Erbsünde? Was ist damit gemeint?


Hallo Rowanny,

Zitat:
Zitat 07.03.2016 12:11

"...der "Alte" würfelt nicht." - Albert Einstein.


gg, das ist auch ein sehr zutreffender Unterschied zwischen Wissenschaft und Glauben.
Albert Einstein würde diesen Satz heute mit den neuesten Erkenntnissen aus der Evolution wohl auch als "Eselei" bezeichnen.
Offenbarer aber sind unfehlbar, auch wenn sie die größten Hirnrissigkeiten von sich geben.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Hallo Monaliesa,

Zitat:
Zitat: 08.03.16 12:05

Und darin liegt unser Hauptproblem, denn auch die Wissenschaft ist teilweise der Meinung:
Was ich nicht beweisen kann gibt es nicht.
Das bedeutet nicht, dass ich ein Gegner der Wissenschaft bin, aber sie sollte auch für das, was nicht unbedingt Beweisbar ist offen bleiben. Denn nur so kann es doch auch erst vielleicht irgendwann bewiesen werden.


Ich glaube nicht, daß Wissenschaft alles verneint, was nicht zu beweisen ist.
Sie kann in der Regel nur Themen behandeln, die man beobachten kann und die gewissen Gesetzmäßigkeiten unterliegen.
Singularitäten, also vollkommen isoliert und einzigartig dastehende Ereignisse, können geschehen sein, sind aber danach selten noch nachzuweisen, und wenn sie tatsächlich nachzuweisen sind, kann man sie aufgrund ihrer Einzigartigkeit nicht beurteilen.
Sie ist auch für das angeblich "nicht Beweisbare" (von dem aber dann doch etliche Menschen behaupten, sie hätten bestimmte Fähigkeiten wie Hellsehen oder Wünschelrutengehen) offen. Nur sind sämtliche Personen bis heute kläglich gescheitert, wenn sie ihre Fähigkeiten in vorher abgesprochenen Versuchen unter Beweis stellen sollten.

Andersrum mutet uns die Wissenschaft sogar zu, jahrzehntelang an ein unbewiesenes Higgs-Boson oder unbewiesene Gravitationswellen, dunkle Energie und dunkle Materie zu glauben.
Der Unterschied liegt darin, daß die Konsistenz bereits herausgefunder Gesetzmäßigkeiten das Vorhandensein solcher Kräfte oder Materie erforderlich machen.
Higgs-Boson und Gravitationswellen sind inzwischen bewiesen, von der dunklen Energie und der dunklen Materie weiß man eigentlich noch so gut wie nichts.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!