Was würdest du bedauern wenn du jetzt sterben müsstest?


Hm.. gute Frage.. was würde ich bedauern. Im Grunde das gleiche was ich schon jetzt bedaure...

- mit rauchen angefangen zu haben
- als kind zu brav und lieb gewesen zu sein
- als jugendlicher zu wenig brav und lieb gewesen zu sein
- noch kein bzw. dann nie ein heilmitttel für meine krankheit gefunden zu haben.

Aber sterben müssen wir alle mal und jede unserer Entscheidungen gehört zu einem vorgezeichneten Weg und macht uns zu dem der wir sind.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Das ich alle lieben Menschen die ich kennen gelernt habe , nach diesem Leben nicht wieder sehe .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Hmmm... Hab jetzt nur die ersten zwei Seiten gelesen weil ich eigentlich ins Bett will, aber diese Frage sehr interessant finde und daher noch beantworten will

Eigenartig finde ich es ja, dass die Frage gestellt wurde, und Sienna dann versucht Mesut abzusprechen, was er als besonders wichtig erachtet und bedauern würde (Wenn ich meine Pilgerreise nicht schon hinter mich gebracht hätte, würde ich das womöglich unter meinen Top 5 auch bedauern, by the way ).

Also ich würde es wohl bedauern, dass meine Kinder dann ohne mich aufwachsen müssen. Aber wer weiß, was sie daraus lernen könnten?

Zuerst war ich versucht zu schreiben, dass ich bedauern würde, dass ich meine Kinder nicht aufwachsen sehen kann... Aber da ich sowohl an ein Leben nach dem Tod glaube als auch daran, dass wir einen Blick auf die Erde werfen können wenn es dann so weit ist und wenn wir dann denn wollen, könnte ich das ja wahrscheinlich doch.

Gute Nacht,
Riki
Gute Nacht liebe Riki .Schlaf schön und träume über Dein liebes volle Leben .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Der Tot ist schlimm für die hinterbliebenen, aber für den der gestorben ist wohl eher nicht.

Ich denke jetzt mit tränen in den augen daran dass meine Kinder ohne Mama aufwachsen müssten, dass meine Mutter ihre Tochter verliert, dass mein Bruder seine schwerster verliert und mein Mann seine Frau.
Es tut weh aber es tut jetzt weh, der gedanke daran tut weh aber wenn es soweit ist denkt man sicher nicht daran. Um was zu badauern ist es dann uach shcon zuspät. darum genieße jeden tag als ob es der letzte wäre.

Sag so oft du nur kannst zu den menschen die du liebst, dass du sie liebst, denn der tag wird kommen an dem du es nicht mehr sagen kannst!

Ich wünsche euch allen ein langes und glückliches leben
Liebe Hana Deine Liebe ist größer als der Tod .

Ich sage es noch besser : Es gibt ein Leben nach diesem Leben .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Hmm, spannende Frage. Hab den Thread grad irgendwie wieder ausgegraben.

Was würde ich bedauern?

Höchstwahrscheinlich, einer ganz bestimmten Frau gegenüber niemals den Mund aufbekommen zu haben.
Darüber hinaus vor allem die Zeit, die mir verloren ginge, um das Leben anderer ein kleines bisschen besser zu machen.
Außerdem wärs auch schade um die vielen Gedanken in meinem Kopf, die ich dann natürlich nie mehr zu Papier bringen könnte.
Am bedauerlichsten fände ich aber immer noch, dass ich niemanden hinterlasse, der mich geliebt hat und den ich geliebt habe. Ich würde von dieser Welt gehen, ohne das Leben dieses einen besonderen Menschen bereichern zu können. Jemandem, der es auch wirklich verdient hat und der im Gegenzug auch etwas zurückgibt.

So, jetzt aber genug geschnulze^^
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
(dies hab ich passend dazu gelesen,
soweit ich weiß , in einem Hospiz interviewt)

Eine australische Pflegerin hat Sterbende gefragt, was sie bedauern. Herausgekommen ist ein Buch, das uns Lebenden eine Lehre sein sollte. Fünf Dinge, auf die wir aufpassen müssen. Von Niels Kruse

http://www.stern.de/panorama/buch-e.....sten-bereuen-1782966.html
Vieles aus euren Beiträgen spricht mir aus dem herzen.
Ich würde es wohl bedauern, keinen Partner für's Leben gehabt zu haben.