unsichtbaren, beim Verborgenen und beim Offenbaren bitten wir Dich, dass aller Gram sich in Freude wandle, alle Krankheit in Gesundheit, und dass jeder Kranke, Betrübte, Unglückliche und Bedrückte geheilt werde von jedem Leiden, sichtbar oder verborgen.

Wahrlich, Du bist der Kraftvolle, der Sieghafte, der Mächtige, der Lebendige, der Vergebende.

Bahá'u'lláh

_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
„Allmächtiger Vater,
bitte fülle meinen gesamten
Körper total
mit Deinen alles in mir heilenden
göttlichen
Lebensenergien!“


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Gebet des Herzens

Jesus helfe dir! Jesus mache dich gesund! Jesus erhalte dich! – Jesus, Du ewiger Helfer aller Leidenden, Jesus, Du einziger Arzt aller Krankheiten, Jesus, Du ewiger König aller Macht und Kraft, Jesus, Du ewige Liebe und Erbarmung, hilf diesem (oder dieser) leidenden Kranken! – Dein heiliger Wille geschehe! Amen. – (Unser Vater ...)

Ich dachte, daß es sie freuen würde, wenn ich ihr einen Strauß der Heilung sende und sie hat sich sehr gefreut.

Wir telefonieren einmal die Woche und das nur kurz.

Wichtig ist, daß sie fühlt, daß Menschen an sie denken.

"Himmlischer Vater, werde mächtig an diesem heutigen Tag in meinem Leben, erheitere mein Herz, meine Seele und meinen Geist. Tief in mir liegen Trauer und Schmerz von vergangenen Tagen, aber heute ist Dein wunderbarer Tag, an dem ich Deine unvergängliche Liebe suche. Vervollkommne mich und mein Leben, korrigiere und heile mich ... und bereite mich vor für das, was zukünftig noch kommen wird - am Tage Deiner Wiederkunft. Mein Leben ist schon jetzt in Deiner Hand, so dass Dein Leben vielleicht das meine wird. Darum bitte ich Dich im Namen Jesu. Amen" gnadenquelle.de

_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2