Ich werde wahrscheinlich bald (Halb)Vegetarier...


Salam aleikum,

ich habe mich dazu entschlossen weniger Fleisch zu essen.

Im Islam sind Schweinefleisch, blutiges Fleisch, Fleisch das nicht islamisch geschlachtet wurde, Blut, und tote Tiere (also Roadkilled) nicht erlaubt.

Daran halte ich mich zwar, aber das Schlachten ist mein Problem.

Ich habe Filme gesehen wie Tiere in Fabriken geqält weren,weltweit. Die Konsumgesellschaft macht uns kaputt. Arme Küken werden wie Bälle geschmissen...usw...

Und auf islamische Richtlinien wird auch nicht immer geachtet....solange es nicht so ist, dass ein Tier das Blut eines anderes Tieres nicht sieht, dass es die Schärfung des Messers nicht sieht, dass es den Tod seiner Artgenossen nicht sieht, dass nicht die entsprechenden Bittgebete für das Tier gesprochen wurden, dann halte ich mich vom Fleisch fern.

Solange ich das nicht weiß.

Trotzdem! Tiere schlachten ist immer hart!

Die Pilgerfahrt wäre dann so eine Ausnahme.


Ich habe auch erfahren, dass Vegetarismus im Islam sogar eine gute Sache ist, vor allem wie der Gesandte Allahs (as) die Tiere behandelte.
Es ist aber natürlich auch erlaubt Fleisch zu essen. Das ist jetzt in der Religion kein Unterschied.

Ich empfehle jedem Vegetarier zu werden, oder Halbvegetarier. Kenn mich mit den Begrifflichkeiten noch nicht so aus.
Ich rede jetzt nur von Fleisch.


http://www.islamveg.de/


http://veggie.utopiax.org/religionen3.html

http://www.nordstern-net.de/archiv/.....205/ar_111205_islam.shtml

http://www.islamicconcerns.org/

Das sind super Seiten.

Klar sind meine Motive vlt. anders als die eines Nichtgläubigen, aber vlt. versteht ihr mich auch.

Ein Fakt: Auf 1kg Fleisch kommen 12kg Getreide!

Friede
_________________
Aḷḷāh ﷻ Muḥammad ﷺ
a.slm Sulayman

Ja das ist eine gute Idee.

Ich guck halt immer auf das Helal Zeichen bei dem Fleisch Produkt, doch esse auch sowieso nicht viel, denn wenig essen heißt nicht zu nehmen und fit bleiben .
Sulayman, das freut mich.

Ich bin schon seit der Kindheit Vegetarierin.
Lieber Sulayman,

es freut mich sehr, dass Du auf Fleisch verzichten willst und besonders, da Du dies mit Deinem Glauben vereinbaren kannst.

Es gibt, wie Du schon bemerkt hast, viele ethische, aber auch gesundheitliche Gründe, sich vegetarisch (ohne Fleisch und Fisch) zu ernähren.

Am wichtigsten finde ich persönlich jedoch, dass dieser Wunsch von innen kommt.
Vielleicht wirst Du auch bemerken, dass sich emotional bei Dir etwas verändert.
So ging es mir jedenfalls, als ich das erste Vierteljahr gar kein Fleisch und keine Fleischprodukte mehr gegessen hatte: Gelegentliche Anflüge von Aggressivität blieben ganz aus.

Ja, die Seiten, die Du verlinkt hast, sind sehr interessant.

Was ich dort z.B. fand:
Zitat:
Eine Sufi-Heilige, Hazrat Rabia Basri, ging regelmäßig zu einem Berg, um zu meditieren. Dabei war sie häufig von Waldtieren umringt, die ihre Gesellschaft mochten.
Als eines Tages ein anderer Sufi sie besuchte, rannten die Tiere davon. Auf die Frage des Sufi, warum die Tiere so außer sich waren, fragte Rabia zurück "Was hast Du heute gegessen?"
Der Sufi gab zu, dass er in Tierfett gebratene Zwiebeln gegessen hatte. Da erklärte Rabia: "Du isst ihr Fett! Warum sollten sie dann nicht aus Furcht vor Dir fliehen?"
http://veggie.utopiax.org/religionen3.html


Hier heißt es allerdings:
Zitat:
Der Koran sagt nur, dass erlaubtes Fleisch gegessen werden kann, falls jemand dies möchte. Nirgends im Islam wird von den Muslimen verlangt, Fleisch zu essen. Fleischkonsum wird weder unterstützt noch empfohlen.

...Eine Umstellung auf die vegane Ernährung (eine Ernährung ohne Fleisch, Milchprodukte und Eier) ist der einfachste Weg für Muslime, in Übereinstimmung mit den ethischen, umweltschützenden und gesundheitlichen Grundsätzen des Islam zu leben.
http://www.islamveg.de/
Auf Milch-, Milchprodukte und Eier zu verzichten (vegane Ernährung), ist eine Sonderform der vegetarischen Ernährung und ich finde es weder einfach noch empfehlenswert, so extrem anzufangen.

Eine Frage, die ich hatte, wurde ein Stück weit geklärt:
Jährlich das Opferfest zu feiern, widerspricht dem Vegetarismus. Woher kommt solch ein "archaisches" Ritual?
Dazu auf einer von Dir verlinkten Seite:
Zitat:
In der islamischen Welt sind Tieropfer üblich, die dem jüdischen Schächten ähneln ... wird das Tier auf ähnliche Weise getötet, mit dem Unterschied, daß der Schlächter dem Tier dabei in die Augen sehen muß, bis es seinen Körper verläßt - mit dem Gedanken, daß dieser Anblick das Herz des Schlächters verändern soll.
Durch diese Konzessionen soll durch verschiedene Rituale das Schlachten quantitiav reduziert weren.
Auch beziehen sich alle Einschränkungen im Koran bezüglich Ernährung auf Fleischprodukte, für Vegetarier ist es kein Problem, sich an alle diätischen Gesetze des Koran zu halten.
Eine weitere Erklärung für die verschiedenen Konzessionen ist die, daß es vor Mohammed üblich war, verschiedenen Göttern Fleischopfer darzubringen.
Mohammed gelang es zwar, die Menschen vom Götzendienst zum Dienst an Allah zu bewegen, doch blieb die Geisteshaltung vieler seiner Anhänger die gleiche und es kam zum Töten im Namen Allahs, anstelle im Namen eines Götzen.
http://veggie.utopiax.org/religionen3.html


Weiter heißt es:
Zitat:
Von Mohammeds persönlichen Eßgewohnheiten wird berichtet, daß er am liebsten Milch, Joghurt, Gerstenbrot, Butter, Nüsse, Datteln und gurken aß. Seine Lieblingsfrüchte waren Granatäpfel, Trauben, Feigen und Datteln.
http://veggie.utopiax.org/religionen3.html
Kannst Du hierzu Belege aus den Ahadit finden?

Weiterhin viel innere Kraft und Liebe bei Deinem Verzicht.

SchalOM

Mara
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Danke Mara-Devi,


Ahadith zur Ernährung Muhammads (as) werde ich für dich raussuchen.

Vielen Dank für deinen Beitrag!

Alles Liebe

Salam.
Moin,

ich habe mal jetzt gegoogelt, warum ein Moslem kein Schwein" isst.. hmm mir entschließt sich trotzdem nicht der Sinn warum Moslems kein Schwein essen? Jegliche Puntke warum mOslem kein Schwein essen soll, kann ich auch auf andere Tiere schliessen, zudem ist es in meinen augen auch eine tierquälerei, wenn man ein tier "koscher" schlachtet.
Zitat:
ich habe mal jetzt gegoogelt, warum ein Moslem kein Schwein" isst.. hmm mir entschließt sich trotzdem nicht der Sinn warum Moslems kein Schwein essen?


Moin
Weil es schon im Judentum so war.
Und bis heute im AT steht unter vielen anderen Tieren, das Schwein sich aber gut züchten lässt.
Falo hat folgendes geschrieben:
Moin,

ich habe mal jetzt gegoogelt, warum ein Moslem kein Schwein" isst.. hmm mir entschließt sich trotzdem nicht der Sinn warum Moslems kein Schwein essen? Jegliche Puntke warum mOslem kein Schwein essen soll, kann ich auch auf andere Tiere schliessen, zudem ist es in meinen augen auch eine tierquälerei, wenn man ein tier "koscher" schlachtet.


Hey Falo,

das können wir am besten in einem extra Thema besprechen.

Denn ich hoffe, dass es hier in diesem Thema beim Vegetarismus bleibt.

Salam
_________________
Aḷḷāh ﷻ Muḥammad ﷺ
Lieber sulayman

Alles Gute für deine Ernährungsumstellung.

Eine Einschränkung des Fleischkonsums hat sowohl für dich persönlich, als auch für die Umwelt, sicherlich eine gute Auswirkung.

Alles Liebe