Angst vor Nähe


Hey Leute Ich dachte mir ich schreibe hier einfach mal was mich schon lange bedrückt. Ich hoffe ihr lest euch das mal durch und vielleicht hat jemand eine gute Anwort für mich! Ich bin 19Jahre alt, weiblich, ca 1.80groß und wiege 95KG! :x Mein Problem ist, ich kann niemanden an mich ran lassen weil ich mich unattraktiv finde. (Gründe nenne ich noch, fällt mir nicht leicht!) Hatte lediglich mit einem Jungen Sex der mir vom optischen NICHT gefiel. Ich kann mir einfach nicht vorstellen einen Mann an mich heranzulassen der mir gefällt. Lerne zwar öfters jemanden kennen wo das Interesse auf beiden Seiten vorhanden ist aber kurze Zeit später wird der Kontakt auch wieder weniger bzw abgebrochen weil ich so viel Angst habe ihm nicht zu gefallen (in meinem Kopf setzt sich das fest das ich niemandem gefallen kann!) und auch schon vor einer Beziehung ziemlich eifersüchtig bin. Was ich eigentlich nicht so schlimm finde, finds ja auch von ihm süß wenn er eifersüchtig ist Die Gründe dafür sind, das ich halt etwas zu viel auf den Hüften habe, aber das was mich am meisten Bedrückt ist , das ich ziemlich kleine Brüste habe Körbchen A.. werden vielleicht nochmal zu B weil ich gerade mit der Pille vorsichtshalber angefangen habe! Und wie bekannt ist , Männer mögen große Brüste. Vor allem weil ich nicht so schlank bin denken halt alle ich habe große! und ich stelle mir immer vor wenn ich mal einen Freund habe und er meine Brüste sieht, das er die zu klein findet bzw das ich ihm dann nicht mehr gefalle! Ich schäme mich total dafür. Mich finden auch viele Hübsch, das höre ich so oft, aber halt angezogen! Nackt hat mich ja noch niemand gesehen. Aber das ist einfach Horror für mich diese Vorstellung. Obwohl ich ja gerne möchte! ich möchte einen Freund und mit ihm alles machen was zu einer Beziehung gehört. Ich sehne mich auch richtig danach und bin oft unglücklich deswegen. Zur Zeit lerne ich jemanden kennen, wir haben uns bis jetzt 2 mal getroffen und irgendwann muss man ja auch einen Schritt weiter gehen was ich WILL aber nicht TRAUE Nicht das es wieder so endet wie mit den anderen 10 davor, weil sonst brauche ich ja niemanden mehr treffen. So nun habe ich es endlich mal geschrieben was mir auf der Seele baumelt und mich bedrückt. Ist mir trotzdem sehr unangenehm! Ich hoffe, ich bekomme Antworten (Ratschläge etc) von euch! Würde mich total freuen! Liebe Grüüße
Hallo ichbins19

Würden alle Frauen, die beleibter sind, keinen Mann bekommen, dann hätten wir ja noch mehr Singels hier, als wir es schon haben.
Würden alle Frauen mit Körbchengröße A keine Mann finden, dann ebenfalls.
Und wie steht es mit dem Gewicht der Männer, wie steht es mit deren Penísgröße?
Allerdings: wenn Du keine Hormonstörung hast, so lässt sich gegen Übergewicht doch was machen.
Vor allem, wenn das nicht Dein Wohlfühlgewicht ist.

1. Grundsatz:
Wer sich selbst nicht mag, der braucht auch nicht erwarten, dass das andere dann tun. Denn dann wirkt die Projektion.

2. Grundsatz:
Wer übertrieben Eifersüchtig ist, der projiziert auf den anderen sein Denken: "Ich bin ihn nicht genug!". Die Projektion lautet nun: "Sie ist mir nicht genug!" Und das wird sich dann früher oder später erfüllen.

Schäme Dich nicht, für Deine Brustgröße, die teilst Du mit Millionen anderen Frauen und nicht jeder Mann - wie Du denkst - steht auf große Brüste.

Ich wage mal zu sagen: Kalorienärmeres Essen und mehr Bewegung bringt Dich Deinem Wohlfühlgewicht näher.
Vor allem aber: Stehe zu Dir.
Meine Erfahrung: Manche Frauen in der Sauna oder auf dem FKK-Strand tragen ihr unvorteilhaftes Äußeres mit solch einem Stolz, dass ihnen viele Männer nachschauen.
Denn Wichtiger noch als das Äußere ist die Einstellung zu sich selbst.
Auch an der Einstellung zu sich selbst kann man arbeiten.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
ichbins19 hat folgendes geschrieben:
Hey Leute Ich dachte mir ich schreibe hier einfach mal was mich schon lange bedrückt. Ich hoffe ihr lest euch das mal durch und vielleicht hat jemand eine gute Anwort für mich! Ich bin 19Jahre alt, weiblich, ca 1.80groß und wiege 95KG! :x Mein Problem ist, ich kann niemanden an mich ran lassen weil ich mich unattraktiv finde. (Gründe nenne ich noch, fällt mir nicht leicht!) Hatte lediglich mit einem Jungen Sex der mir vom optischen NICHT gefiel. Ich kann mir einfach nicht vorstellen einen Mann an mich heranzulassen der mir gefällt. Lerne zwar öfters jemanden kennen wo das Interesse auf beiden Seiten vorhanden ist aber kurze Zeit später wird der Kontakt auch wieder weniger bzw abgebrochen weil ich so viel Angst habe ihm nicht zu gefallen (in meinem Kopf setzt sich das fest das ich niemandem gefallen kann!) und auch schon vor einer Beziehung ziemlich eifersüchtig bin. Was ich eigentlich nicht so schlimm finde, finds ja auch von ihm süß wenn er eifersüchtig ist Die Gründe dafür sind, das ich halt etwas zu viel auf den Hüften habe, aber das was mich am meisten Bedrückt ist , das ich ziemlich kleine Brüste habe Körbchen A.. werden vielleicht nochmal zu B weil ich gerade mit der Pille vorsichtshalber angefangen habe! Und wie bekannt ist , Männer mögen große Brüste. Vor allem weil ich nicht so schlank bin denken halt alle ich habe große! und ich stelle mir immer vor wenn ich mal einen Freund habe und er meine Brüste sieht, das er die zu klein findet bzw das ich ihm dann nicht mehr gefalle! Ich schäme mich total dafür. Mich finden auch viele Hübsch, das höre ich so oft, aber halt angezogen! Nackt hat mich ja noch niemand gesehen. Aber das ist einfach Horror für mich diese Vorstellung. Obwohl ich ja gerne möchte! ich möchte einen Freund und mit ihm alles machen was zu einer Beziehung gehört. Ich sehne mich auch richtig danach und bin oft unglücklich deswegen. Zur Zeit lerne ich jemanden kennen, wir haben uns bis jetzt 2 mal getroffen und irgendwann muss man ja auch einen Schritt weiter gehen was ich WILL aber nicht TRAUE Nicht das es wieder so endet wie mit den anderen 10 davor, weil sonst brauche ich ja niemanden mehr treffen. So nun habe ich es endlich mal geschrieben was mir auf der Seele baumelt und mich bedrückt. Ist mir trotzdem sehr unangenehm! Ich hoffe, ich bekomme Antworten (Ratschläge etc) von euch! Würde mich total freuen! Liebe Grüüße



Hallo, Du.

Seufz. Das ist schwer. Ich versteh dich. Bei mir reicht es nicht mal für A...
Ich habe viele Jahre sehr darunter gelitten.
Uns wird vorgemacht, besonders Frauen, dass sie nur gut auszusehen haben und alles andere sei nicht wichtig.

Ich möchte dir dazu zwei Gedanken geben.

Zum einen, da ich ein so schlechtes Selbstwertgefühl immer hatte, habe ich regelmäßig Männer angezogen, die sich selbst unheimlich toll fanden.

Dabei habe ich bemerkt, dass ein Mensch, der sich selbst unheimlich schön findet, nicht gut lieben kann, denn seine Überheblichkeit steht ihm im Weg.

Ich habe zum anderen außerdem fest gestellt, dass ich ein paar Männer wirklich geliebt habe und sie gar nicht meinem Schönheitsideal von Mann ähnlich gesehen haben- das war aber völlig schnurz.

Ich will dir damit sagen: es ist besser, sich zu häßlich zu fühlen als zu schön, denn Arroganz zu überwinden ist schwer, aber sein persönliches Häßlich-sein zu überwinden kann mit der ersten Person gelingen, die dir zeigt, dass sie dich so liebt, wie du bist.

Hauptsächlich aber kannst du darauf stolz sein, denn stell dir mal vor, du wärest die Schönheitsqueen überhaupt. Jeder Mann starrt dir nach, und was will er? Was sieht er in dir? Den Mensch? Nein, meine Liebe, er sieht nur deinen Körper.

So kannst du mal alle die aussieben, die nur den Körper sehen.

Und der, der dich wirklich liebt, der liebt dich so, wie du bist.

Mein Sohn- ein attraktiver junger Mann, war das erst mal sehr verliebt.

Das Mädchen war 1,55 m groß und wiegt 90kg. Also bissi mehr als du.

Er hat sie vergöttert. Ich habe ihn gefragt, wie das für ihn ist- (weil seine Kumpels ihn zum Teil ausgelacht haben) und er hat ganz locker geantwortet: Ich liebe sie und Ich find das schön so.

Vertraue darauf, dass Liebe das schön findet, was du bist.

Wir sind keine Automaten vom Fließband, wir sind individuell.

Ich weiß, wie schwer es ist, glaub mir. Ich hab lange gekämpft und bin noch immer nicht ganz frei von Sorgen in der Richtung- aber ich habe im Gegensatz zu dir schon erlebt, dass es Männer gab, die genau diese Nicht-Brüste und die dazu viel zu breiten Hüften hinreißend finden.

Das sind dann die, die einen wirklich lieben.
Und nur als Sexualobjekt behandelt zu werden, würde dich bestimmt auch nicht glücklich machen.

Also hab Geduld und warte auf den Richtigen. In der Zwischenzeit kannst du üben, dich mit seinen Augen zu sehen- es gibt Männer, denen das wirklich gefällt, versprech ich dir.

Geschmäcker sind echt verschieden. Vertraue darauf. Jedes Töpfchen hat ein Deckelchen, das genau passt.

Viel Erfolg.
Sehr schön, Soraja!

Eben:
Ich habe eine langjährige gute Freundin.
Leider ging es auseinander, weil sie Per Tu keine Kinder wollte.
Dann fand ich eine Frau, von der ich leider erst zu spät merkte, dass sie keinen Mann wollte, sondern einen Erzeuger und Versorger.
Als sie hatte, was sie wollte, kämpfte sie nur noch um möglichst wenig Umgang und um möglichst viel Unterhalt.
Nun besuche ich öfters wieder meine Feundin von damals.
Ich kenne sie 10 Jahre.
Sie hat einen BMI von 30 (ich 22) und eine Körbchengröße von A.
Ihr BMI ist somit noch etwas höher als Deiner.
Noch dazu ist sie unten "zu eng gebaut" und ich "zu gut bestückt", so dass auch das nicht geht.
Stört uns das?
Neee!
Die gegenseitige Sympathie ist einfach viel zu groß.

Wie sang Otto so schön:
"Wer fällt bei kleinsten Winstoß einfach um? Heidi Klum."
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Hallo Du...

na ja, wer findet sich schon perfekt und schön wenn er nackig ist

Solche Körper gibt es fast nicht. Und wenn dann werden sie in den Zeitschriften alle perfekt gemacht. Verrückte Welt!

Zum Glück gibt es unterschiedliche Vorstellungen und na ja - die Ausstrahlung macht's. Zu Dieser muß man allerdings erst finden *jaja, seufz* ... allerdings kenne ich wenige die so richtig zufrieden mit sich selber sind.
Meine Vorschreiber haben Dir schon gute Tips gegeben.


Liebe Grüße
und
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Liebe Ichbins19,

es tut mir leid, dass Du Dich mit dir selbst bzw. Deinem Körper nicht wohlfühlst. Dir haben ja die anderen auch schon gesagt, dass es dazu keinen Grund gibt, also muss ich das nicht wiederholen.

Nur eine Sache, zu den Männern, die angeblich große Brüste und schlanke Körper mögen, möchte ich als Mann etwas sagen.

Ich glaube, das hat bei weitem nicht den Stellenwert bei den meisten Männern, wie man oft hört. Zwei Dinge dazu:

Die Kerle, die wirklich auf Modeltypen von Frau stehen, und so oberflächlich sind, dass sie eine Frau, die sie ansonsten gut finden, nur deswegen ablehnen würden, weil sie zu kleine Brüste haben oder ein paar Kilo zu viel, sind wenige (meine Schätzung wäre allerhöchstens 20%). Und diese wenigen sind meist sehr unreif und haben schwere Mängel auf emotionalem Gebiet. Mit denen *willst* Du gar nichts anfangen. Lass die erstmal erwachsen werden.

Damit will ich nicht sagen, dass Aussehen völlig egal ist. Nur wenigen ist es völlig egal, vielleicht auch nur 20% der Leute. Aber es hat bei weitem nicht den Stellenwert, den Du dem beimisst.

Denn die meisten Kerle, stören relativ kleine Brüste oder ein paar Kilo zuviel absolut ganz und gar nicht. Manche stehen sogar gerade darauf. Sie würden sich vermutlich nur an Extremen stoßen, wie 100 Kilo übergewicht o.ä. Und viel, viel wichtiger in der Gleichung ist für sie, dass sie sich auf Dich verlassen können, mit Dir lachen können, Dir vertrauen können. Außerdem sehen auch nur die wenigsten Kerle so gut aus, dass sie es sich leisten können, auf Models zu stehen.

Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen, wie ich das als Mann sehe:

Klar, Models sind oft schön anzusehen. Perfekt gestylte Körper haben etwas aesthetisches an sich, vielleicht manchmal auch etwas Erregendes. Ich sehe sie gerne, in Musikvideos oder im Fernsehen. Aber für mich hat das nicht im geringsten etwas mit dem wahren Leben zu tun, oder mit der Auswahl, was für Frauen ich als potentielle Partnerin attraktiv finde. Da zählen für mich ganz andere Dinge, und wenn eine "zu gut" aussieht (gemessen am kranken Schönheitsideal unserer Gesellschaft), dann macht mich das eher misstrauisch. Außerdem weiß ich, dass ich selbst nicht wie ein George Clooney oder Brad Pitt aussehe, da kann ich kaum erwarten, eine Frau in der Liga ernsthaft abzubekommen.

Und erstaunlicherweise finde ich an Frauen, denen ich leibhaftig begegne, auch ganz andere Dinge sehr anziehend, die nicht viel mit dem Model-Aussehen zu tun haben: Eine besondere Art zu lächeln, eine schlagfertige Bemerkung, der Gang, der Geruch -- es ist schon vorgekommen, dass ich Frauen, die ich rein vom Aussehen (also das, was man auf einem Foto sehen würde) her gar nicht attraktiv fand, auf einmal unglaublich interessant und anziehend, sogar sexy, gefunden habe, nur weil sie eine solche Kleinigkeit an sich hatten.

Für uns Männer ist das, was wir uns gerne ansehen, und was wir gerne anfassen, oft genug zwei völlig verschiedene Dinge!

Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber vielleicht ist meine "innere Gleichung", nach der ich potentielle Partnerinnen auswähle, in etwa so:

30% ist Vertrauenswürdigkeit, 25% ist Intelligenz, 20% ist Humor und nur 25% ist das Aussehen (aber da sind schon die Kleinigkeiten mit eingerechnet). Das heißt, selbst wenn sie äußerlich nicht die Bombe ist, kann sie das jederzeit durch die anderen Qualitäten ausgleichen. Und genauso andersherum: Selbst wenn sie das perfekte Model ist, hat sie bei mir keine Chance, wenn der Rest nicht stimmt. Oberflächliches Aussehen ist also vielleicht nicht ganz unwichtig, aber bei weitem nicht so wichtig, wie Du vielleicht befürchtest.

Das einzige, was für mich an Äußerlichkeit wirklich so abschreckend ist, dass alles verloren ist, wäre, wenn sie extrem ungepflegt wäre, ungewaschen, stinkend, o.ä. Aber sich zu waschen ist ja nicht so schwer.

So, ich hoffe, mit diesen Worten habe ich es nicht noch schlimmer gemacht ... ich wünsche Dir jedenfalls, dass Du Deine Ängste bald bewältigen kannst. Von Herzen alles Gute! =)

Liebe Grüße,
Bernhard
Liebe Ichbins19,

herzlichst Willkommen in unserem Forum für Geistige Nahrung.

Da dieses Forum unübersehlich einen spirituellen Charakter hat möchte ich mal der erste sein, der sich Deinem Problem aus geistiger Perspektive nähert.

Wenn wir mal für einen Moment annehmen sollten, dass in der Schöpfung - der Welt des Daseins - alles seinen Sinn und Zweck hat so ist keine Körperform per se unattraktiv. Es gibt immer jeden Typus von Aussehen der irgendjemandem mal gefällt.

Die Frage ist nur ob Du beanspruchst jedem Mann gefallen zu müssen. Dieser Illusion kann sich auch ein so genanntes "Topmodel" nicht erfolgreich behaupten. Es gibt immer Menschen, die einen bestimmten Typus des Aussehens nicht attraktiv finden.

Egal wie ausgelutscht dieser Spruch auch zu sein scheint stellt er in diesem Diskurs die Wahrheit dar: "Schönheit liegt im Auge des Betrachters" oder auch "Jeder Topf hat seinen Deckel"

Falls Du Dein Übergewicht bekämpfen möchtest so tue es bitte aus gesundheitlichen Gründen - ich tue es gerade auch !

Körbchengrößen sind nun wirklich kein Aufhänger. Ich bin schließlich ein Mann und habe nun wirklich andere Kriterien für einen schönen Frauenkörper.

Ich würde Dir in Deinem sehr jungen Alter auch mal nahelegen Dir zu überlegen, was Du mit Deinem Körper sonst noch sinnvolles für das Universum tun könntest außer den Männeraugen eine große Freude zu bereiten.

Wenn Du die Qualität Deiner Ansprüche ans Leben erhöhst so triffst Du auch die richtigen Menschen für die Du stets immer attraktiv bist, egal ob Du 95 Kg wiegst oder 50.

Ganz liebe Grüße
_________________
"Live long and prosper!"