schockierende Channel-Botschaft!


Hallo an Alle,

Ich hoffe hier gibt es jemandem, dem Channeln etwas sagt.

Ich habe vor einiger Zeit mit dem Channeln begonnnen, habe es erlernt anhand des "Praxisbuch des Channelns" von Sanaya Roman und Duane Packer. Man lernt Kontakt zur geistigen Welt aufzunehmen, seinen Geistführer oder -führerin zu finden und von ihm/ihr Botschaften zu empfangen.
ich muss vorweg sagen, dass ich sehr schwer psychisch krank bin. Ich habe etliche katastrophale Psychotherapien hinter mir, diverse nutzlose Psychiatrieaufenthalte, es hat immer alles nur noch schlimmer gemacht.
Meine neue Hoffnung ist/war es, Hilfe über die geistige Welt zu bekommen. Bisher habe ich in Gegenwart meiner Geistfühererin Takita mich sehr wohl gefühlt und das Gefühl von innerem Frieden gespürt und die Antworten, die ich bekam, waren nie so niederschmetternd wie gestern, sondern eher liebevoll.

Gestern habe ich beim Channeln folgende Frage gestellt: Warum muss ich so leiden?
Ich habe während meines Trancezustandes dann als Antwort erhalten:
"Weil meistens mehr hat man dann gar nicht verdient wenn das so ist, wie es ist bei dir."

Mich macht diese Antwort völlig fertig! Gestern bin ich deswegen zusammengebrochen.

Es ist so, dass ich diesen Gedanken: dass ich verdient habe zu leiden, so viele Jahre über hatte und es so gesehen habe. Es durfte mir niemals gut gehen. Und immer wenn das mal für Momente passierte, habe ich es sofort wieder zunichte gemacht, indem ich z.B. mich selbstverletzt habe. als Bestrafung, dass es mir gerade gut geht.
Ich habe Jahre lang gebraucht, das abzulegen und an den Punkt zu kommen, dass ich mich nicht mehr für schlecht halte. Viele Menschen haben mir da mit ihrer liebevollen Zuwendung herausgeholfen. Und jetzt?
Jetzt ist schlagartig alles wieder wie vor ein paar Jahren! :'( :'(
WAS SOLL ICH NUR TUN? Ich kann damit nicht weiterleben! Aber ich bin gefangen in der Angst, dass wenn ich aus diesem Leben fliehe, um mich von dem Leid zu befreien, dass sie mich in der geistigen Welt weiter leiden lassen, vllt. noch schlimmer - obwohl ich mir das kaum vorstellen kann, dass ich psychisch noch schlimmer leiden könnte..
ICH BIN VÖLLIG AM ENDE... :'(

Was macht man, wenn man so eine schlimme Botschaft erhält?
Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen. Kennst ihr das, solche negativen Botschaften zu erhalten?
Erstmal danke fürs Zuhören.

Gruß,

Anonym17w
Liebe Anonym

ich habe das Gefühl, oder besser gesagt die Vermutung daß Du zu sehr in Deinem Denken gefangen bist.
Du solltest etwas tun, wie z Bspl. malen, in die Natur gehen und Steine sammeln, von mir aus häkeln, also Dich mit Materie befassen, damit sich nicht alles in Deinem Kopf abspielt.

Du brauchst einen Gegenpol zum Geistigen

liebe Grüße
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Liebe Anonym,

da ich mich mit Channeln nicht so auskenne, weiß ich nicht, ob Dir das weiterhelfen wird. Aber ich würde Dir gerne dazu ein paar Überlegungen schreiben:

1) Kannst Du denn sicher sein, dass es wirklich Takita war, die dies zu Dir gesprochen hat?

Ich selbst glaube nicht an Channeln, aber wenn ich für einen Moment mal annehme, dass das funktioniert, dann würde ich mir diese Frage stellen. Könnte es nicht sein, dass sich jemand anders in eure Kommunikation geschaltet hat? Vielleicht eine übelwollende Seele, die Dir schaden will?

Oder dass das nur eine innere Stimme aus Dir selbst ist, die nur ausgesprochen hat, was Du am meisten befürchtest? In diesem Fall würde das nur bedeuten, dass es das ist, wovor Du am meisten Angst hast -- es würde nicht heißen, dass Du Dein Leid wirklich verdienst.

2) Selbst wenn es Takita war, und sie es gut mit Dir meint, vielleicht wollte sie Dich nur aufrütteln mit ihrer Botschaft und Dich zum Nachdenken anregen?

Vielleicht will Takita ja in Dir Gefühle erwecken, z.B. Wut gegen diese Ungerechtigkeit, die Dir widerfahren ist, damit Du Dich von dem Glauben löst, dass Du Dein Leid verdient hast.

Das machen ja viele Lehrer so: Sie sagen etwas extremes, um ihre Schüler aufzurütteln, sie zum Denken anzuregen. Es gibt sogar Lehrer, die ihre Schüler absichtlich ungerecht behandeln und ihre Geduld auf die Probe stellen: Damit wollen sie sie dazu erziehen, dass sie nicht blind gehorchen, sondern dazu provozieren, sich auch zu wehren, wenn sie ungerecht behandelt werden.

Ich hoffe, Dir geht es bald wieder besser.

Liebe Grüße,
Bernhard
Anonym17w hat folgendes geschrieben:

Gestern habe ich beim Channeln folgende Frage gestellt: Warum muss ich so leiden?
Ich habe während meines Trancezustandes dann als Antwort erhalten:
"Weil meistens mehr hat man dann gar nicht verdient wenn das so ist, wie es ist bei dir."

Mich macht diese Antwort völlig fertig! Gestern bin ich deswegen zusammengebrochen.


Ich wollte unbedingt nichts mehr sagen, aber du tust mir so leid.

Das war die Wahrheit und die ist immer hart.

Solange du Gott verleugnest und zu dir selbst nicht liebevoll bist, hast du nichts anderes verdient. Du bekommst nur, was du gibst und du gibst Schmerz und Leid, und zwar dir selbst.

Hör auf damit!

Hör genau damit auf:
Zitat:
Es ist so, dass ich diesen Gedanken: dass ich verdient habe zu leiden, so viele Jahre über hatte und es so gesehen habe. Es durfte mir niemals gut gehen. Und immer wenn das mal für Momente passierte, habe ich es sofort wieder zunichte gemacht, indem ich z.B. mich selbstverletzt habe. als Bestrafung, dass es mir gerade gut geht.


Hör auf damit, dich schlecht zu machen, dich zu verletzen, zu glauben, dass Gott nicht bei dir ist und dich nicht liebt- hör auf, die Lügen des Teufels zu glauben, der dich verleugnet.
Hör auf, allen Menschen zu glauben, die das tun, das sind fast alle.

Glaube und fühle nur noch Liebe und vertraue dich Gott in jeder Sekunde an- der dich niemals verstoßen würde.
Du hast nicht Gott verletzt, Gott kann man nicht verletzen- du hast dich verletzt. Hör auf zu glauben, du seiest nicht liebenswert.

Hör auf, dich von Menschen beurteilen zu lassen und vor allem: achte auf deine eigene Beurteilung.

Wenn du dich umbringst, dann vergrößerst du das Leiden noch, weil das die schwerste aller Verletzungen ist.

Wenn du doch schon so einen guten Kontakt hast- dann vertrau ihm dich und höre auf, DICH ZU VERLETZEN!
In Wort, Gefühl und Tat.

Sei immer liebevoll zu dir selbst und ändere dein Muster der Lieblosigkeit- es ist eine Lüge!

Sei stärker als die Lüge und vertraue dich Gott an.
Liebe soraja

schön daß Du Dich zu Wort gemeldet hast

freue mich seeeeeehr

wenn nicht Du Anonym einen guten Rat geben kannst - wer dann


alles Liebe Dir und Anonym
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Rosenrot hat folgendes geschrieben:
Liebe soraja

schön daß Du Dich zu Wort gemeldet hast

freue mich seeeeeehr

wenn nicht Du Anonym einen guten Rat geben kannst - wer dann


alles Liebe Dir und Anonym


Herrgott, sie soll sich endlich in den Arm nehmen und sich von Gott trösten lassen und die verdammte Selbstablehnung lassen und sich lieben und wert schätzen.

WARUM KANN ICH DAS NICHT FÜR SIE TUN?

Ich will ihr so gern helfen und kann nichts tun.
Hallo Anonym,

du fragst, was du machen sollst.

Du musst unbedingt aufhören mit dem Channeln.
Das Channeln ist schon für gesunde Leute gefährlich, und erst recht für jemanden, der schwer psychisch krank ist.
Allein mit einem Buch channeln zu lernen in dem Zustand, das ist der glatte Wahnsinn!

Was glaubst du, welche Geister aus der geistigen Welt dir antworten?
Ganz sicher keine Erzengel oder höher stehenden guten Geister.
Mit dem Channeln gelangst du in die Astralwelt und dort tummeln sich jede Menge niedriger, böser Fopp-Geister, die sich einfach einen Spaß draus machen dir zu antworten und dir böse Sachen einzuflüstern. Auch deine eigenen Dämonen werden sich bei dir melden.

Bitte hör auf mit den Channeln und vergiß alles, was du dabei gehört hast.
Es ist ganz wichtig, dass du sofort aufhörst und nicht mehr dran denkst.
Geh zu deinem Psychologen, wenn es dir schlecht geht und lass dir helfen.
Liebe Soraja,

ich muss Dir grade hier einfach auf deine Frage antworten, kann mich nicht dagegen wehren. Auch wenn hier nicht der wirklich richtige Platz dafür ist....
Ich hoffe, dass ich die richtigen Worte finde um das zu sagen, was ich sagen möchte, aber ich versuche es einfach mal.

Sei Dir bitte nicht selbst 'böse' weil Du dies nicht für Sie tun kannst. Es würde Ihr auf Dauer nicht helfen, wenn Du es für Sie tun würdest/könntest. Ich denke, dass weißt Du auch.
Weißt Du, ich verstehe Dich und auch Sie.
Auch mir würden einige sicher sehr gerne helfen, doch Sie können es einfach nicht. Ich muss das auch selbst machen und lernen, was wahrhaftig nicht einfach ist und nicht in ein paar Tagen/Wochen getan ist. Das einzigste, was andere tun können ist einfach da sein, für einen da sein, einen zu begleiten so gut man es kann ohne sich dabei selbst zu vergessen.

Mehr kann ich dazu grade nicht sagen. Ich hoffe, dass Du mich verstehen kannst, dass ich die richtigen Worte gefunden habe.


Und Liebe Anonym, Rosenblüte hat schon recht mit dem was Sie sagt. Auch ich habe da schon so meine Erfahrungen. Und das alles nur alleine mit einem Buch zu machen ist echt keine gute Idee. Ganz ehrlich nicht. So was sollte man wirklich nur mit einem erfahrenen Lehrer machen, wenn überhaupt.

Pass auf Dich auf.

Alles Liebe für euch alle

Claudi
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-
Mit dem Channeln muß man sehr vorsichtig umgehen und vollem psychisch ausgeglichen und mit sich selbst im Reinen sein.
Warum? Weil einem sonst genau das passieren kann, was dir passiert.
Denn du hast nicht Kontakt mit der geistigen höheren Welt, sondern Kontakt mit niederen geistigen Anteilen in dir. Diese gaukeln dir nur vor, dass du mit der höheren geistigen Welt in Kontakt wärst!
Channeln ist eine sehr sensible Gratwanderung, bei der Wunschdenken, Illusion und wahrhaftige wirkliche Wahrnehmung der höheren geistigen Welt dicht beieinander liegen. Sehr schnell kann man dabei abrutschen und Wahrnehmungen für Wirklichkeit halten, die eigentlich Illusionen sind, oder festgefahrenen Denk- und Gefühlsmuster, Strukturen, die sich selbständig machen.
Auspassen, sonst wird man schizzo und merkt es nicht einmal.
Schau erstmal, dass du mit dir ins Reine kommst und selbstsicher wirst. Arbeite an deiner Sensibilität, aber channel erst wieder, wenn du genau über dich und deine Innenwelt Bescheid weißt.
LG ingwaz
Ich meine, es ist besser überhaupt nie mehr zu channeln.
Ich halte absolut gar nichts vom Channeln. Außer dass es eine Menge Gefahren birgt, bringt es nichts.
Auch all die gechannelten Texte kann man vergessen.

Wer sich wirklich mit geistig höheren Sachen beschäftigen will, der muss gesund sein und dann kann er die Magie von Grund auf erlernen, z.B. die Hermetik,....